entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Royal Tenenbaums


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ***** ** * ***** *** *** **** 80%
 

 
Royal Tenenbaum (Gene Hackman) will seine Familie zurück. Doch nach zwanzig Jahren Sich-Nicht-Kümmern kann ihm das der ein oder andere schon mal übel nehmen. Riesen-Staraufgebot in der neuen Komödie von Rushmore-Regisseur Wes Anderson.

The Royal Tenenbaums
Die Royal Tenenbaums mit Kind und Kegel.


Die Tenenbaums sind alles andere als eine normale Familie. Royal (Gene Hackman) und Etheline (Anjelica Huston) haben sich schon vor Jahren getrennt, geschieden wurden sie aber nie. Ihre drei Kinder waren allesamt Wunderkinder. Chas (Ben Stiller) ist ein Finanzgenie, hat Dalmatinermäuse erfunden und schon in jungen Jahren am Immobilienmarkt spekuliert. Richie (Luke Wilson) war einer der besten Tennisspieler und mit 17 auf Platz 1 der Weltrangliste. Margot Tenenbaum (Gwyneth Paltrow) ist eigentlich nur die Adoptivtochter, wie Royal nicht müde wird zu betonen. Komischerweise wurde sie trotzdem mit dem Tenenbaum-Talent gesegnet. Sie schrieb mit 8 ihr erstes Drama, bekam wenige Jahre später den Pulitzerpreis.

The Royal Tenenbaums The Royal Tenenbaums
Margot Tenenbaum als Pulitzerpreisgewinnerin...
...und 20 Jahre älter (Gwyneth Paltrow)

Nun, wie könnte man sich sonst eine Familie aus dem Bilderbuch vorstellen? Heute ist allerdings einiges anders. Margot lebt in einer hoffnungslosen Ehe mit dem viel zu alten Neurologen Raleigh (Bill Murray), Chas ist verwitwet und leidet seit dem tragischen Unfalltod seiner Frau an einem Sicherheitswahn. Richie hat sich unsterblich in seine Adoptivschwester verliebt, die jedoch mit dem „Nachbarsjungen" von ehedem anbändelt: Eli Cash (Owen Wilson). Royal und Etheline haben sich mit ihrer Trennung ganz gut arrangiert, doch der Steuerberater Henry (Danny Glover) will Etheline heiraten. Das passt Royal gar nicht. Da kommt sein Magenkrebs eigentlich ganz gut gelegen und er versucht seine Familie noch mal unter einem Dach zusammenzubringen. Das passt dem einen mehr, dem anderen weniger...

The Royal Tenenbaums The Royal Tenenbaums
Als Tennis-Ass...
...und verliebt in seine Schwester: Richie Tenenbaum (Luke Wilson)


"Die Royal Tenenbaums" ist die etwas andere Komödie von Jung-Regisseur Wes Anderson. Mit "Bottle Rocket" und "Rushmore" war er bereits zu sehen, doch allzu viel Wind wurde bislang nicht um seine Person gemacht. Dabei genießt er jetzt schon den Ruf als Scorsese-Nachfolger und hat bei den Produktionsfirmen die so begehrte "Full Artist Control"; und das mit gerade 32 Jahren und als Quereinsteiger.

So rannten ihm die Stars geradezu die Türen ein, um eine Rolle bei den Tenenbaums zu bekommen und entsprechend ist dann auch das Staraufgebot. Der Film, als Komödie angekündigt, kommt mit feinem Dialogwitz an und ist meistens derart schwarz, dass einem das Lachen im Hals stecken bleibt. Doch Wes Anderson schafft es, mit einigen Film-strukturellen Überraschungen das Publikum auf seine Seite zu bringen.

The Royal Tenenbaums The Royal Tenenbaums
Chas Tenenbaum mit Dalmatinermaus...
...und als verbitterter Sohn (Ben Stiller)

Wes Anderson hat mit den Tenenbaums das Kultpotential von "Rushmore" noch ausbauen können, doch bleiben ganz neue Ideen nun leider aus. Insgesamt eine gelungene skurille Komödie für Liebhaber aller Genres.

Cineclub-Empfehlung: Soundtrack kaufen!


The Royal Tenenbaums The Royal Tenenbaums
Chas mit seinen beiden Söhnen.
Walter Sherman und sein Vater (Danny Glover) auf Freiersfüßen bei Etheline.

The Royal TenenbaumsThe Royal Tenenbaums
Royal Tenenbaum (Gene Hackman) / Etheline Tenenbaum (Anjelica Huston)

The Royal TenenbaumsThe Royal Tenenbaums
Neurologe Raleigh (Bill Murray) / Regisseur Wes Anderson

The Royal Tenenbaums
Regisseur Wes Anderson mit Anjelica Huston.

Jetzt die royal tenenbaums (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Royal Tenenbaums
 
deutscher Kinostart am:
14.03.2002
 
Genre:
Tragikomödie
 
Regie:
Wes Anderson
 
Dieser Film wurde bewertet von:
hope(80%)
 
Texte:
hope
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
28.02.2013 22:25 3Sat
26.11.2011 22:45 ZDF Kultur
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.