entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Ein Date zu dritt


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** ** **** **** ***** **** 87%
 

 
Schwul oder nicht schwul – ein Coming Out ist nie leicht, diese Erfahrung muss auch Oscar Novak (Matthew Perry) machen, wo er doch eigentlich der süßen Neve Campbell verfallen ist...

Ein Date zu dritt (Three to Tango)


Die beiden Architekten Oscar (Matthew Perry) und Peter (Oliver Platt) sind kurz vor dem Abschluss des Geschäfts ihres Lebens. Einen Millionenauftrag soll der steinreiche Geschäftsmann Charles Newman (Dylan McDermott) den beiden zuspielen. Doch der eigentlich verheiratete Charles hat vielmehr die süße Amy (Neve Campbell) im Kopf, als sich Gedanken über die Ausführungen der beiden sich um den Auftrag bewerbenden Architekten-Teams zu machen. Am nächsten Wochenende kann er nicht zu der Party zum Anlass der Eröffnung ihrer Kunstausstellung kommen. Dafür wird sie dort alle alten Liebhaber wiedertreffen... Charles ist super eifersüchtig und da kommt es ihm sehr gelegen, dass ihm zugeflüstert wird, Oscar Novak sei schwul.

Ohne lange zu zögern beauftragt Charles den lieben Oscar nun damit, auf seine Geliebte aufzupassen, während der geschäftige Geschäftsmann seinen ehelichen Pflichten nachkommt. Während also Charles seine Amy bei Oscar in sicheren Händen weiß, passiert das, was in solchen Komödien immer passiert: Oscar verliebt sich in Amy. Das Problem ist nur, dass diese ihn auch für schwul hält. Ein viel größeres Problem ist allerdings, dass Oscar schon bald zum berühmtesten schwulen Geschäftsmann der Stadt erklärt wird und auch noch eine öffentliche Rede dazu halten soll...

Ein Date zu dritt (Three to Tango)
Das Objekt der Begierde: Die süße Amy (Neve Campbell).


Es ist wahrlich dünnes Eis, auf das sich das Gespann aus Drehbuchautoren und Regisseur da begeben: Auf der einen Seite soll die ganze Sache ja überzeugend wirken, auf der anderen Seite will man ja keinesfalls diskriminierend sein oder ins Lächerliche abrutschen. Und man muss feststellen: Dieser Drahtseilakt ist – nicht zuletzt dank der engagierten Leistungen aller Hauptdarsteller – gut gelungen.

Während Neve Campbell ihren Part routiniert und teilweise recht emotional betont spielt, erwecken Oliver Platt und Matthew Perry häufiger den Eindruck von Spontanität.Und sehr zum Vergnügen aller Neve Campbell-Fans, darf sie auch mal wieder richtig zulangen (wie in "Scream"). Und an einer netten Bonusszene können sich dann noch alle erfreuen, die nicht sofort zu Beginn des Abspanns aus dem Kino gerannt sind. Auch wenn das letzte Stück zum Cineclub-Filmtipp fehlt, ist "Three to Tango" sicherlich eine gleichsam unterhaltsame wie anspruchsvolle Komödie!

Ein Date zu dritt (Three to Tango)
Das Architekten-Duo Oscar (Matthew Perry) und Peter (Oliver Platt).

Ein Date zu dritt (Three to Tango)

Jetzt ein date zu dritt (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Three to Tango
 
deutscher Kinostart am:
01.06.2000
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Damon Santostefano
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(87%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
04.11.2012 ²) 05:10 Pro 7
27.05.2012 06:10 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.