Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Freitag, den 23.07.2021

Die besten Film-Trilogien zum Wiedersehen

Zunächst einmal, was ist eine Trilogie? Eine Trilogie ist eine Reihe von drei Kunstwerken, die entweder eine zusammenhängende Geschichte bilden, oder drei einzelne Werke, die irgendwie miteinander verbunden sind. Diese Definition kann auf Filme angewendet werden, ist aber auch bei Videospielen und in der Literatur üblich. Eine echte Filmtrilogie kann auf viele verschiedene Arten konstruiert werden. In der reinsten Form ist eine Trilogie von Anfang an als dreiteilige Geschichte geplant. Der erste Film der Trilogie gibt in der Regel den Ton an, führt die Charaktere und Themen sowie die Handlung ein. Der zweite setzt dort fort, wo der erste Film aufgehört hat, und führt zu zahlreichen Komplikationen in der Handlung und zu einem größeren Drama. Der dritte und letzte Film wickelt alles in einen großen Abschluss ein.

Im Laufe der Jahre sind viele Filmtrilogien entstanden. Einige stechen dabei mehr hervor als andere. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die neueren Trilogien, die von den 2000er Jahren bis heute in den Kinos angelaufen sind.

Die Matrix-Trilogie

Der erste "Matrix"-Film kam 1999 in die Kinos und hatte einen großen Einfluss auf die nachfolgenden Actionfilme. Die Trilogie wird als einer der einflussreichsten Sci-Fi- und Actionfilme aller Zeiten gefeiert. Die Serie ist um eine Geschichte gewickelt, die mit schweren philosophischen Ideen und vor allem mit erstaunlichen Action-Sequenzen gefüllt ist, von denen einige zu dieser Zeit nur in Anime zu finden waren. Das, kombiniert mit den erstaunlichen Spezialeffekten, hat es geschafft, die Serie zu einer der besten Trilogien aller Zeiten zu machen.

Der Herr der Ringe Trilogie

Dies ist wahrscheinlich das beste Beispiel für eine zusammenhängende Filmtrilogie, die wir heute haben. Peter Jackson hat die dreiteilige Buchserie meisterhaft auf die große Leinwand gebracht und sie zu einer der meistgelobten Trilogien aller Zeiten gemacht. Alles in der Serie fügt sich wunderbar zusammen. Die Geschichte, das Tempo und die Spezialeffekte arbeiten alle zusammen, um etwas zu schaffen, das wir noch nie zuvor gesehen haben.

Es bot uns einige der großartigsten Kriegssequenzen, die je auf der Leinwand zu sehen waren, und dies, ohne die Haupthandlung und die Entwicklung der Charaktere auf dem Weg aus den Augen zu verlieren.

Die Dark Knight Trilogie

Die Dark Knight-Trilogie ist eine der realistischsten Darstellungen von Batman, die wir wahrscheinlich jemals auf der großen Leinwand sehen werden, und schafft es, uns eine modernere Sichtweise auf den Kreuzritter mit Umhang zu präsentieren. Im ersten Film erfahren wir, wer genau Bruce Wayne ist und was ihn dazu brachte, Batman zu werden. Der Film schafft es, die Charaktere näher zu beleuchten und ihre Beweggründe zu erfahren. Der zweite Film, The Dark Knight, ist der Höhepunkt der Trilogie, in dem Batman seiner Erznemesis, dem Joker, gegenübersteht, meisterhaft gespielt von Heath Ledger, der es schafft, uns eine der schrecklichsten Darstellungen des Jokers zu präsentieren. Der letzte Film der Trilogie schließt wunderbar damit ab, dass Batman seinen Mantel an einen anderen übergibt, der seinen Platz als neuer Batman einnimmt und die Reise von Bruce Wayne abschließt.

Ocean's-Trilogie

Die Ocean's-Reihe ist eine Sammlung von Raubfilmen, die durch den Film Ocean's Eleven von 1960 inspiriert wurden. Der neue, Ocean's Eleven, kam 2001 in die Kinos und wurde von der Kritik hochgelobt. Er gilt als moderner Klassiker und als der bisher beste Raubfilm des 21. Jahrhunderts. Jahrhunderts. Es ist eine Neuerfindung des Originals und der Regisseur Steven Soderbergh schafft es, eine All-Star-Besetzung zusammenzubringen und lässt das Publikum vollständig in den Glamour von Las Vegas eintauchen, der Heimat vieler landbasierter Casinos mit Spielen, die denen auf Online-Plattformen wie dem Online Casino Starvegas ähneln.

Auf den Film folgt Ocean's Twelve, der 2004 veröffentlicht wurde, und der Film führt uns weg von Las Vegas nach Europa. Die Trilogie endet mit Ocean's Thirteen aus dem Jahr 2007, in dem die gleichen Darsteller wieder zusammenkommen, um einen neuen Bösewicht zur Strecke zu bringen, nämlich Willy Bank, gespielt von Al Pacino.
.




Mittwoch, den 07.07.2021

Die 13. Kölner Kino Nächte vom 8.-11. Juli 2021

4 Tage und Nächte ++++ 10 Spielorte ++++ 25 Filme (+ 1 Stadtspaziergang) ++++ 1 Ticket

Kölner Kino Nächte 2021

DONNERSTAG, 08.07.

  • 19:00h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Präsentiert von KHM, Tüpisch Türkisch und KFFK
    PLATZ DA?/! – (POST-)MIGRANTISCHE PERSPEKTIVEN IM DEUTSCHEN FILM?
  • 20:00h • Filmpalette
    Präsentiert von KINO LATINO KÖLN
    AGOSTO
  • 21:00h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Präsentiert von Kurzfilmfestival Köln
    ZWANZIG QUADRATMETER DEUTSCHLAND
  • 21:00h • Cinenova Open-Air
    Präsentiert von Cinenova
    MINARI – WO WIR WURZELN SCHLAGEN
    PREVIEW
  • 21:30h • Odonien Open-Air
    Präsentiert von Film Festival Cologne
    EMA
  • 21:30h • MAKK Open-Air
    Präsentiert von Kino Gesellschaft Köln und Rapid Eye Movies
    JAZZ AN EINEM SOMMERABEND
    PREVIEW & ERÖFFNUNGSFILM
  • 21:30h • Alte Feuerwache Open-Air
    Präsentiert vom AUFTAKT Festival
    ALLE ANDEREN

FREITAG, 09.07.

