Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Hunted - Waldsterben


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** ** ** *** ** * ** ** 38%
 

 
Durch einen Autounfall kann Eve (Lucie Debay) ihren Entführern entkommen und in einen Wald fliehen. Dort wird sie von der Gejagten zur Jägerin.

Hunted - Waldsterben


Eve trifft in einer Bar einen charmanten Typen, der sie aus einer unschönen Situation befreit. Sie begleitet ihren vermeintlichen Retter in sein Auto als plötzlich sein Komplize den Wagen startet und die Männer Eve entführen.

Es zeigt sich, dass die beiden Entführer Psychopathen sind, die Frauen entführen, vergewaltigen und quälen. Eve wird geknebelt im Kofferraum des Wagens festgehalten. Als der Wagen mit einem Wildtier zusammenstößt, kann sie sich befreien und in den naheliegenden Wald fliehen.

Hunted - Waldsterben

Nach und nach wächst Eve über sich hinaus und dreht den Spieß um – sie fängt an, die Verfolger zu jagen und sich zu rächen.

Als die Protagonisten aus dem Wald in eine Neubausiedlung kommen, erreicht die Jagd ihren finalen Showdown.


Regisseur Vincent Paronnaud ist vor allem für seinen Oscar-nominierten Zeichentrickfilm „Persepolis“ bekannt. Und auch hier startet der Film mit einer Animation, die stimmungsvoll auf das vorbereitet, was einen in den nächsten 80 Minuten erwarten soll.

Hunted - Waldsterben

So furios der Einstieg auch ist, so schnell flachen die Erwartungen dann leider wieder ab. Natürlich kann man dem Film anrechnen, dass er sehr symbolträchtig versucht, eine Parabel zu klassischen Märchen zu ziehen – wer denkt nicht an Rotkäppchen, wenn eine Frau in roter Jacke vor ihren Verfolgern, den „Wölfen“ flieht?

Nur reicht das bei weitem nicht, um einen Film zu retten, denn leider verläuft das ernste Thema „Revenge“ viel zu oft in unfreiwilligen Slapstick. Insbesondere der Showdown in einer Wohnung, bei der so ziemlich jeder Haushaltsgegenstand zur Waffe wird, verkommt zu einer Aneinanderreihung alberner Possenspiele.

Hunted - Waldsterben

Nun könnte man meinen, dass dies gewollt ist, das jedoch widerspricht den zeitweisen Einspielungen der Opfer vor Eve, die sich einer der Täter auf seiner Kamera anschaut. Freundlicherweise erspart Paronnaud dem Zuschauer sowohl die Vergewaltigungs- als auch die Folterszenen.

Schlussendlich lässt auch der deutsche Untertitel „Waldsterben“ Fragen offen. So könnte man hier vielleicht einen Ökothriller erwarten, jedoch ist der Wald nur Mittel zum Zweck und spielt in dem ganzen nur eine untergeordnete Rolle. Wozu also der Untertitel?


Schon 2009 gab es mit Stille Nacht, mörderische Nacht einen Film mit ähnlicher Thematik. Hier war es Kim Basinger, die zunächst gejagt wird und dann den Spieß umdreht.

Hunted - Waldsterben

Jetzt hunted waldsterben (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.




 

 

Fakten
Originaltitel:
Hunted
 
auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
21.05.2021
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Vincent Paronnaud
 
Dieser Film wurde bewertet von:
AL(38%)
 
Texte:
AL
 
Diesen Film bewerten!


 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.