entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Der Staatsfeind Nr. 1


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** *** **** **** *** * **** **** 83%
 

 
Will Smith gerät zwischen die Fronten von Politik und NSA – denn ohne es wirklich zu wissen, besitzt er ein Video, das einen Mordfall dokumentiert, - und wird nun mit allen Mitteln der Überwachungstechnik observiert.

Der Staatsfeind Nr. 1 mit Will Smith und Gene Hackman


Es geht um ein Gesetz zur Aufhebung der (letzten) Privatsphäre in den USA. Der konservative Kongress-Abgeordnete Albert (Stuart Wilson) will partout diesem Gesetz nicht zustimmen. Weil er damit den Karriere-Plänen des NSA-Abteilungsleiters Reynolds (Jon Voight) im Weg steht, lässt dieser ihn kurzerhand ermorden. Was er leider nicht ahnen konnte: Eine Kamera, die eigentlich Vögel beobachten sollte, zeichnete den Mord auf. Und das passiert ausgerechnet demjenigen, der bei der NSA für die Überwachung verantwortlich ist...

Kurzerhand befiehlt Reynolds für sein Team eine Übung. Der Naturforscher, der im Besitz der Videokassette ist, wird Ziel der Überwachung, ebenso wie die Vernichtung der Kassette und aller Kopien. Bald schon entwickelt sich eine wilde Verfolgungsjagd, in deren Verlauf nicht nur die Zielperson stirbt, sondern auch der bis dahin völlig unbeteiligte Anwalt für Arbeitsrecht Robert Clayton Dean (Will Smith) in den Besitz des Videos kommt. Während der jedoch davon noch gar nichts ahnt, rüstet sich die NSA zum Angriff auf ihr neues Ziel. Doch es geht diesmal nicht nur um Überwachung, sondern um die totale Zerstörung von Deans leben – ist erst die Integrität eines potentiellen Zeugen untergraben, sind seine „Beweise“ wertlos. Nachdem sein Haus verwüstet wurde, die Presse wildes Zeug über Dean schreibt, seine Ehe zu zerbrechen droht und er seinen Job verloren hat, scheint es nur noch einen Menschen zu geben, der dem jungen schwarzen Anwalt weiterhelfen kann: Ein anonymer Informant namens Brill (Gene Hackman). Doch an diesen heranzukommen, ist ziemlich schwierig...

Der Staatsfeind Nr. 1 mit Will Smith und Gene Hackman


Sicherlich ist das Thema „Überwachungsstaat“ selten so aktuell gewesen wie zur Zeit. Immer wieder demonstriert Hollywood, wie einfach es sein kann, diese Macht zu missbrauchen. Ob allerdings die Satelliten-Observation auch in der Realität so einfach funktioniert, wie hier dargestellt, bleibt zu bezweifeln...

Aber zurück zum Film: Will Smith gefällt in der Rolle des völlig ahnungslosen, mit der ganze Situation zunächst völlig überforderten Anwalt ausgesprochen gut. Die Entwicklung, die Drehbuchautor David Marconi für seinen Charakter vorgesehen hat, ist von Will Smith völlig verinnerlicht und überzeugend vermittelt worden. Gene Hackman wirkt genau so unauffällig, wie man es von einem im Untergrund lebenden Ex-Geheimagent erwartet.

Während die Inszenierung von Tony Scott mit schnellem Schnitt, routiniert verflochtenen Szenen und einer ordentlichen Portion Action gefällt, ist die Story doch an einigen Stellen etwas arg zurechtgebogen. Gut, dass bei dem Ende wenigstens hinterher keiner mehr Fragen stellen kann...

Der Staatsfeind Nr. 1 mit Will Smith und Gene Hackman

Jetzt der staatsfeind nr 1 (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Enemy of the State
 
deutscher Kinostart am:
17.12.1998
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Tony Scott
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(83%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
17.11.2016 22:05 Vox
07.05.2016 20:15 Vox
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.