  • 19:00h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Präsentiert von Edimotion & ifs internationale filmschule köln
    »ifs-Begegnung« Edimotion
    THE LIMEY
  • 20:00h • Filmpalette
    Präsentiert von SoundTrack_Cologne
    BILLIE – LEGENDE DES JAZZ
    PREVIEW
  • 22:00h • Filmpalette
    Präsentiert von SoundTrack_Cologne
    THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY
  • 21:00h Cinenova Open-Air
    Präsentiert von Cinenova
    ICH BIN DEIN MENSCH
  • 21:30h • MAKK Open-Air
    Präsentiert von STRANGER THAN FICTION und
    LaDOC
    HALDERN POP
  • 21:30h • Alte Feuerwache Open-Air
    Präsentiert von Afrika Film Festival Köln
    THE MAN WHO SOLD HIS SKIN
    PREVIEW
  • 21:30h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Präsentiert von Filmbüro NW
    FICKENDE FISCHE

SAMSTAG, 10.07.

  • 18:00h • Filmpalette
    Präsentiert von AG Kurzfilm und Filmpalette
    KURZ.FILM.TOURNEE 2021
  • 19:00h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Original + Remake - präsentiert von Filmforum NRW
    VIKTOR UND VIKTORIA
  • 21:15h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Original + Remake - präsentiert von Filmforum NRW
    VICTOR / VICTORIA
  • 20:00h • Filmpalette
    Präsentiert von Real Fiction
    PATRICK
    PREMIERE
  • 21:00h Cinenova Open-Air
    Präsentiert von Cinenova
    DER RAUSCH
  • 21:30h • MAKK Open-Air
    Präsentiert von Kino Gesellschaft Köln
    BAD LUCK BANGING OR LOONY PORN
  • 21:30h • Alte Feuerwache Open-Air
    Präsentiert von Kino Gesellschaft Köln
    FUTUR DREI
  • 22:30h • Odeon
    Präsentiert von Int. Frauen* Film Fest Dortmund+Köln
    UNAPOLOGETIC

SONNTAG, 11.07.

  • 11:30h • Odeon
    Präsentiert von SeeMoreFilm und mindjazz pictures
    HOMO COMMUNIS – WIR FÜR ALLE
  • 12:00h • Residenz
    Präsentiert von Köln im Film
    KINOSPUREN – Stadtspaziergang zur Kölner Kinogeschichte
  • 18:00h • Filmforum NRW im Museum Ludwig
    Präsentiert von Schönecker Archiv
    ERZÄHLUNGEN UNTER DEM REGENMOND
  • 18:00h • Filmpalast
    Präsentiert von Real Fiction
    DER ATEM DES MEERES
    PREMIERE & ABSCHLUSSFILM
Mehr Infos unter: www.koelner-kino-naechte.de
.




Dienstag, den 06.07.2021

Sommer, Sonnne, Frankfurt - Das Freiluftkino Frankfurt macht Kinoträume wahr

Wie in seiner letztjährigen, überaus erfolgreichen Saison gastiert das FREILUFTKINO FRANKFURT auch in diesem Jahr wieder auf dem Gelände des Alten Polizeipräsidiums Frankfurt. Vom 08. Juli an gibt es dort aktuelle Publikumslieblinge und cineastische Highlights aus aller Welt zu sehen. Filme, wie die beiden beeindruckenden Dramen SUPERNOVA aus Großbritannien und SOMMER 85 aus Frankreich, die originelle Tragikomödie KALILLIONAIRE der US-amerikanischen Multimediakünstlerin Miranda July, der diesjährige Oscar-Preisträger DER RAUSCH des dänischen Regisseurs Thomas Vinterberg oder Jim Jarmuschs Episodenklassiker NIGHT ON EARTH stehen auf dem Programm. Der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Den Auftakt zur Freiluftkino-Saison im Alten Polizeipräsidium machte das LICHTER Sommerkino mit ausgewählten Highlights aus dem diesjährigen Filmprogramm des 14. LICHTER Filmfests. Ab dem 08. Juli bietet nun das Freiluftkino Frankfurt einen Monat lang immer an den Abenden von Donnerstag bis Sonntag großes Kino auf großer Leinwand. „Dass wir ein Auge für außergewöhnliche Orte haben, zeigten bereits unsere Standorte der vergangenen Jahre. Nach den ersten beiden Ausgaben im Innenhof des Cantate-Saals, im Gallus und auf dem Campus Bockenheim, der vierten Ausgabe auf dem spektakulären ehemaligen Deutsche-Bank-Areal und dem darauffolgenden Standort auf der Terrasse des Clubs le Panther, geht es für uns, wie bereits 2020, in den Innenhof des Alten Polizeipräsidium Frankfurt, ein über 100 Jahre altes Kulturdenkmal.“, so Gregor Maria Schubert, der das Freiluftkino Frankfurt gemeinsam mit Johanna Süß und Daniel Brettschneider vor acht Jahren ins Leben gerufen hat. „Wir sind stolz auf 200 Vorstellungen, 180 Filme, 120 ausverkaufte Vorstellungen und über 25.000 Zuschauer*innen, die wir seit 2014 in sechs einzigartigen Locations begrüßen durften!“, so die Freiluftkinomacher*innen.

