Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Kommissar Wallander - Staffel 2


Aufmachung Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ** **** *** *** - **** **** 74%
 

 
Während es in Schweden wieder allerhand Mordopfer gibt, muss der eigenbrödlerische Kommissar Kurt Wallander (Kenneth Branagh) persönlich auch zwei konkrete Sterbefälle verkraften, die ihm äußerst nahe gehen und nicht nur Einfluss auf seine Arbeit haben...

Kommissar Wallander (Staffel 2)


Wer sich ein bisschen im Europa der Neuzeit auskennt, der weiß, dass sich vor allem Nord- und Mitteleuropa seit vielen Jahren ausländischer Hilfskräfte bedienen. Nicht nur in der Pflege, auch (und schon länger) in der Landwirtschaft. Billige Feldarbeiter aus aller Herren Länder kommen da saisonal nach Europa und verrichten die Arbeit, die für die heimische Bevölkerung oft zu schwer ist oder schlichtweg zu schlecht bezahlt wird. Das ist in Schweden nicht anders.

Nun wird ein älteres Paar auf ihrem einsam gelegenen Hof gefoltert und ermordet und nachdem Kommissar Wallander (Kenneth Branagh) von der sterbenden Hofbesitzerin eventuell das gekeuchte Wort „Ausländer“ gehört haben will, dreht die schwedische Presse entsprechend wieder am Rad. Obwohl keine wirklichen Beweise für die Vermutung vorliegen, wird die Bevölkerung heiß gemacht und eine rechtsextreme Gruppe droht bereits mit Vergeltung...

Kommissar Wallander (Staffel 2)
Wallander und seine Leute sind wieder fleißig am Ermitteln.

Während der Ermittlungen geschieht dann etwas Unvorhersehbares, was in Wallanders Karriere bisher nie der Fall gewesen ist: Der Kommissar muss aus Notwehr von seiner Schußwaffe Gebrauch machen und zur Rettung des eigenen Lebens dann sogar einen Verdächtigen erschießen. Als wäre all das nicht genug, beginnt die Demenz von Wallanders Vater Povel (David Warner) weiter anzusteigen und der verbitterte Künstler wird bald schon in einem Altenheim untergebracht, da er zunehmend eine Gefahr für sich darstellt.

All das nagt zusätzlich an der Psyche des eigenbrödlerischen Ermittlers und so zieht sich Kurt Wallander wenig später noch weiter zurück und geht in die Einsamkeit, wo er sich und seine Probleme auskurieren will. Es scheint soweit auch gut zu laufen, doch dann klopft an alter Bekannter an seiner Tür und der angeschlagene Wallander muss zurück in sein altes Leben, um weitere Tode aufzuklären und zu verhindern. Wäre ihm das doch nur auch bei seinem alten Vater gelungen...

Kommissar Wallander (Staffel 2)
Povel Wallander (David Warner) kommt alleine nicht mehr klar.


Es geht wieder rund. Während in den ersten Langspielfolgen aus Staffel 1 bereits klar wurde, was Hauptfigur Kurt Wallander für ein Typ Mensch ist, steigert sich die Charaktiertiefe in Staffel 2 noch weiter. So sinkt der Zusammenhalt mit Tochter Linda (Jeany Spark) stetig und der Kontakt zu Vater Povel wird noch schwieriger. Diesmal aber bekommt Wallanders Vater mehr Bedeutung für den Hauptcharakter, als man anfänglich vermuten mag. Erst zum Ende der zweiten Staffel wird das deutlich. Dort trifft Wallander nämlich auf eine Frau, die sein Leben und die Fortführung der weiteren Krimifolgen des schwedischen Ermittlers deutlich beeinflussen wird.

Neben der von mir erhofften Weiterentwicklung des Charakters bieten die Fälle der Romanfigur von Henning Mankell wieder einige interessante Mordfälle, die bis zum jeweiligen Schluss während der Ermittlungen stets in unterschiedliche Richtungen weisen. Der Fall mit der Ausländerfeindlichkeit ist übrigens nicht neu: Bereits in der schwedischen TV-Fassung (2005 - 2013) gab es einen Fall, wo eine rechtsextreme Gruppierung für Unruhe sorgt. Das Ergebnis des ersten Falls in dieser zweiten Staffel ist derweil auch gelungen und man deckt damit gut alle Möglichkeiten ab...

Kommissar Wallander (Staffel 2)
Ein Serienmörder sorgt für Unruhe in Schweden.

Auch die Verwicklung in Folge 2 mit einem einstigen Polizeikollegen ist gelungen und bietet sowohl einen tieferen Einblick auf die Polizei, für die Wallander tätig ist, als auch die Chance für ein Vorankommen von Wallanders persönlicher Situation.

Insgesamt wirkt Staffel 2 ebenfalls oft düster – diesmal allerdings nicht auf eine mysteriös angehauchte Art und Weise wie in Staffel 1. Nein, hier entsteht die gelegentliche „Dunkelheit“ durch das, was Wallander durchmachen muss – sei es das eigene Töten eines anderen Menschen oder auch der Verlust des eigenen Vaters durch gewisse Umstände.

Ich freue mich derweil schon auf Staffel 3, deren erste Minuten ich schon einsehen konnte und die wieder interessante Fälle und vor allem eine neue Entwicklung im Charakter des Kurt Wallander versprechen.

Kommissar Wallander (Staffel 2)
Osterfeuer? Nicht im Geringsten...


Diese Staffel bietet folgende drei Fälle in Filmlänge, die sich alle an den entsprechenden Romanvorlagen orientieren:

  • Mörder ohne Gesicht (Faceless Killers)
  • Der Mann, der lächelte (The Man Who Smiled)
  • Die fünfte Frau (The Fifth Woman)
  • Kommissar Wallander (Staffel 2)Kommissar Wallander (Staffel 2)
    Wallander (Kenneth Branagh) lernt bei einem Fall eine alleinerziehende Frau (Saskia Reeves) kennen und diese wird seine nahe Zukunft noch gehörig auf den Kopf stellen...

    Kommissar Wallander (Staffel 2)

    Jetzt kommissar wallander staffel 2 (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
    oder die DVD bei momox.de verkaufen.




     

     

    Fakten
    Originaltitel:
    Wallander
     
    Produktionsjahr:
    2010
     
    auf DVD/Blu-ray/VoD ab:
    22.01.2021
     
    Genre:
    Krimi / Drama
     
    Laufzeit/Folge:
    rund 90 Minuten
     
    Diese Serie wurde bewertet von:
    Conway(74%)
     
    Texte:
    Conway
     
    Diese Serie bei Wikipedia 
     


    Links

    Kommissar Wallander (BBC, 2008 - 2015)
    Kommissar Wallander - Staffel 1
    Kommissar Wallander - Staffel 2
    Kommissar Wallander - Staffel 3



    Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst!

    [Film bewerten]

    zurück zum Filmarchiv
    zurück zur Wertungsübersicht
    zurück zur Cineclub-Homepage

    © 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.