Cineclub Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

leer Rossini


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** **** **** ***** **** ***** 87%
 

 
Rossini wurde auf den 37. Münchener Filmfestspielen in der Reihe „Open Air | MINGA, Baby!“ gezeigt.

Rossini


Das diesjährige, wie immer kostenlosen Open-Air während des Filmfestspiels, stand unter dem Motto „MINGA, Baby!“ Die bayerische Landeshauptstadt stand im Fokus der acht Spielfilme, die im Open Air Kino auf dem Gasteig Forum gezeigt wurden. Unter anderem ein – inzwischen – Klassiker: „Rossini“ von Helmut Dietl, in dem dieser einen satirisch-bösen Blick auf die Münchener, selbst-ernannte High-Society wirft. Im Mittelpunkt des Streifens von 1997 steht das „In“-Restaurant Rossini, in dem teils verzweifelte Medienschaffende versuchen, ihr Stück vom Kuchen doch noch abzukriegen. Dietl zeigt, wie hohl und verzweifelt die meisten der Dargestellten in Wirklichkeit sind. Wie hinter ihrem Tun und Lassen eine brisante Mischung aus Selbstsucht und Ignoranz steckt. Jeder ist sich selbst der Nächste in „Rossini“. Auch zwanzig Jahre nach seiner Entstehung bietet der Kult-Film jede Menge unterhaltsamer Momente, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Rossini

Rossini

Rossini

Jetzt rossini (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Rossini
 
deutscher Kinostart am:
23.01.1997
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Helmut Dietl
 
Dieser Film wurde bewertet von:
rousseau(87%)
 
Texte:
rousseau
 
Diesen Film bewerten! 
 




Newsletter: So wird keine neue Kritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2019 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.