Filmprogramm und Veranstaltungsort

Das Filmprogramm des Freiluftkinos Frankfurt versammelt wie in den vergangenen Jahren aktuelle Kinohighlights, diesmal ergänzt durch Jim Jarmuschs Episodenklassiker NIGHT ON EARTH, der mit diesem Jahr sein 30. Jubiläum feiert. An aktuellen Filmen wird unter anderem die oscarprämierte Tragikomödie DER RAUSCH des dänisches Regisseurs Thomas Vinterberg (DAS FEST, DIE JAGD) zu sehen sein, der seinen Ausnahmestar Mads Mikkelsen zu berauschter Höchstform auflaufen lässt. Auch Miranda Julys bizarr-märchenhafter Film KAJILLIONAIRE über eine amüsant dysfunktionale Familie ist Teil des Programms ebenso wie SOMMER 85, ein grandioser Coming-of-Age-Film des französischen Regisseurs François Ozon, und SUPERNOVA von Harry Macqueen, ein tiefberührender Roadtrip eines innig verbundenen Paares durch England im Angesicht einer unheilbaren Krankheit.

Mit einem musikalischen Begleitprogramm, Kaltgetränken an der Freiluftkino-Bar und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Bretagne von Chez Vivi ist das Freiluftkino Frankfurt mehr als Kino: Es bietet rundum gelungene Sommerabende, die zum Verweilen in einer eindrucksvollen Location der Mainmetropole einladen.

Das Alte Polizeipräsidium zwischen Hauptbahnhof und Messegelände steht seit 2002 weitgehend leer. Beinahe 20 Jahre sind das nun, in denen die Zeit ihre Spuren hinterlassen und eine Off-Location geschaffen hat, die dem Freiluftkino einen ganz besonderen Charme verleiht.Der Eingang zum Freiluftkino Frankfurt im Alten Polizeipräsidium (Adresse: Ludwigstraße 18, 60327 Frankfurt am Main) befindet sich nur drei Gehminuten von der Messe Frankfurt entfernt.

Tickets sind für 10,00 € pro Person im Vorverkauf unter www.freiluftkinofrankfurt.de erhältlich. Einlass ist ab 19:30 Uhr, Filmbeginn bei ausreichend Dunkelheit. Unter Beachtung der aktuellen Hygienemaßnahmen zur Eindämmung der Pandemie ist die Ticketanzahl pro Vorstellung begrenzt.

Alle fremdsprachigen Filme laufen in Originalfassung mit deutschen Untertiteln.

Hier noch das komplette Programm:
  • THE TRUFFLE HUNTERS - Donnerstag, 08. Juli
  • FUTUR DREI - Freitag, 9. Juli
  • THE UNITED STATES VS. BILLIE HOLIDAY - Samstag, 10. Juli
  • NIEMALS SELTEN MANCHMAL IMMER (NEVER, RARELY, SOMETIMES, ALWAYS) - Sonntag, 11. Juli
  • GAGARIN (GAGARINE) - Donnerstag, 15. Juli
  • EMA - Freitag, 16. Juli
  • DER RAUSCH (ANOTHER ROUND) - Samstag, 17. Juli
  • NIGHT ON EARTH - Sonntag, 18. Juli
  • BAD LUCK BANGING OR LOONY PORN - Donnerstag, 22. Juli
  • KAJILLIONAIRE - Freitag, 23. Juli
  • NOMADLAND - Samstag, 24. Juli
  • EINE FRAU MIT BERAUSCHENDEN TALENTEN (LA DARONNE) - Sonntag, 25. Juli
  • SOMMER 85 (ÉTÉ 85) - Donnerstag, 29. Juli
  • ICH BIN DEIN MENSCH - Freitag, 30. Juli
  • DER MAURETANIER (THE MAURITANIAN) - Samstag, 31. Juli
  • SUPERNOVA - Sonntag, 01. August
.




Dienstag, den 06.07.2021

Vergangene Woche fiel die letzte Klappe zu ONE FOR THE ROAD, gedreht wurde von Ende April bis Mitte Juni in Berlin-Brandenburg. Wie schon bei ihren vorherigen gemeinsamen Filmen „25km/h“ und „Friendship!“, schrieb Oliver Ziegenbalg das Drehbuch, Markus Goller führte Regie. Beide fungieren ebenfalls als Produzenten. Weitere Produzenten sind Quirin Berg und Max Wiedemann von Wiedemann & Berg Film, als Koproduzenten sind Jan Gallasch und Tobias Herrmann von Pictures in a Frame und Dr. Stefan Gärtner von SevenPictures Film an Bord.

Die Hauptrollen übernehmen Frederick Lau („Das perfekte Geheimnis“) und Nora Tschirner („Gut gegen Nordwind“). An ihrer Seite zu sehen sind Burak Yi?it („Victoria“), Friederike Becht („Im Labyrinth des Schweigens“), Godehard Giese („Babylon Berlin“) und Nina Kunzendorf („My Zoe“) u.v.m.

Der geplante deutsche Kinostart ist am 29. September 2022.

One for the Road
Am Set von Sony Pictures’ One for the Road
v.l.n.r.: Regisseur & Produzent Markus Goller, die Hauptdarsteller Frederick Lau und Nora Tschirner und Drehbuchautor & Produzent Oliver Ziegenbalg
© 2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH


Zum Inhalt: In einer Welt, in der es eher einen Grund braucht nicht zu trinken, ist Mark (Frederick Lau) der ungekrönte König. Scheinbar spielend leicht jongliert er sein Leben zwischen einem fordernden Job als Bauleiter einer Berliner Großbaustelle, ausgelassenen Geschäftsessen und ausufernden Streifzügen durch das Berliner Nachtleben. Als er eines Nachts im Rausch sein Auto umparken will, passiert es: Polizeikontrolle, Schein weg, MPU am Hals. Mark wettet mit seinem besten Freund Nadim (Burak Yi?it), dass er es schafft, so lange keinen Alkohol zu trinken, bis er seinen Führerschein wiederbekommt. Als Mark im MPU-Kurs Helena (Nora Tschirner) kennenlernt, findet er in ihr seine „Partnerin in crime“. Ist er sich anfangs noch bombensicher, dass das alles ein Spaziergang wird, stellt sich die Wette langsam immer mehr als ein langer, steiniger, oftmals durchaus lustiger, aber manchmal auch wirklich harter Weg heraus. Wie gibt man vertraute Gewohnheiten auf und gesteht sich ein, dass man ein echtes Problem hat? Der Weg zurück zum eigenen Selbst ist alles andere als leicht...

