Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Cineclub News

Sonntag, den 23.05.2021

Ocean's Filmreihe - Kinoerfolg durch Franchise

Ocean's 11
Photo by Tanaya M. Harms, USAF (Author), Gemeinfrei (Licence)


2001 zündete Steven Soderbergh eine filmische Rakete, die auch in den Folgejahren nicht so leicht zu stoppen war: Der Blockbuster "Ocean's Eleven" mit seiner großformatigen Starbesetzung erobert die Kinoleinwände und die Herzen im Sturm. Dieser markante Streifen hat wirklich alles, was sich der durchschnittliche Filmfan wünscht: starke Charaktere, überraschende Twists, eine Prise Humor und ganz viel Spannung. Die fantastischen Elf stehen längst mehr allein da, insgesamt besteht die Reihe heute aus 5 Teilen.

"Frankie und seine Spießgesellen": Gruß aus den 1960ern

Was viele nicht wissen: Ganz am Anfang stand nicht "Ocean's Eleven", sondern die 60er-Jahre-Krimikomödie "Frankie und seine Spießgesellen". Damals waren die deutschen Filmnamen noch ein ganzes Stück uncooler, trotzdem hatte der Film auch hierzulande enormen Erfolg. Das englische Original hieß genauso wie sein moderner Nachfolger "Ocean's 11", nur wurde die Zahl als Ziffer geschrieben. Mit am Start waren Schauspielkoryphäen wie Dean Martin, Frank Sinatra und Sammy Davis Jr., die sogar 60 Jahre später noch einen großen Namen haben. Gemeinsam stellen sie ein Veteranen-Team dar, dass einen fünffachen Casino-Raub plant und durchführt. Die Hauptdarsteller entstammten allesamt dem berühmten "Rat Pack", sie drehten gemeinsam noch einige weitere sehr erfolgreiche Filme.

"Ocean's Eleven": George Clooneys Masterpiece

"Ocean's Eleven" katapultierte das altgediente Thema dann direkt ins 21. Jahrhundert. Wie auch schon sein Vorgänger, spielt der Streifen mit verschiedensten Klischees und zeigt die Casino-Branche aus seinem ganz speziellen Blickwinkel. Egal, ob Slots, wie man sie online vom PokerStars Vegas kennt, Roulette, Blackjack oder Craps: Jeder Zuschauer kann sich bei Oceans Eleven ein Bild vom Geschehen einer Spielbank machen, sowohl vor als auch hinter den Kulissen. Da ist es kein Wunder, dass der Film sich nahtlos an eine lange Liste an Filmen anschließt, deren Setting die Casino-Landschaft ist. Allerdings durfte sich kaum ein anderer Streifen dieses Genres über einen derart großen Erfolg freuen. Wir haben zwar ein typisches Heist-Movie vor uns, das einen spektakulären Raub zeigt, doch die überragende Coolness der Protagonisten und ihre wunderbar ins Bild gebannte Aura übertrafen so ziemlich alles, was Kinohits bis dato zu bieten hatten.

"Ocean's Twelve": Das überdrehte Prequel

Filme, die ganz viel Geld in die Kasse spülen, werden besonders häufig mit einer Fortsetzung bedacht. So ging es auch mit "Ocean's Eleven", dessen zweiter Teil im Jahr 2004 erschien. "Ocean's Twelve" zählt einfach einen weiter, die kriminelle Bande kommt erneut zusammen, allerdings in etwas anderer Besetzung. Einige wenige machen nicht mehr mit, ein paar neue Gauner kommen hinzu. Kopf der Bande ist und bleibt natürlich der altbekannte Danny Ocean, gespielt von Clooney persönlich. Obwohl der Regisseur exakt derselbe blieb, schlägt dieses Prequel doch ganz andere Töne an und packte das Publikum deshalb nicht so wie der erste Teil. Wahrscheinlich lag es daran, dass die Inszenierung ein Stück weit übers Ziel hinausschoss: zu viele Stars, zu viele Finten, zu viele Schauplätze. Ein gewisser Charme ist dem Werk trotzdem nicht abzusprechen.

