Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Die Verurteilten


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** *** **** - ***** ***** 88%
 

 
„Darin findest du Erlösung.“

Die Verurteilten


Maine, USA, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Banker Andy Dufresne (Tim Robbins) wird beschuldigt, seine Frau ermordet zu haben, was ihm eine lebenslange Haftstrafe im „Shawshank“ Gefängnis einbringt.

Neben all den brutalen Gangs und korrupten Aufsehern, bei denen sich Andy mit der Zeit Respekt zu erarbeiten versucht, schließt er schnell Freundschaft mit Red (Morgan Freeman).

Andy ist clever und will sich seinem Schicksal keinesfalls hingeben. Mithilfe von Red inszeniert er einen der spektakulärsten, dreistesten und spannendsten Ausbrüche der modernen Filmgeschichte. Da er seine Unschuld nicht beweisen kann, muss er sich auf seinen Verstand und seine Bildung verlassen, um am Ende triumphieren zu können.

Die Verurteilten


„Shawshank“ genießt zwar seit vielen Jahren in Expertenkreisen den Ruf als vielleicht bester Film aller Zeiten.

Von den sage und schreibe sieben Oscar-Nominierungen konnte „Die Verurteilten“ allerdings keine einzige in Gold verwandeln. Mit „Forrest Gump“ und „Der König der Löwen“ war die Konkurrenz aber auch schier unbezähmbar.

Dabei überzeugt nicht nur wie gewohnt Morgan Freeman, sondern auch Tim Robbins in einer ernsten Rolle, die man ihm vielleicht gar nicht zugetraut hätte. Auch William Sadler („Stirb langsam 2“) überzeugt natürlich als abgrundtiefer Fiesling Heywood. Andere Figuren, insbesondere Wärter und Gefängnisleiter werden glaubhaft verkörpert durch Clancy Brown („Starship Troopers“, „Lost“) oder Serien-Allrounder Jude Ciccolella.

Die Verurteilten

Stephen King versteht es als Autor dieser Story einmal mehr, den Leser bzw. Zuschauer mitzureißen und ihn genauso stark nach Freiheit dürsten zu lassen wie die Hauptcharaktere des Films.

Lange und fast verspielt wirkende Kamerafahrten und –einstellungen, unaufgeregte Farben und Kontraste sowie schonungslose aber auch besinnliche Momente ziehen sich durch den Film und den Zuschauer in die beklemmende Atmosphäre hinein.

Die wunderbar melancholische Musik des großartigen Hollywood-Komponisten Thomas Newman unterstreicht stimmig und getragen den langsamen aber stetigen Leidensweg – Schritt für Schritt der Freiheit entgegen.

Die Verurteilten

Fazit: Eine absolute Sehempfehlung, auch und gerade für diejenigen, die Gefängnisfilme und –serien vielleicht vorschnell als dröge und klischeehaft verurteilen. Dem Prädikat „bester Film aller Zeiten“ kann ich persönlich zwar nicht zustimmen, aber er ist definitv ein Genreklassiker, der auch nach 27 Jahren noch funktioniert.

Die Verurteilten

Jetzt die verurteilten (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
The Shawshank Redemption
 
deutscher Kinostart am:
09.03.1995
 
Genre:
Drama
 
Regie:
Frank Darabont
 
Dieser Film wurde bewertet von:
JFK(88%)
 
Texte:
JFK
 
Diesen Film bewerten!


 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
18.08.2021 20:15 Kabel 1
14.10.2020 20:15 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.
» Alle TV-Termine anzeigen




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.