entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Red Planet


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** *** ** *** ***** ** ** **** 75%
 

 
Was, wenn wir den Lebensraum unseres Heimatplaneten total vergiftet haben? Dann bleibt nur die Flucht hinaus ins All – zusammen mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss.


Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)Die Erde, dem Menschen durch seine eigene Genusssucht und den unachtsamen Umgang mit ihren Ressourcen, Fauna und Flora immer lebensfeindlicher geworden, kann auf lange Sicht mit der wachsenden Population und den extravaganten Bedürfnissen ihrer Bewohner nicht mehr Schritt halten.

Aus diesem Grund haben die Wissenschaftler der Welt in Verbindung mit den Raumfahrtbehörden ein Terraforming-Programm ins Leben gerufen, dass den Mars als zukünftige Ausweichmöglichkeit für einen Teil der Menschen nutzbar machen sollte.

Zu diesem Zweck wurden die Polkappen des 3,1 Millionen Kilometer entfernten roten Planeten mit kleinen Ladungen strategischer Sprengkörper beschossen. Diese setzten das darin enthaltene Kohlendioxyd in die Atmosphäre des staubigen Himmelskörpers frei. Mit der ansteigenden Konzentration von CO2 entstand ein Treibhauseffekt, den wir Menschen auch auf unserer Erde beobachten können.

Durch die globale Erwärmung auf dem Mars wurden die erheblichen Temperaturschwankungen, denen er vorher unterworfen war, verringert, so dass die Menschen damit beginnen konnten, Algen auszusetzen, die mit den prähistorischen, klimatischen Bedingungen zurechtkommen und das Kohlendioxid in Sauerstoff umwandeln. Nach anfänglichen Erfolgen mussten die Wissenschaftler feststellen, dass der Sauerstoffgehalt auf dem Mars plötzlich wieder abfiel. Nun ist eine Marsmission geplant, die klären soll, wie es dazu kommen konnte...

Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)

Das Raumschiff 'Mars1' startet mit seiner Besatzung aus dem Orbit des Planeten Erde und macht sich auf den sechsmonatigen Weg zum roten Planeten. Flight Commander Kate Bowman (Carrie-Anne Moss) hat das Kommando über die sechsköpfige Crew. Als sie in den Orbit des Mars gelangen, werden die Astronauten von einer plötzlichen Sonneneruption und starker Gamma-Strahlung überrascht. Commander Bowman schafft es mit Mühe und Not, die 'Mars1' zu retten und den Start der Landefähre manuell auszulösen.

Die fünf Männer der Crew, unter ihnen der Ingenieur Gallagher (Val Kilmer) gelangen nun auf die Marsoberfläche. Doch damit fangen die Probleme erst an: Nicht nur, dass die Algen verschwunden sind und das Habitat zerstört wurde, nein, auch der bordeigene Navigationsroboter 'Amee' schaltet beim Absturz in den sogenannten Military-Mode und bekämpft fortan die Menschen mit seiner Guerilla-Taktik.

Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)


Zunächst einmal sei der überaus gelungene Soundtrack erwähnt! Ein großer Teil der Atmosphäre wird durch die harmonische Kombination aus Musik, roten Mars-Landschaften und Visual-Effects erzeugt. Auffallend ist außerdem die häufig sehr niedrige Kameraposition (Blick aus Kniehöhe), was kombiniert mit Weitwinkel-Optik die fremde Wirkung der Landschaft verstärkt.

Die Parallelen zu "2001: Odyssee im Weltraum" sind gerade an Bord der 'Mars1' nicht von der Hand zu weisen. Allerdings wirkt der (bzw die) Bordcomputer(in) hier eher vertrottelt. Exzellent gelöst wurde der Kampf mit dem Feuer in der Schwerelosigkeit, dessen flüssige Flammen in den Weltraum entweichen.

Im Mittelpunkt des Films steht Val Kilmer, der durch seine Darstellung eine enorme Charakterstärke vermittelt. Mit subtiler Mimik – ständigem Grinsen und abschweifenden Blicken – überspielt er die Stresssituationen, der die Astronauten auf der Marsoberfläche ausgesetzt sind. Carrie-Anne Moss kämpft an Bord der 'Mars1' mehr oder weniger derweil ihren eigenen, kleinen Kampf. In den tiefgründigen Gesprächen mit ihrer persönlichen Computer-Blondine sowie zahllosen um 40 Minuten verzögerten Funkkontakten mit der Bodenstation der Erde, fällt die Synchronisation des Films positiv auf.

Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)

"Red Planet" wäre natürlich kein echter amerikanischer Science-Fiction-Film, wenn nicht auch ein wenig Ideologie und Gesellschaftskritik hineingepackt worden wären. Allerdings fällt die Szene, in der sich Dr. Quinn (Tom Sizemore) für seine Crew opfert, etwas dürftig aus. Das hätte man sich vielleicht sparen können – eventuell zu Gunsten von echten, wissenschaftlichen Aspekten... In dieser Hinsicht bleibt der Film wie an vielen Stellen der Story sehr weit an der Oberfläche. Wer sich wirklich für den Mars interessiert, wird keine neuen Erkenntnisse finden.

Insgesamt ist "Red Planet" eine abwechslungsreiche Mischung zwischen extrem gut und extrem schlecht. Auf jeden Fall unterhaltsame Science-Fiction in hoher Bildqualität.

Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)

Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)

Red Planet (mit Val Kilmer und Carrie-Anne Moss)

Jetzt red planet (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Red Planet
 
deutscher Kinostart am:
01.03.2001
 
Genre:
Science-Fiction
 
Regie:
Antony Hoffmann
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS (74%),
DJMK (76%)
 
Texte:
DJMK
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
01.12.2016 20:15 Kabel 1
09.07.2016 23:20 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.