Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer The Humanity Bureau – Flucht aus New America


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** **** *** **** - *** **** 75%
 

 
Noah Kross (Nicolas Cage) arbeitet seit Jahren für die staatliche Organisation "Humanity Bureaus", die notleidende Menschen nach „New Eden“ umsiedelt. Als er die Wahrheit erfährt, wechselt er die Seiten und versucht Rachel (Sarah Lind) und den kleinen Lucas (Jakob Davies) zu retten – verfolgt von seinem Ex-Boss Westinghouse (Hugh Dillon).

The Humanity Bureau – Flucht aus New America (mit Nicolas Cage und Hugh Dillon)


Luftverschmutzung, Kernschmelze, Dürren, Wasserverseuchung. Was musste Amerika unter der Präsidentschaft, die den Klimawandel leugnete, nicht alles ertragen. Doch seit ein paar Jahren scheint die Lage halbwegs stabilisiert. Es ist gerade genug Wasser und Essen da und wer sich nicht mehr versorgen kann, darf in ein staatliches Regierungsprojekt mit dem Namen „New Eden“ umsiedeln. Auch Noah Kross (Nicolas Cage), der als Mitarbeiter des „Humanity Bureau“ diesen Deportationen mit seinen Prüfungen einen offiziellen, rechtsstaatlichen Rahmen verleiht, glaubt an das Märchen. Bis er mit der Nase darauf gestoßen wird, was mit den nach New Eden geschickten Menschen wirklich passiert und warum niemand von dort Nachrichten an alte Freunde schickt.

The Humanity Bureau – Flucht aus New America (mit Nicolas Cage und Hugh Dillon)

Gerade noch rechtzeitig wechselt Noah die Seiten, um Rachel (Sarah Lind) und den kleinen Lucas (Jakob Davies) zu retten. Verfolgt von seinem Ex-Chef (und Ex-Freund) Westinghouse (Hugh Dillon) beschließt er die Flucht nach Norden. Doch der Weg nach Kanada führt mitten durch die Kontaminationszone eines havarierten Atomkraftwerks. Alle Menschen, die die Flüchtenden treffen, leben in großer Furcht vor der Strahlung im Norden. Trotzdem helfen sie der kleinen Gruppe, den sie erkennen, mit welcher Intensität Noah an das Ziel glaubt, dass er den See erreicht, an dem er als Kind angeln gelernt hat.

The Humanity Bureau – Flucht aus New America (mit Nicolas Cage und Hugh Dillon)


Mit atmosphärischen Bildern und guter Mischung aus Soundkulisse und Musik hat Regisseur Rob W. King einen atmosphärischen Rahmen für die von Dave Schultz geschriebene Dystopie-Geschichte geschaffen. Nicolas Cage, dessen Frisur im ganzen Film wie Plastik-Toupet wirkt, spielt durchschnittlich und hat einige etwas besser gelungenen Szenen zusammen mit Jakob Davies. Positiv hervorheben kann man hingegen <Hugh Dillon, der einen sehr intensiven Bösewicht darstellt und vor allem am Ende für die eine oder andere Überraschung gut ist – und welche Figur er bei Fluch der Karibik am meisten liebt, wird angesichts der Szene mit dem künstlichen Auge auch schnell klar.

The Humanity Bureau – Flucht aus New America (mit Nicolas Cage und Hugh Dillon)

In einer Hinsicht hinterlässt der Film einen etwas bitteren Beigeschmack. Als Kritik auf Donald Trump gedacht, wird die Abschaffung der Demokratie und die Installation von konsequenten Fake News angeprangert und als Lösung eine Revolution präsentiert. Genau die Bilder, mit denen der 2017 gedrehte Film endet, verbindet man jedoch inzwischen mit dem blutigen Widerstand der Trump-Anhänger vor der Machtübergabe an dessen Nachfolger...

The Humanity Bureau – Flucht aus New America (mit Nicolas Cage und Hugh Dillon)

Jetzt the humanity bureau (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
The Humanity Bureau
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
19.04.2018
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Rob W. King
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Frank (73%) & RS (76%)
 
Texte:
RS
 
Vertrieb (für Heimkino):
KSM

FSK der Heimkino-Fassung:
ab 16 freigegeben
 
Diesen Film bewerten!


 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
07.06.2021 22:50 Tele 5
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.
» Alle TV-Termine anzeigen




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.