Quelle: AIM
.




Montag, den 05.07.2021

Digitales Live Q&A mit Lee Isaac Chung am 15.07.2021 - Sonderveranstaltung von MINARI – WO WIR WURZELN SCHLAGEN

Am Donnerstag, 15. Juli 2021, findet nach der jeweiligen Vorführung des Films in rund 40 Kinos deutschlandweit ein digitales Live Q&A mit Lee Isaac Chung, dem Regisseur des sechsfach Oscar®-nominierten amerikanischen Films, in englischer Sprache statt. Dazu wird sich Lee Isaac Chung um 22:15 Uhr deutscher Zeit live aus Los Angeles zu dem Gespräch dazu schalten.

Lee Isaac Chung / Frank Joung
Lee Isaac Chung © Sgraffito Entertainment - Frank Joung © privat


MINARI – WO WIR WURZELN SCHLAGEN ist eine mit sehr viel Einfühlsamkeit erzählte Geschichte über eine koreanisch-amerikanische Familie, die auf einer Farm im Süden der USA in den 1980er Jahren ihren ganz persönlichen amerikanischen Traum verwirklichen will.

Der Film wurde in diesem Jahr mit einem Golden Globe® als „Bester fremdsprachiger Film“ ausgezeichnet. Zudem durfte sich die koreanische Schauspielerin Yuh-Jung Youn bei der Oscar®-Verleihung über eine Auszeichnung als beste Nebendarstellerin freuen.

Moderiert wird das digitale Live Q&A am 15.07.2021 von dem Journalisten und Podcaster Frank Joung ("Halbe Katoffl"), der als Kind koreanischer Eltern viele der Themen, die in MINARI - WO WIR WURZELN SCHLAGEN, aus eigener Erfahrung kennt. Vor Ort können die Kinobesucher*innen per WhatsApp oder SMS ihre Fragen an Lee Isaac Chung stellen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, das Live-Gespräch in den Kinos um 22:15 Uhr auf dem YouTube-Kanal von Prokino mitzuverfolgen.

Die teilnehmenden Kinos

  • Apollo Aachen
  • Casino Aschaffenburg
  • Odeon Kino Bamberg
  • Odeon Kino Berlin
  • Neues Off Berlin
  • Central Kino Berlin
  • Sputnik Kino Berlin
  • Lichtwerk Bielefeld
  • Casablanca Bochum
  • Programmkino Rex Darmstadt
  • Programmkino Ost Dresden
  • Atelier Düsseldorf
  • Filmstudio Glückauf Essen
  • Harmonie Kino Frankfurt
  • Kinocenter Gießen
  • Abaton Hamburg
  • zeise Kinos Hamburg
  • Studio Kino Hamburg
  • Gloria Kino Heidelberg
  • Schauburg Karlsruhe
  • Studio Filmtheater Kiel
  • Cinenova Köln
  • Off-Broadway Köln
  • Passage Kinos Leipzig
  • Regina-Palast Leipzig
  • Traumstern Lich
  • Scala Programmkino Lüneburg
  • Capitol Marburg
  • City Kinos München
  • Leopold ABC Kinos München
  • Cinema Münster
  • Roxy Kinos Neustadt/Weinstraße
  • Casablanca Nürnberg
  • CINECITTA' Multiplexkino Nürnberg
  • Thalia Programmkinos Potsdam
  • Kino Breitwand Gauting
  • Atelier am Bollwerk Stuttgart
  • Cinema Stuttgart
  • Cinema Wuppertal
Minari

Zum Inhalt von MINARI:

Jacob (Steven Yeun) beschließt, mit seiner koreanisch-amerikanischen Familie aus Los Angeles auf eine kleine Farm in Arkansas zu ziehen. Während er die wilden Ozarks als das gelobte Land ansieht, fühlen sich seine Frau Monica (Ye-Ri Han) und die Kinder David (Alan Kim) und Anne (Noel Kate Cho) fremd in der neuen Heimat. Das Zusammenleben der Familie wird urplötzlich auf den Kopf gestellt, als die schlaue, schlagfertige und unglaublich liebevolle Großmutter Soon-ja (Yuh-Jung Youn) ihre Heimat Korea verlässt und zu ihnen in die USA zieht. In ihrem neugierigen, aufmüpfigen Enkelsohn David findet Soon-ja mit der Zeit einen Verbündeten. Zusammen gelingt es ihnen, das magische Band zwischen den Familienmitgliedern trotz aller Rückschläge und Schwierigkeiten immer wieder neu zu knüpfen und ihnen dadurch den Weg in eine hoffnungsvolle gemeinsame Zukunft zu ebnen.

Quelle: lindenfels_public relations
.




Sonntag, den 04.07.2021

Drehstart von Kleo - Netflix-Serie mit Jella Haase

Berlin - 01. Juli 2021 -- Drehstart für KLEO: Kürzlich begannen die Dreharbeiten der Netflix Action-Thriller-Serie mit Jella Haase (Kidnapping Stella, Berlin Alexanderplatz) als Hauptdarstellerin. Die Idee zur Serie stammt von den Showrunnern HaRiBo (Hanno Hackfort, Richard Kropf, Bob Konrad) und Autorin Elena Senft. Die Produktion verantwortet Zeitsprung Pictures mit den Executive Producern Michael Souvignier und Till Derenbach. Regie führen Viviane Andereggen (Rufmord, Die Drei !!!) und Jano Ben Chaabane (Blind ermittelt - Lebendig begraben, Mapa), hinter der Kamera agieren Martin Langer und Tobias Koppe. Gedreht wird in Berlin und auf Mallorca.

