Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Ein letzter Job


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** *** ** **** - *** **** 67%
 

 
Wer hintergeht hier wen? Nach dem Tod seiner Frau folgt Brian (Michael Caine) einer Idee des deutlich jüngeren Basil (Charlie Cox) und plant mit seinen besten alten Kumpanen, den größten Safe des Londoner Juwelierviertels zu knacken. Doch Terry (Jim Broadbent), Kenny (Tom Courtenay) und Danny (Ray Winstone) haben jeweils eigene Pläne. Ein etwas anderes Heist-Movie, das auf einem wahren Fall basiert und vor allem von seinen Stars lebt.

Ein letzter Job (mit Michael Caine und Charly Cox)


Keine krummen Dinger mehr, das hat Brain (Michael Caine, rechts) seiner sterbenskranken Frau Lyn (Francesca Annis) versprochen. Doch schon auf ihrer Beerdigung gerät er ins Schwanken. Während er mit seinen ehemaligen Kumpeln – alle weit im Rentenalter – fachsimpelt, beobachtet ihn der deutlich jüngere Basil (Charlie Cox), der ihn wenig später auf eine ultimative Gelegenheit aufmerksam macht und Brian somit zu einem letzten Job überredet.

Ein letzter Job (mit Michael Caine und Charly Cox)
Obwohl Brian (Michael Caine) seiner Frau Lyn (Francesca Annis) noch vor ihrem Ableben vesprach, keine krummen Dinger mehr zu drehen...

Es geht um den Hatten Garden Tresor, den größten Safe im Londoner Juwelierviertel, zu dessen Vorräumen Basil Schlüssel hat und weiß, wie man das Alarmsystem deaktiviert. Für den Tresor selbst, braucht er allerdings Hilfe: Brian weiß, welche der Tausende dort lagernden Diamanten-Tütchen wirklich wertvoll sind. Terry (Jim Broadbent), Kenny (Tom Courtenay) und Danny (Ray Winstone) sind echte Profis der alten Schule und müssen nur noch einen Fahrstuhl manipulieren, eine massive Betonwand durchbohren und einen Schließfachschrank umkippen. Soweit, so gut – an Ostern soll der Coup starten.

Aber es läuft nicht alles so glatt wie gedacht. Erst steigt Brian aus und dann geraten die Verbliebenen über der Verteilung der Beute so in Streit, dass sie schließlich gar nicht merken, wie sich die Schlinge der polizeilichen Ermittlung immer mehr um sie schließt.

Ein letzter Job (mit Michael Caine und Charly Cox)
... lässt er sich nach Lyns Beerdigung vom jungen Basil (Charlie Cox) zu einem letzten großen Job im Londoner Juwelierviertel überreden.


Michael Caine als Meisterdieb, da heißt es Zurücklehnen und Genießen. Doch obwohl seine Figur des Brian bis zum Ende vor Selbstbewusstsein strotzt, ist es doch ein anderer, der hier die Fäden in der Hand hat und dessen wahre Beute erst die Tafeln des Abspanns andeuten.

Damit ist „King of Thieves“ – so der Originaltitel – weitaus mehr als das nächste Exemplar eines mit Alt-Stars besetzten Heist-Movies. Vielmehr inszeniert James Marsh einen Kriminalfilm, in dem die Alt-Herren-Riege sichtlich von der Moderne der Zeit in Schach gehalten wird. Über ein Drittel des Films konzentriert er sich zudem auf das Studium der gegenseitigen Betrugsversuche. Dabei holen Broadbent und Co. tatsächlich noch mehr aus den vielen eigentlich belanglosen Szenen heraus. Wer ihnen gerne beim Spielen zusieht, wird daran Gefallen haben, obwohl der Film sich hier mehr und mehr in Längen verrennt.

Ein letzter Job (mit Michael Caine und Charly Cox)
Das lief wohl nicht so gut... oder?

Am Ende steht man als Zuschauer etwas zwiegespalten da. Lange vergangen ist der emotionale Höhepunkt, an dem der Safe geknackt wurde, und die letzten Bilder zeigen die Komplizen, die sich selbst geschlagen haben. Ein Aha-Moment bleibt aus. Wer die bereits angesprochenen Tafeln im Abspann nicht gelesen hat, dürfte die wahre Größe der Beute verpasst haben...

Ein letzter Job (mit Michael Caine und Charly Cox)

Jetzt ein letzter job (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
King of Thieves
 
deutscher Kinostart am:
25.04.2019
 
Genre:
Thriller / Komödie / Heist
 
Regie:
James Marsh
 
Länge:
ca. 103 Minuten
 
FSK der Kinofassung:
ab 12 freigegeben
mit Eltern ab sechs Jahren erlaubt
 
Kinoverleih:
Studiocanal
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS (68%) & Frank (66%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!


 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Michael CaineJürgen Thormann
Francesca AnnisKatharina Koschny
Jim BroadbentFreimut Götsch

» Alle Synchronsprecher anzeigen




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.