entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Güle Güle


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** * *** ** ***** **** 80%
 

 
Güle Güle - zu Deutsch "Auf Wiedersehen". Dramödie über eine türkisch-kubanische Liebe.


Güle GüleEine Liebe per Brief und das über 20 Jahre - wie ist soetwas möglich? Dieser Frage und dem persönlichen Schicksal von Galip widmet sich dieser Film, der bei uns ausschließlich im türkischen Original und mit deutschen Untertiteln zu sehen ist. Detailverliebt und äußerst menschlich werden die Bewohner einer türkischen Insel charakterisiert.

Während anderswo die Moderne tobt, mit hektischen Familien und Handys der Alltag zum Stresstag wird, scheint auf der Insel die Zeit stehengeblieben zu sein. Auf beeindruckende Weise drücken die Schauspieler Metin Akpinar, Zeki Alasya, Yildiz Kenter, Sükran Güngor und Esref Kolcak die Gefühle einer wahren Freundschaft aus. Alle sind sie eine große Familie. Vor die Zerreißprobe gestellt, als einer von ihnen zu seiner Briefliebe nach Kuba reisen möchte, entscheiden sie sich, für die Freundschaft sogar eine Bank auszurauben.

Obwohl die Geschichte an sich tragisch ist, gleitet der Film zu keiner Zeit in Traurigkeit ab. Am Ende bleibt es dem Zuschauer überlassen, die ganze Tiefe der Freundschaft in Schmerz und Liebe, in Dankbarkeit und Resignation nachzuempfinden.

Ein auffallendes Werk des türkischen Films kommt hier in die deutschen Kinos: sehenswert!

Güle Güle

Jetzt guele guele (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Güle Güle
 
deutscher Kinostart am:
28.09.2000
 
Genre:
Dramödie
 
Regie:
Zeki Ökten
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(80%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.