“Wir hatten große Lust, die Geschichte einer außergewöhnlichen DDR-Spionin in der aufregenden Zeit des Umbruchs in Berlin Ende der 80er Jahre mit einem gewissen Punch zu erzählen. Größer, überhöhter, mit Bildern, die sich nicht am Drama, sondern eher an der Comicwelt orientieren. Uns war von Anfang an klar, dass diese Vision nur mit Netflix als Partner zu realisieren sein würde – und wir sind dankbar für diese Chance und das Vertrauen!” (HaRiBos - Hanno Hackfort, Richard Kropf, Bob Konrad).

Jella Haase ist Kleo
© Julia Terjung


Zum Inhalt: 1987: Die DDR-Top-Spionin Kleo liquidiert im Auftrag eines geheimen Stasi-Kommandos einen Geschäftsmann in West-Berlin. Doch kurz darauf wird sie von der Stasi unter fadenscheinigen Gründen verhaftet, und sogar von ihrem eigenen Großvater verleumdet. Nach zwei Jahren im Gefängnis fällt plötzlich die Mauer und Kleo kommt frei. Schnell stellt sich heraus, dass die Intrige gegen sie viel größer ist als angenommen und dass dabei ein ominöser roter Koffer eine entscheidende Rolle zu spielen scheint. Und so begibt sich Kleo auf einen Rachefeldzug, der sie durch ein anarchisches Berlin, durch improvisierte Elektro-Clubs und mallorquinische Fincas und schließlich bis in die Chilenische Atacama-Wüste führt. Immer gefolgt von dem Westberliner Polizisten Sven, der hier den Fall seines Lebens wittert.

Quelle: s-plus-s
.




Samstag, den 03.07.2021

Erstes Foto vom Räuber Hotzenplotz:

Hotzenplotz
Nicholas Ofczarek als Räuber Hotzenplotz mit Kasperl (Hans Marquardt, rechts) und Seppel (Benedikt Jenke, links) am Set von DER RÄUBER HOTZENPLOTZ
Copyright: Studiocanal GmbH / Walter Wehner


Er hat einen struppigen Bart, sieben Messer und einen Schlapphut mit drei prächtigen Federn. Generationen von Kindern lieben ihn, nun ist er endlich zu einem neuen Raubzug aufgebrochen: der Räuber Hotzenplotz! Für die Titelrolle des Kinofilms konnte der österreichische Burgtheater-Star Nicholas Ofczarek („Der Pass“) verpflichtet werden, der eine der beliebtesten Kinderbuchfiguren von Otfried Preußler zu neuem Leben erweckt. Unter der Regie von Michael Krummenacher („Acht Tage“) wird noch bis Mitte Juli an Motiven in Mitteldeutschland, Bayern und der Schweiz gedreht.

Neben Nicholas Ofczarek und den beiden Kinderdarstellern – Hans Marquardt als „Kasperl“ und Benedikt Jenke als „Seppel“ – konnte sich ein namhaftes Schauspielensemble für die Verfilmung des Kinderbuchklassikers begeistern: August Diehl spielt den finsteren Zauberer „Petrosilius Zwackelmann“, Hedi Kriegeskotte die liebevolle „Großmutter“, Christiane Paul die Hellseherin „Witwe Schlotterbeck“, Olli Dittrich den „Wachtmeister Dimpfelmoser“ und Luna Wedler wird das Publikum als „Fee Amaryllis“ verzaubern.

Der geplante Kinostart ist am 07. April 2022

Zum Inhalt: Die Kaffeemühle der geliebten Großmutter wurde gestohlen! Kasperl und sein Freund Seppel machen sich umgehend auf, um den gerissenen Räuber Hotzenplotz zu fangen. Unglücklicherweise geraten sie dabei in die Hände des Räubers sowie des bösen Zauberers Petrosilius Zwackelmann, bei dem sie die wunderschöne Fee Amaryllis entdecken, die es nun ebenfalls zu befreien gilt. Der ermittelnde Polizist Dimpfelmoser sowie die Hellseherin Schlotterbeck mit ihrem zum Krokodil mutierten Dackel Wasti sorgen für weiteres Durcheinander. Werden es die beiden Freunde schaffen, sich aus ihrer Gefangenschaft zu befreien?

Otfried Preußlers gleichnamiger Bestseller feiert nächstes Jahr sein 60-jähriges Jubiläum und wurde bereits in 38 Sprachen übersetzt. Alle drei Bände der Reihe, sowie der 2018 erschienene „Der Räuber Hotzenplotz und die Mondrakete“, wurden allein in Deutschland weit über 6 Millionen Mal verkauft. Nach den großen Kinoerfolgen „Die kleine Hexe“ (mit über 1,6 Mio. Zuschauern) und „Heidi“ (mit über 1,2 Mio. Zuschauern) ist DER RÄUBER HOTZPLOTZ die dritte Produktion von Claussen+Putz Filmproduktion, die in Ko-Produktion mit Zodiac Pictures und STUDIOCANAL realisiert wird. (Quelle: Just Publicity)
.




Samstag, den 26.06.2021

Außergewöhnliche versteigerte Filmrequisiten

Zahlreiche Kinofilme haben bereits einen Kultstatus erzielt. Daher gibt es sehr viele Film-Fans, die gerne selbst ein Originalteil aus den Filmrequisiten besitzen möchten. Aus diesem Grund finden hin und wieder Versteigerungen statt. Meistens sind die begehrten Teile jedoch ziemlich teuer. Daher kommen in erster Linie wohlhabende Menschen in den Genuss, ein Stückchen Filmgeschichte in ihrem privaten Besitz zu haben. Es folgt eine kleine Übersicht über besondere Filmrequisiten, die bisher versteigert wurden.

