Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Freitag, den 17.09.2021

Auf Schloß Ulrichshusen in Mecklenburg Vorpommern findet am Sonntag, 19.9. 2021, das "FEST DER VIELFALT" statt.

Die Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm lädt alle Besucher*Innen herzlich ein zur kostenfreien Teilnahme an einem besonderen Filmfest unter Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig ein, das im Rahmen der bundesweiten Dokumentarfilmtage "LETsDOK" am Sonntag, den 19.9. auf dem schönen Schloß Ulrichshusen stattfindet.

Ein Bauernmarkt auf dem Gelände umrahmt die Veranstaltung. Der Eintritt ist kostenfrei . Zu den Filmveranstaltungen bitten wir um Anmeldung unter: http://st-c.eu/letsdok

Hintergrund:

In ganz Deutschland sind im September in Kinos, an alternativen Veranstaltungsorten und in Mediatheken Dokumentarfilme zu sehen, teils begleitet von Filmgesprächen, teils eingebettet in thematisch kuratierte Filmreihen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in Mecklenburg-Vorpommern hat die Schirmherrschaft übernommen. Unterstützt wird das Event von vielen Film- und Kino-Verbänden und zahlreichen Initiativen. Auch die Sender ARTE, 3sat, MDR, NDR und der BR beteiligen sich an LETsDOK. Alle Infos unter: https://letsdok.de/

Das Programm

10.00h - 10.15h | Begrüßung durch die Schirmherrin Manuela Schwesig - Videobotschaft, Heiko Kärger (Landrat Mecklenburgische Seenplatte), Petra Hoffmann (AG DOK), Sophie von Maltzahn (Schloss Ulrichshusen).

10:15h - 12:30h | Kinofilm-PREMIERE in MV | Endlich Tacheles Regie: Jana Matthes & Andrea Schramm | anschl. Filmgespräch mit Protagonist Yaar Harell und Gunter Hanfgarn (Produzent)

13:30h - 14:00h | Kurzflim | Talking things | Jugendinitiative "Klappe auf!" | anschl. Filmgespräch mit Projektleiter Dawid Mohr u. Jugendlichen

14:00h - 15:00h | NDR-Dokumentation | Furcht, Frust und viele Fragen | Regie: Carolin Kock | anschl. Filmgespräch mit Carolin Kock (Regisseurin)

15:30h - 16:45h | Film | Mein Nachbar ist ein Nazi - Was tun? | Regie: Hans Jakob Rausch | anschl. Gespräch mit Hans Jakob Rausch (Regisseur) und Publikum

17.00h - 18.00h | Podiumsdiskussion | Herausforderung Vielfalt - Rechtsextremismus in den Dörfern von MV | Teilnehmer*innen: Julian Barlen, Generalsekretär des SPD Landesverbandes, Gabriela Keller, Autorin ("Prepper - Bereit für den Untergang"), Daniel Trepsdorf (Bürgerrechtler, DIE LINKE) Ann Christin von Allwörden (CDU, Mitglied des Landtages MV), Sophie von Maltzahn (Autorin), Arno Köster (Udo Lindenberg Stiftung) | Moderation: Michael Seidel (Chefredakteur Schweriner Volkszeitung) |

19.00h - 19:10h | Kurzfilm | Das Phänomen | Jugendinitiative "Klappe auf!"

19.15h - 21.30 | KINOFILM-PREMIERE in MV | Grenzland | Regie: Andreas Voigt | anschl. Filmgespräch mit Andreas Voigt (Regisseur) und Publikum.

Rahmenprogramm: Ab 09.00h Bauern-, Kunst- und Gartenmarkt auf dem Gelände des Schlosses Ab 19.00h Regenbogen-Illumination auf das Renaissance-Schloss Ulrichshusen

Der Eintritt ist frei!

Anmeldung

Wegen Covid 19: Bitte melden Sie sich hier zum "Fest der Vielfalt" an: http://st-c.eu/letsdok
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Fünf der besten, auf echten Gegebenheiten beruhenden Filme
Cool wie die Ocean's Filme
Mehr als Boxer und Fußballer: Das Spektrum der Sportfilme
Win it all & Mississippi Grind auf Netflix
Wie uns Filme inspirieren und auf neue Wege verleiten können
Unit 42 – wie es weiter gehtUnit 42 Staffel 2
Der Trend der Kinofilme
Netflix plant, Video-Spiele direkt auf dem Handy zu streamen
Schon heute ein echter Klassiker
Welche Gemeinsamkeit haben...

Archiv

Alle Themen

 

 » Anzeige

cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.