"Ocean's Thirteen": die Fortsetzung der Fortsetzung

2007 begab sich Steve Soderbergh noch einmal mit seiner Crew ans Set und drehte die Fortsetzung der Fortsetzung. George Clooney, Brad Pitt, Matt Damon und Co. sind waren wieder mit dabei, Julia Roberts hingegen hatte sich inzwischen abgeseilt. Kritiker fanden in diesem Stück wieder mehr vom Geist des Ursprungswerks. Die Handlung wird als geschmeidig und elegant beschrieben, die Fans der Serie zeigten sich größtenteils zufrieden bis begeistert. An Selbstironie wird ganz und gar nicht gespart, unterwegs gibt es für die Zuschauer immer wieder etwas zu lachen. Allerdings stört so manchen Zuschauer die Menge der Protagonisten, die von Folge zu Folge ein bisschen angewachsen ist. Das macht die Sache etwas unübersichtlich und lässt jedem einzelnen Charakter zu wenig Raum, um zu erblühen. Gerade aus diesem Grund entschied sich die Produktionsfirma wohl dazu, im nächsten Teil einen Gang zurückschrauben und eben nicht "Ocean's Fourteen", sondern "Ocean's Eight" zu drehen.

"Ocean's Eight": der krönende Abschluss?

Ob es nach "Ocean's Eight" aus dem Jahr 2018 noch eine weitere Folge geben wird, lässt sich nicht abschließend sagen. Die Wahrscheinlichkeit, dass wir hier den endgültigen Abschluss der Ocean's-Saga vor uns haben, ist jedoch groß. Danny Ocean hat im Gegensatz zu George Clooney mittlerweile das Zeitliche gesegnet, an seiner Stelle übernimmt seine jüngere Schwester Debbie Ocean alias Sandra Bullock das Steuer auf schwerer See. Insgesamt ist die Crew unter Regisseur Gary Ross deutlich weiblicher geworden, die Schauspielerinnen Cate Blanchett, Anne Hathaway, Mindy Kaling und einige andere blinkende Sterne an Hollywoods Himmel haben ihren großen Auftritt. Leider wiederholte sich auch diesmal nicht der Erfolg des 11er-Knallers, eher im Gegenteil: Die Kritiken waren durchwachsen, sogar die Frauenbewegung zeigte sich nicht zufrieden. Der entscheidende Coup ist wieder einmal einem Mann zuzuschreiben, obwohl sich die Damen doch auch ganz gut dafür geeignet hätten. Trotz allem spielte dieser Blockbuster doch noch weltweit 297,72 Millionen US-Dollar in den Kinos ein, danach fiel wahrscheinlich für alle Zeiten "Ocean's Klappe".

Ocean's 11
Photo by Richard Goldschmidt (Author), CC BY 3.0 (Licence)

Fünf Filme, fünf Interpretationen

Fünf Filme, fünf verschiedene Interpretationen ein und desselben Themas: Gemeinsam mit Ocean's Gangsterteam bewegen wir uns durch fast sechzig Jahre Filmgeschichte und bekommen dabei viele bekannte Gesichter zu sehen. Wer mag, kann sich ein ganzes Wochenende mit dieser Reihe vergnügen – und bekommt dabei vielleicht nicht mal genug.
.




Jetzt Filme (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.






aktuelle Filme
oder:
1-2-3-4-5-6-7-8-A-B
C-D-E-F-G-H-I-J-K-L-M-N
O-P-Q-R-S-T-U-V-W-X-Y-Z


Aktuelle Beiträge
Army of the Dead: Zombies überrennen das Spielerparadies Las Vegas
Von James Bond, Danny Ocean und Sam Rothstein
Game of Thrones kommt auf die Bühne
100% Wolf und weitere neue Animationsfilme
Filme und Videospiele – eine Fusion
Zen in 3D
Kurzfilm im Veedel / ONLINE - am Sonntag, den 7. März
Filme und Serien einmal anders erleben
Wisting - Staffel 2 kommt
Disney Plus wird bald teurer - aus gutem Grund

Archiv

Alle Themen

 

 » Anzeige

cineclub-intern   datenschutz   news   link-tipps   werbebanner   wertungsübersicht   wertungssystem   hörspiele   bücher   impressum


(c) 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.