Berühmte Filmautos in Privatbesitz

In einigen Filmen spielten Autos eine besondere Rolle. Wahrscheinlich ist fast jedem die Serie Knight Rider mit David Hasselhoff ein Begriff. Er fuhr das Auto namens KITT. Dieses wurde zu einem Schnäppchenpreis von 34.000 Euro versteigert. Einen deutlich höheren Preis erzielte der DeLorean aus dem Film Zurück in die Zukunft. Für die Filmproduktion wurden insgesamt fünf identische Fahrzeuge angefertigt. Drei davon stehen in verschiedenen Studios als Ausstellungsstücke. Ein Exemplar wurde zu einem Preis von 541.000 Euro versteigert. Über den Verbleib des fünften Fahrzeugs gibt es keine Auskünfte mehr.

Das wahrscheinlich teuerste Filmauto aller Zeiten ist der Aston Martin aus den James Bond Filmen Feuerball und Goldfinger. Von diesem Fahrzeug wurden zwei Modelle für die Filmproduktion benötigt. Eines der Fahrzeuge diente ausschließlich den zahlreichen Effekten, für die die Zuschauer die Bond-Filme so liebten. Bei dem zweiten Exemplar handelt es sich um die ganz normale Straßenversion. Das Effekt-Fahrzeug wurde jedoch von bisher unbekannten Dieben aus einem Hangar am Flugplatz gestohlen. Das andere Fahrzeug wechselte für eine Summe von 4,6 Millionen Dollar auf einer Auktion den Besitzer.

Extravagante Kleidungsstücke

Liebhaber bezahlten auch für besondere Kleidungsstücke, die in einigen Filmen eine wichtige Rolle spielten, hohe Summen. So wurden die roten Schuhe aus dem Film Der Zauberer von Oz für beeindruckende 660.000 Dollar ersteigert. Damit dürften sie zu den teuersten Schuhen überhaupt gehören. Noch mehr Geld gab ein Fan für das kleine Schwarze aus, das Audrey Hepburn in dem Film Frühstück bei Tiffany trug. Bei der Auktion erzielte es einen Preis von 807.000 Dollar.

Das wahrscheinlich teuerste Kleidungsstück der Filmgeschichte war das Kleid, das Marylin Monroe im Film Das verflixte 7. Jahr trug. Die Szene, in der es hoch wehte, hat wahrscheinlich jeder mindestens einmal gesehen, weil sie zu den berühmtesten Filmszenen gehört. Dieses besondere Kleid hat ein Liebhaber für stolze 4,6 Millionen Dollar ersteigert. Zuvor war es im Besitz von Debbie Reynolds. Ihre Sammlung umfasste mehr als 3.500 Kleidungsstücke aus zahlreichen Filmproduktionen. Da die von ihr geplante Ausstellung niemals stattfand, wurden die Kleidungsstücke auf einer Auktion versteigert.

Einrichtungsgegenstände wurden bisher noch nicht versteigert

Es gibt auch viele markante Möbelstücke aus bekannten Filmen. Diese sind bisher jedoch nicht auf Auktionen angeboten worden. Ein Grund dafür dürfte sein, dass Interessenten die Möbel auch jederzeit selbst kaufen können. Wer seine Wohnung so einrichten möchte, wie in schönen Filmen, der sollte sich für Massivholzmöbel entscheiden. Dann fühlt man sich schon fast selbst wie in einem Film.

Diese Möbelstücke dienen aber auch sehr gut zur Präsentation von besonderen Requisiten. Es gibt diversere kleinere Sachen, die bei Auktionen erworben werden. Es müssen nicht immer nur Autos und Kleidungsstücke sein, die kaum jemand bezahlen kann. Mit ein wenig Glück hat jeder Interessent die Möglichkeit, an echte Schnäppchen zu gelangen. Einen Versuch ist es immer wert. Informationen zu Versteigerungen von Filmrequisiten findet jeder im Internet.

Fazit

Filmrequisiten werden immer wieder versteigert. Oftmals geschieht es deshalb, weil die Filmstudios nicht alles aufbewahren können. Manchmal werden für einzelne Filme besondere Requisiten hergestellt, die in weiteren Filmproduktionen nicht mehr gebraucht werden können. Es gibt jedoch sehr berühmte Teile, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Dafür bezahlen Liebhaber mitunter mehrere Millionen.
.




Montag, den 21.06.2021

Die Dinosaurier stampfen wieder: "Jurassic World: Ein neues Zeitalter" erscheint im Sommer 2022

Ein Moros Intrepidus in JURASSIC WORLD: DOMINION
(c) 2021 Universal Studios. All Rights Reserved.


Schon bald ist es wieder so weit und die Dinosaurier stampfen über die Leinwand. Im Juni 2022 soll der Jurassic-Park-Saga nach fast 30 Jahren ein glorreiches Ende beschert werden. Mit Jurassic World: Dominion wird die grandiose Geschichte des Films Jurassic World: Fallen Kingdom aus 2018 weitergeführt, die damit endete, dass sich die Urzeitgiganten von den Grenzen der Insel Isla Nublar befreiten und schnurstracks ihren Weg auf das Festland bahnten. Eine Welt, in der die Dinos und Menschen Seite an Seite koexistieren – kann das gut gehen?

Wie Regisseur Colin Trevorrow in einem Interview bekanntgab, soll es sich bei Jurassic World: Dominion um einen „Science Thriller“ handeln, in dem im Vergleich zu den beiden Jurassic-World-Vorgängern ein größeres Augenmerk auf Authentizität liegen soll. Das heißt, wir dürfen uns von den hybriden, genveränderten Giganten verabschieden und uns auf Kreaturen freuen, die in der Vergangenheit tatsächlich auf der Erde gewandelt sind.

Doch nicht nur mit der Wiedererweckung der Urgesteine treffen Vergangenheit und Gegenwart aufeinander. Denn es wurde bereits bestätigt, dass das gesamte Trio der Originalfilme mit Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum wieder eine wichtige Rolle einnehmen wird, um schließlich mit den Jurassic-World-Stars Chris Pratt und Bryce Dallas Howard zusammenzutreffen. Das sollte die sagenhafte Saga mit einem großen Knall zusammenschnüren und beenden.

