entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

All die schönen Pferde


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** ** **** *** **** **** ***** **** 80%
 

 
Matt Damon wird auf eine harte Probe gestellt. Bei einem Western-Abenteuer lernt er die Liebe seines Lebens und den Wert des Wortes Freundschaft kennen... Dritte Regiearbeit von Schauspieler Billy Bob Thornton.

All die schönen Pferde


John Grady Cole (Matt Damon) und sein Freund Lacey Rawlins (Henry Thomas) wollen nur eins. Raus aus ihrem langweiligen Leben als US-Bürger und rein in ein Western-Abenteuer, das sich gewaschen hat. Nur mit zwei Pferden und ein paar Lebensmitteln brechen sie also schon bald in Richtung mexikanische Grenze auf. Unterwegs sammeln sie den kleinen Jimmy Blevins auf, der scheinbar auf der Flucht ist, sich dabei aber ziemlich hilflos anstellt.

All die schönen PferdeAls sich hinter der Grenze die Wege der drei Gefährten wieder trennen, finden John und Lacey einen Job auf einer Pferderanch, bei dem John sein Geschick beim Zähmen von Pferden beweisen kann. Dabei lernt er die hübsche Alejandra (Penélope Cruz) kennen, die allerdings als Tochter des Besitzers für ihn unerreichbar scheint. Als sich die beiden näherkommen, erleben sie höchst erotische Stunden miteinander...

Doch die Idylle wird abrupt gestört, als John und Lacey verhaftet werden, weil der kleine Jimmy, der mit ihnen aus den USA gekommen war, einen Mann getötet haben soll.

Auf der Transportfahrt in ein fürchterliches mexikanisches Gefängnis müssen sie miterleben, wie Jimmy von dem mexikanischen Sheriff ermordet wird. Und auch John bleibt es wenig später nicht erspart, jemanden mit bloßer Hand zu erwürgen, um nicht selbst im Gefängnis als Opfer zu enden.

Als er schließlich aus dem Gefängnis kommt, hat John Grady Cole nur noch zwei Wünsche: Er will seine geliebte Alejandra wiedersehen, oder - wenn das nicht geht - zurück nach Hause. Doch diese beiden Wünsche erweisen sich als komplizierter als man zunächst denken könnte...


"All die schönen Pferde" lebt nicht - wie man angesichts des Titels vielleicht denken könnte - alleine von Naturaufnahmen und sehr vielen schönen Pferden. Nein, Pferde gibt es natürlich. Aber in erster Linie können sich Matt Damon und Penélope Cruz in diesem Film wunderbar in Szene setzen. Anders als für Western, die vor einigen Jahrzehnten gedreht wurden, üblich, verzichtet der Autor der Buchvorlage (Cormac McCarthy) bewusst auf provokative Schwarz-Weiß-Malerei. Stattdessen wird auf viele Kleinigkeiten Wert gelegt, durch die Zusammenhänge mexikanischer Traditionen verdeutlicht werden. An einigen Stellen geht "All the Pretty Horses" förmlich mit dem jugendlichen Abenteuersinn der Hauptdarsteller und seinen Pferden durch. Meist jedoch wirkt der Film nachdenklich, die Charaktere scheinen mit ihm zu altern und zu reifen.

All die schönen PferdeAll die schönen Pferde

Ohne große Special-Effekte, dafür mit vielen Frontalaufnahmen von Matt Damon ist die Inszenierung von Billy Bob Thornton an sich unspektakulär, wird aber dem Anspruch der Buchvorlage voll und ganz gerecht.

Für Fans von Matt Damon und Penélopez Cruz ist dieser Film Pflicht. Alle anderen sollten zumindest für Mexiko oder die Pferde etwas übrig haben, um gut unterhalten zu werden!

All die schönen Pferde

All die schönen PferdeAll die schönen Pferde

All die schönen Pferde

Jetzt all die schoenen pferde (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
All the Pretty Horses
 
deutscher Kinostart am:
12.07.2001
 
Genre:
Drama / Western
 
Regie:
Billy Bob Thornton
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(80%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
13.03.2016 22:20 Sixx
28.03.2013 ²) 05:00 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.