Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Zwei wie Pech und Schwefel


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** ** **** **** * - **** 73%
 

 
Come with me for Fun in my Buggy! Der neunte Streifen der beiden Italo-Haudegen Bud Spencer und Terence Hill besticht durch mindestens einen Buggy, die klassischen Kloppereien und das sich im Film stets wiederholende Lied, welches den Film aber ebenso unvergesslich machte wie der Film besagtes Lied.

Zwei wie Pech und Schwefel


Der Hauptgewinn des diesjährigen Rallye-Cross-Rennens ist ein schmucker Strandbuggy des italienischen Kit-Car-Herstellers „Puma (di Adriano Gatto)“. Da kann sich Rallyefahrer Ben (Bud Spencer) schon jetzt nicht dran sattsehen. Doch auch sein Rivale Kid (Terence Hill) hat es auf diesen coolen Preis abgesehen und am Ende gewinnen die beiden ungleichen Männer auch gemeinsam dieses äußerst sportliche Gefährt. Fortan müssen sich die beiden eigentlichen Kontrahenten den Buggy also teilen und so sind auch beide gemeinsam äußerst betroffen, als der Flitzer kurz darauf in Flammen aufgeht.

Zwei wie Pech und Schwefel
Dilemma: Zwei Gewinner aber nur ein Buggy.

Grund hierfür ist die Schlägertruppe vom Boss (John Sharp), welche für gehörig Unruhe im nahegelegenen Freizeitpark sorgt. Ziel vom gefräßigen Boss und seinem Doktor (Donald Pleasence) ist die Schließung des Parks, denn beide Männer wollen auf dem Gelände ein Hochhaus errichten. Nun befinden sich aber auch Ben und Kid unter den Besuchern und erst scheint es, als würden sie sich nicht an der angerichteten Verwüstung stören. Als jedoch ihr Buggy den Rowdies ebenfalls zum Opfer fällt, verlangen die beiden Hobby-Rennfahrer einen entsprechenden Ersatz. Das finden die Gangster natürlich mehr als amüsant und so müssen Ben und Kid bald deutlichere Wege einschlagen, um ihr Anliegen doch noch klar zu machen. Zudem werden ständig neue Schläger auf die beiden Männer angesetzt und das Recht auf Verteidigung ist natürlich stets gegeben…

Zwei wie Pech und Schwefel
Überhebliche Gegenspieler: Der Boss (John Sharp) und sein Doktor (Donald Pleasence).


Bei diesem neunten Streifen der beiden Kult-Klopper Bud Spencer und Terence Hill handelt es sich ohne Zweifel um einen der populärsten. Ob es an dem kultigen Song „Dune Buggy“ von Guido & Maurizio De Angelis aka Oliver Onions liegt, an dem zeitlosen Fahrzeug selbst oder an den gewohnt spaßigen (deutschen) Sprüchen, spielt dabei eigentlich keine Rolle. Und neben den üblichen Prügeleien gibt es in der Action auch noch Abwechslung mit Motorrädern und einem Rennfahrzeug, welches einfach mal durch ein Gebäude und dort stattfindende Festivitäten rauscht. Die interessante Einstreuung von Vokalmusik mit einem kleinen Orchester sei auch noch lobend hervorzuheben.

Zwei wie Pech und Schwefel
Musikalisch: Kid (Terence Hill) und Ben (Bud Spencer) flüchten vor einem Hitman.

Ohne die gewohnt gute deutsche Synchronisation um Wolfgang Hess und Thomas Danneberg wäre auch dieser Spencer-und-Hill-Film aber wieder nur halb so gut. Die eigentliche Story ist nämlich ziemlich schnell klar und innerhalb der sich nun abspielenden Handlung gibt es kaum Wendungen oder sonstige Änderungen am Plot selbst. Daher wirken manche Szenen oft wie Lückenfüller oder einfach unnötig in die Länge gezogen. Die deutsche Synchro fängt dann aber die entsprechenden Szenen mit ihrem gewohnten Wortwitz auf und hilft dadurch, dass der geneigte Zuschauer nie wirklich abschweift.

Zwei wie Pech und Schwefel
Laut und witzig: Die Guten crashen die Party der Bösen.

Ich selbst fühlte mich jedenfalls wieder in alte Zeiten versetzt. Allein die Aufnahmen vom Freizeitpark am „Estadio Vicente Calderón“ weckten Erinnerungen. Besagtes Stadion in Madrid war bis 2017 nämlich die Spielstätte des spanischen Fußballclubs Atletico Madrid. Zu Beginn des Jahres 2019 begannen dann dort die Abrissarbeiten und neben einer großen Umgehungsstraße werden bald auch zwei große Wohnhäuser mit 340 Wohneinheiten dort entstehen. Man könnte also meinen, dass die Fieslinge aus dem Film am Ende doch gewonnen hatten; wobei diese ja eigentlich nur den Freizeitpark und nicht das gewaltige Stadion loswerden wollten.

Zwei wie Pech und Schwefel

Jetzt zwei wie pech und schwefel (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 

Fakten
Originaltitel:
...altrimenti ci arrabbiamo!
 
deutscher Kinostart am:
19.04.1974
 
Genre:
Komödie / Action
 
Regie:
Marcelo Fondato
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(73%)
 
Texte;
Conway
 
Diesen Film bewerten! 
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
19.04.2019 22:35 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

© 2020 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.