Die legendäre Saga der Dinosaurier geht weiter

Die Ära von Jurassic Park begann bereits im Jahr 1993 mit Steven Spielbergs sagenhaftem Film basierend auf dem gleichnamigen Roman von Michael Crichton. Der Film war ein unerwartet gigantischer kommerzieller Erfolg und brach sämtliche Rekorde an den Kinokassen. Die Saga wurde mit Jurassic Park: The Lost World im Jahr 1997 und Jurassic Park 3 im Jahr 2001 mit reichlich Action, Spannung und bissiger Atmosphäre weitergeführt. Erst 15 Jahre später sollten die Dinos wieder stampfen: Mit Jurassic World wurde 2015 der Dinoboom erneut entflammt und 2018 mit Jurassic World: Fallen Kingdom weitergeführt. Jetzt steht der finale Film der Jurassic-World-Trilogie in den Startlöchern, der der einmaligen Dino-Saga ein bombastisches Ende setzen soll.

Das Ende einer Ära

Das wird wahrlich das Ende einer langen Ära, denn die Jurassic-Filme sind bereits echtes Kulturgut. Jeder hat schon von den wütenden Dinos gehört, außerdem haben sie bereits zahlreiche Spiele inspiriert, sodass über die Jahre immer wieder neue Dino-Action garantiert war. Direkt 1993 erschien das erste Jurassic Park Game, das die Dinos auf die Konsolen und PCs brachte. Über die Jahre hinweg entstanden zahlreiche weitere Spiele, erst 2020 kam das VR-Game Jurassic World Aftermath heraus, das Spieler virtuell auf die Isla Nublar versetzt. Sogar auf den Walzen von Spielautomaten toben die Dinos der Saga. So stehen im Online Casino eine Vielzahl an Spielautomaten bereit, die sich den unterschiedlichsten Themen widmen. Einer der Top-Anbieter mit einer besonders großen Auswahl an hochwertigen Spielen, das Dux Casino, bietet die beiden Jurassic Park und Jurassic World Online Slots an, die die Saga auf den Walzen zu neuem Leben erwecken. Dass die Dino-Legende im nächsten Jahr ein Ende finden soll, ist bei einem solchen Erfolg und der Allgegenwärtigkeit des Franchise kaum vorstellbar.

Menschen und Dinos vereint: Können sie koexistieren?

Jurassic World: Fallen Kingdom liegt nun bereits drei Jahre zurück. Obwohl der Film gemischte Rezensionen erhalten hat, können es die meisten von uns nach dem schockierenden Ende kaum abwarten, endlich zu erfahren, wie es weitergeht. Der dritte Teil der Jurassic-World-Trilogie findet in der heutigen Zeit statt, vier Jahre nach den Geschehnissen aus Fallen Kingdom. Die Urzeitgiganten haben das Festland gestürmt und die Menschen müssen nun einen Weg finden, mit den Riesenechsen zu koexistieren. Ist das überhaupt möglich?

Spannend ist, dass das Augenmerk diesmal wohl nicht mehr auf Klonungen von den Riesenechsen oder hybriden Dinosaurierkreationen liegen soll. Stattdessen rückt mehr Authentizität ins Rampenlicht. So soll zum Beispiel ein Dinosaurier, der erst vor zwei Jahren von Archäologen entdeckt wurde, einen Platz im neuen Film haben. Damit dreht sich Jurassic World: Dominion stärker um die Tiere, die es in der Geschichte der Erde tatsächlich gegeben hat. Wie Trevorrow und wohl die meisten von uns finden, brauchen Dinosaurier keine Hybrid-Mutationen. Sie sind auch so schon beeindruckend genug.

Noch müssen wir uns gedulden, doch im Juni 2022 ist es endlich wieder Zeit für reichlich Dino-Action. Mit Jurassic World: Dominion soll die sagenhafte Ära, die sich inzwischen über fast 30 Jahre erstreckt, mit einem großen Knall beendet werden. Dinosaurier in der heutigen Zeit klingt dafür nach einer hervorragenden Prämisse, die einige grandiose Überraschungen und zweifelsohne jede Menge Action und bissige Atmosphäre mit sich bringen wird. Wir sind gespannt.
.




Mittwoch, den 16.06.2021

Filme über Gambling, die einen Blick wert sind

Nervenkitzel, Glücksspiel und das Gambling im Casino sind häufig Themen, die sich in den verschiedensten cineastischen Umsetzungen wiederfinden. Bekannteste Kinofilm-Reihe in diesem Kontext ist zweifelsfrei die mit Stars gespickten Filme Ocean‘s Eleven und Folgende. Doch es muss gar nicht immer nur um das Ausrauben von Casinos gehen. So findet sich James Bond in Casino Royale an einem Pokertisch wieder oder Martin Scorsese zeichnet ein düsteres Bild von der Mafia und ihrem Einfluss in dem schillernden Meisterwerk Casino. Im Folgenden sollen noch einige Streifen genannt werden, die für Film- und Casino-Fans fast schon einem Muss gleichkommen.

