entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Spiel auf Zeit


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** **** *** **** ** *** *** 69%
 

 
Dass der Verteidigungsminister ausgerechnet während eines Boxkampfes erschossen wird, stellt den für die Sicherheit verantwortlichen Cmd. Dunne (Gary Sinise) und den lokalen Cop Santoro (Nicolas Cage) vor eine Herausforderung, die sie nur mit Hilfe der Überwachungskameras lösen können...

Spiel auf Zeit (Snake Eyes)
Nur zwei Meter neben Santoro wurde der Verteidigungsminister angeschossen.


Rick Santoro (Nicolas Cage) ist in seinem Element. Obwohl eigentlich nicht im Dienst, kann der Cop in der Boxarena von Atlantic City tun und lassen was er will. Dass sein bester Freund (Gary Sinise), der im Verteidigungsministerium arbeitet, ihm einen Platz in der ersten Reihe ganz in der Nähe des Ministers besorgen kann, erscheint ihm zunächst nur eine günstige Gelegenheit zu sein.

Als jedoch schon wenige Minuten nach Beginn des Boxkampfes der Champion zu Boden geht und während der allgemeinen Aufregung der Minister erschossen wird, dämmert Santoro schnell, dass hier etwas nicht stimmen kann. Nach Ansicht der Videoaufnahmen des Kampfes und der Zuschauer und einem Gespräch mit Ex-Box-Weltmeister Tyler (Stan Shaw) wird klar: Es handelt sich um eine Verschwörung.

Unklar ist außerdem, welche Rolle die eigentlich dunkelhaarige, mit einer weißen Perücke getarnte Frau spielt, die kurz vor der Ermordung noch mit dem Minister gesprochen hat und nun spurlos verschwunden ist. Ohne es eigentlich zu wollen, verstrickt sich Santoro immer tiefer in eine Ermittlung, für die er eigentlich gar nicht zuständig ist und die ihn schließlich vor eine heikle Gewissensfrage stellt...

Spiel auf Zeit (Snake Eyes)
Der Verschwörung auf der Spur: Die Überwachungstechnik liefert den Schlüssel...


Gleich in der ersten Szene wird deutlich, welchen Stil dieser Thriller hat: Ein ruheloser Nicolas Cage, der gleichzeitig mit einem Casino Girl flirtend auf den Boxchampion wettet, einem Gangster Geld abnimmt, seine Frau und seine Freundin am Telefon abwimmelt und seinen besten Freund begrüßt — es wird endlos durcheinander geredet... Klar, dass es Brian De Palma darauf ankam, zu verdeutlichen, wie viele Dinge gleichzeitig geschehen können, ohne dass man es mitbekommt. So werden denn auch viele Elemente, die später zur Auflösung der Geschichte beitragen, tatsächlich schon in der mit nur wenigen Schnitten inszenierten Eröffnungsszene gezeigt. Wie viel bzw. wie wenig man davon mitbekommt, trägt maßgeblich dazu bei, ob man von den folgenden Entwicklungen überrascht wird, oder direkt die richtigen Schlüsse zieht...

Wie auch immer, Nicolas Cage gefällt gut in seiner Rolle des korrupten Polizisten, der von seinen eigenen Prinzipien in die Rolle des Helden hinein gezwungen wird. Das kann man von Gary Sinise allerdings weniger behaupten, dessen Spiel von Anfang an durchsichtig und wenig emotionsreich ist.

Spiel auf Zeit (Snake Eyes)Einen Boxkampf als Rahmenkulisse für ein Attentat auf einen Politiker zu wählen, erweist sich zunächst als kluger Schachzug zur Spannungserzeugung. Was allerdings hinterher aus dem Potential von tausenden Augenzeugen, die nicht gehen dürfen, ohne sich zu identifizieren, gemacht wurde, entspricht ganz und gar nicht den Erwartungen des Zuschauers. Es sind die Kameras des Pay-TVs und der Casino-Überwachung und die Einzelkämpfer Cage und Sinise, die den Film über die eine oder andere unlogische Stelle hinwegführen müssen. Da helfen auch Brian De Palmas Bemühungen szenischer Kabinettstücken nicht weiter (wenn z.B. ein Rundflug durch die Decken der Hotelzimmer erfolgt).

Wer am Ende des Films den Eindruck bekommt, hier fehle etwas, der hat ohne Zweifel Recht. Die Welle, die letztendlich dafür sorgt, dass der Polizeiwagen im Finale des Films von der Fahrbahn abkommt, wurde nachträglich aus dem Film geschnitten.

Insgesamt ist dieser Film, der seinen Originaltitel "Snake Eyes“ der Kamera verdankt, die schließlich den Tathergang beweist, zwar im großen und ganzen gut anzuschauen, das sich bietenden Potential des Themas wurde jedoch weder vom Drehbuch noch von der Regie optimal ausgenutzt.


  • Schauspieler Gary Sinise ist seit 2004 Chefermittler in der erfolgreichen US-Serie CSI: NY.

Spiel auf Zeit (Snake Eyes)Spiel auf Zeit (Snake Eyes)

Jetzt spiel auf zeit (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Snake Eyes
 
deutscher Kinostart am:
19.11.1998
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Brian De Palma
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(61%)
&
Frank(76%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Nicolas CageMartin Keßler
Gary SiniseTobias Meister
John HeardReinhard Kuhnert



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
08.06.2017 ²) 01:05 Kabel 1
07.06.2017 23:05 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.