entertainweb Cineclub Facebook Twitter
 
Cineclub - Kino und mehr


 » Home  |  » Filmarchiv  |  » Serien  |  » News  |  » Neustarts  |  » Synchronsprecher  |  » TV-Highlights  |  » Gewinnspiel  |  » Bewerten!  |  » Impressum  |


Der Anschlag


  
Wenn eine Atombombe ein Stadion und eine halbe Stadt vernichtet, bleibt nur Ben Affleck, um die Welt vor einem Atomkrieg zu retten.
  [Film bewerten] - [Synchronsprecher] - [TV-Termine]
 

Starttermin
Name

/ Wertung
Länge Unter-
haltung
Span-
nung
Action Musik Erotik
An-
spruch
Ein-
druck
Ge-
samt

08.08.2002:
Der Anschlag

**** ** ****
**** **** *
*** **** 74%
  
Genre:

Action

  

     Diesen Film bewerten!

Regie: Phil Alden Robinson
  

Inhalt:

Der Anschlag mit Ben Affleck und Morgan FreemanRegierungswechsel in Moskau: Völlig überraschend kommt Nemerov (Ciaran Hinds) in Russland an die Macht. Schnell wird der CIA-Analytiker Jack Ryan (Ben Affleck) vom CIA-Boss Cabot (Morgan Freeman) in das engste Beratungsteam berufen, da er der einzige ist, der sich schon einmal mit Nemerov und seinem Charakter befasst hat. Während bei der CIA und beim amerikanischen Präsidenten zunehmend Unsicherheit über die Glaubwürdigkeit Nemerovs entsteht, inszenieren Terroristen unter Anführung eines Alt-Nazis einen teuflischen Plan. Beim Superbowl, bei dem auch der amerikanische Präsident anwesend ist, soll mitten im Stadion eine Atombome gezündet werden. Und weil Jack Ryan und sein Partner Clark (Liev Schreiber) bei ihren Ermittlungen in Russland den Physikern zwar auf der Spur, aber immer auch einen Schritt zu spät sind, kommt es tatsächlich zur Explosion, in der der CIA-Boss Cabot umkommt.

Der US-Präsident Fowler (James Cromwell) wird zwar gerettet, glaubt aber an einen Anschlag der Russen. Somit bleibt nur noch Jack Ryan, der verzweifelt versucht, in den Trümmern einer Stadt zu ermitteln, woher die explodierte Bombe stammte. Denn nur so kann er Nemerovs Unschuld beweisen und den drohenden Atomkrieg zwischen Russland und den USA aufhalten...


Der Anschlag mit Ben Affleck und Morgan Freeman
Der Präsident (James Cromwell) stützt sich voll und
ganz auf seinen Berater Cabot (Morgan Freeman)

  

Kritik:

Drohender Atomkrieg zwischen Russland und den USA? Kommen wir hier nicht ein paar Jahre, vielleicht sogar Jahrzehnte zu spät? Vielleicht ja, vielleicht aber auch nicht. Die Angst und die mögliche Überreaktion der USA auf Angriffe haben wir in der Vergangenheit schon mehrfach erlebt und auch heute und in der Zukunft hängt es sehr von der Charakterstärke des jeweiligen Präsidenten ab, ob es zu einem Krieg kommt. Vielleicht nicht gerade mit Moskau, aber auch andere Länder ständen als Lieblingsgegner der Amerikaner bereit, um sofort die Emotionen hoch kochen zu lassen.

Aber zurück zum Film. Hier erlebt der Zuschauer einen auf weiten Teilen äußerst routiniert, ja vielleicht zu routiniert spielenden Ben Affleck, der seine beiden besten Szenen wohl am Anfang und am Ende des Films hat. Während Morgan Freeman und auch James Cromwell als US-Präsident weitestgehend blass bleiben, kann sich Ciaran Hinds als russischer Präsident im Zwiespalt der Gefühle gut verkaufen.

Der Anschlag mit Ben Affleck und Morgan Freeman
Jack kämpft sich durch den Ascheregen.
 
Der Anschlag setzt die Buchvorlage „The Sum of all Fears“ von Tom Clancy (aus dem August 1991) mit reichlich Actionszenen um. Allerdings wissen wir heute einiges über amerikanische Katastrophen, was Regisseur Robinson während des Drehs (vor dem 11. September 2001) nicht wissen konnte. Ansonsten wäre die Schlüsselszene des Films wohl um einiges gewaltiger ausgefallen. So bleibt der Film gerade in den Momenten, die das Publikum mitreißen und emotional aufwühlen sollten, unheimlich schwach.

Insgesamt bietet „der Anschlag“ actionreiche Kinounterhaltung ohne wahre Highlights mit einem Ben Affleck, den man gut anschauen kann, der aber keinesfalls über sich hinauswächst. Es gibt bessere Filme...

Der Anschlag mit Ben Affleck und Morgan Freeman
Jack will unbedingt den Präsidenten sprechen.

Ihr habt diesen Film auch gesehen? Dann könnt ihr ihn hier bewerten!

Weiterempfehlen:   
   

Originaltitel: Sum of all Fears
   
Links:
   

Dieser Film wurde bewertet von:
RS(74%)

Texte:
RS

Diskussions-
Forum

Der Anschlag mit Ben Affleck und Morgan Freeman
Gut getarnt ist halb gewonnen...

Der Anschlag mit Ben Affleck und Morgan Freeman
Das Krankenhaus wurde fast völlig zerstört - und dort
arbeitet Jacks Freundin!




Jetzt der anschlag (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2014 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.