White Men Can‘t Jump

Besser bekannt ist hierzulande der Titel: „Weiße Jungs bringen‘s nicht“. Ein Film, der zu den Klassikern gehört, wenn es um das Spiel mit dem Glück und viel Geld geht. Ähnlich verhält es sich mit JackpotPiraten.de. Mit klassischen Casino-Spielen und vielfältigen Gewinnmöglichkeiten können sich Fans sowie Einsteiger mit etwas Nervenkitzel die Zeit vertreiben. Spätestens beim Genuss des Meisterwerks von Ron Shelton aus den 1990er-Jahren jedoch glänzen dann auch die Augen. Als Starbesetzung in dem US-amerikanischen Original findet sich neben Woody Harrelson (Natural Born Killers, Kingpin, Venom) Wesley Snipes (Blade, New Jack City, Demoliton Man, Der Prinz von Zamunda 2). Woody Harrelson übernimmt im Streifen die Rolle des ehemaligen Basketballprofis Billy. Dieser behauptet, das Weiße den afroamerikanischen Spielern gegenüber deutlich unterlegen sind und bekommt dafür ständig Ärger. Mit seinem Partner alias Sidney tritt er in diversen 2-gegen-2-Matches an, wobei selbstverständlich ordentlich gewettet wird. Doch Billy übernimmt sich und verliert eine hohe Summe, was einen nicht ganz zweistündigen abendfüllenden Film ergibt, der sehr klug, sehr witzig und mit einem Augenzwinkern auf Betrug und Loyalität gemünzt ist.

Rounders

Ebenfalls ein Spielfilm aus den späten 1990er-Jahren ist Rounders. Unter der Regie von John Dahl entstand eine schnell „inszenierte Spieler-Komödie“. Diese wird nicht nur besonders unterhaltsam erzählt, sondern ebenso gespielt. In der Hauptrolle findet sich der geniale Matt Damon als Mike McDermott. Letzterer ist begnadeter Pokerspieler und legt sich mit John Malkovich an, der die Rolle des Teddy KGB mimt. Als er gegen diesen sein ganzes Vermögen verliert, hört Mike auf mit dem Spielen. Die Dinge in dem 121 Minuten langen Film nehmen erst wieder Fahrt auf, als Mikes Freund Lester Murphy aus dem Gefängnis entlassen wird. Sein Kumpel mit dem Spitznahmen „Worm“ (so viel wie Wurm), holt Mike zurück ins Geschäft, denn er hat 15.000 Dollar Spielschulden bei eben jenem Teddy KGB. Letztendlich bleiben nur wenige Tage, um das Geld aufzutreiben und als Lester dann auch noch alles, was sich die beiden gemeinsam erarbeitet haben, mit Betrügereien verliert, scheint die Lage ausweglos.

21

Im Jahr 2008 kam 21 in die Kinos. Ein Film, der insbesondere für die Blackjack-Fans eine sichere Bank ist. Unter der Regie von Robert Luketic entstand ein Crime-Drama, das mit Kevin Spacey, Kate Bosworth und Jim Sturgess bestens besetzt war. Als überragender Student am Massachusetts Institute of Technology bringt sich Ben Campbell ein in ein Forschungsprojekt eines Technikwettbewerbs. Der Film beginnt eigentlich erst mit einer Rückblende, in der Ben (Jim Sturgess) anfängt von seinem Mathematikprofessor Micky Rosa (Kevin Spacey) zu erzählen und wie dieser ihn für eine geheime Gruppe rekrutiert, um das Spiel Blackjack zu berechnen. Anschließend geht es jedes Wochenende nach Las Vegas, um dort unter falscher Identität hohe Summen an Geld zu gewinnen. Selbstverständlich läuft auch hier nicht alles glatt und schon bald beginnen sich die Dinge zum Verkomplizieren. (Steffi)
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Fiege KinoThe Rocky Horror Picture Show
Tenet
Die besten Film-Trilogien zum Wiedersehen
Sommer, Sonnne, Frankfurt - Das Freiluftkino Frankfurt macht Kinoträume wahr
Drehstart von Kleo mit Jella Haase
Lee Isaac Chung im digitalen Live Q&A
Die 13. Kölner Kino Nächte vom 8.-11. Juli 2021
Außergewöhnliche versteigerte Filmrequisiten
Jurassic World: Ein neues Zeitalter erscheint im Sommer 2022
Sie sind einen Blick wert!

Archiv

Alle Themen

 

 » Aktuelle Filmkritiken


The Green Knight

Die Erzählungen um König Arthus und seine Ritter werden seit Jahrhunderten in unterschiedlichen Medien immer wieder adaptiert und liefern dem Publikum Legenden über Mut, Heldentum, Tugend und Ehre. Basierend auf die mittelalterliche Ritterepik Sir Gawain and the Green Knight bietet David Lowery seiner Zuschauerschaft mit seiner neuesten Version des Epos „The Green Knight“ nun eine kritische Auseinandersetzung mit all den Werten, die diese Geschichten jahrhundertelang gepredigt haben. [weiterlesen]



Black Widow

Scarlett Johansson darf ihren Marvel-Charakter nun endlich auch vollumfänglich präsentieren. Mehr über Natasha Romanoffs Hintergrundstory, entsprechende Frauenpower seitens der Widows und feine Nahkampf-Action sind dabei garantiert. [weiterlesen]



Nobody

Bob Odenkirk will eigentlich nur ein friedliches Familienleben. Doch als Einbrecher seine heimische Idylle stören, klopft auch seine Vergangenheit bei ihm an... Eine Art bürgerlicher John Wick mit Christopher Lloyd als Vater und RZA als Bruder der Hauptfigur. [weiterlesen]



Eine offene Rechnung

Rachel (Helen Mirren / Jessica Chastain), Stephan (Tom Wilkinson / Marton Csokas) und David (Ciarán Hinds / Sam Worthington) haben sich einst einen Eid geschworen. 30 Jahre später holt sie dies ein und Rachel muss beenden, was einst schief ging. Kriminaldrama in zwei überwiegend nacheinander erzählten Ebenen mit einem kolossal bösen Jesper Christensen. [weiterlesen]



Ein Freund von mir

Bist du glücklich? Und was macht glücklich? Der Versicherungskaufmann Karl (Daniel Brühl) begegnet bei einem Undercover-Einsatz dem lebensfrohen Hans (Jürgen Vogel) und stellt plötzlich sein ganzes Leben in Frage. Kleine, aber feine Dramödie von Sebastian Schipper, die am Flughafen Düsseldorf spielt. [weiterlesen]



Die Verurteilten

„Darin findest du Erlösung.“ [weiterlesen]


cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.