entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Genug


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ** **** *** ***** * **** **** 83%
 

 
Jennifer Lopez auf dem Wandel von der einfachen Kellnerin über erlebtes Familienglück bis zur Gejagten auf der Flucht vor dem eigenen Ehemann.


Enough mit Jennifer Lopez und Bill CampbellSlim (Jennifer Lopez) ist eine einfache Kellnerin. Eines Tages fällt ihr einer ihrer Gäste positiv auf. Wenig später ist sie mit Mitch (Bill Campbell) verheiratet. Die beiden haben eine Tochter, Gracie (Tessa Allen) und leben glücklich in einem großen Haus. Zumindest tun sie dies solange, bis bei Slim erste Zweifel an der Aufrichtigkeit und Treue ihres Mannes entstehen. Als Slim schließlich die Gewissheit bekommt, dass Mitch sich noch mit (mindestens) einer Frau heimlich trifft, eskaliert die Lage. Unmissverständlich macht Mitch nicht nur deutlich, dass er im Recht ist, wenn er so viele Frauen hat, wie er will, nein, er erhebt auch Besitzanspruch für Slim und Gracie. Und um das Ganze noch schlimmer zu machen, schlägt er Slim.

Wenig später befindet sich Slim mit ihrer Tochter auf der Flucht. Doch wohin sie auch geht, Mitch findet sie. Entweder er kommt selbst, oder er schickt andere Männer, um sie zu fangen. Das Problem ist, das Mitch das Geld und die Beziehungen hat, um sich offenbar nach Belieben Geheimdienstfunktionen zu Nutze zu machen, um z.B. Slims Telefongespräche abzuhören und zu lokalisieren.

Schließlich versucht Slim möglichst weit weg ganz von vorne anzufangen. Sie verschafft sich eine neue Identität, ein neues Haus, neue Lebensumstände. Doch nun droht ein Sorgerechtsprozess, bei dem Slim erscheinen muss, wenn sie ihre Tochter Gracie nicht verlieren will. Doch bis dahin scheint sie erst einmal in Sicherheit zu sein. Aber Mitch ist ihr schon wieder viel näher als sie denkt...


Am Anfang denkt man, dass Jennifer Lopez in diesem Film in eine Rolle geschlüpft ist, die ihr überraschend gut steht. Sowohl als Kellnerin, als auch als liebende Mutter scheint alles passend und stimmig. Und dann kommt der Kontrast: Auffallend realistisch wirkt die schockierte Slim. Jennifer Lopez verinnerlicht wunderbar all die Enttäuschung, Konfusion und Hoffnungslosigkeit, die ihr Charakter durchlebt (Manch einer wird sich gefragt haben, was sie da nur mit ihren Haaren anstellt.). Weniger drastisch aber genauso gut dargestellt ist die fließende Entwicklung, die Slim bis zum Ende des Films durchlebt. Insgesamt ist „Genug“ sehr auf Jennifer Lopez zugeschnitten. Bill Campbell darf alle Klischees eines typischen, gemeinen Mannes erfüllen, während Tessa Allen als kleine Tochter möglichst oft nach ihrer „Mammi“ schreit.

Enough mit Jennifer Lopez und Bill Campbell
Slim (Jennifer Lopez) lässt sich von Niemanden mehr ängstigen.

Regisseur Michael Apted inszenierte „Enough“ mit viel Tempo und dem Minimalsten an Dialogen, was zum Verständnis erforderlich ist. Bis zum Ende bleibt er seiner Linie treu und hinterlässt – gerade wegen des gelungenen Finales – einen überaus positiven Gesamteindruck.

Enough mit Jennifer Lopez und Bill Campbell

Jetzt genug (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Enough
 
deutscher Kinostart am:
19.09.2002
 
Genre:
Thriller / Drama
 
Regie:
Michael Apted
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(83%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Jennifer LopezGhadah Al-Akel
Bill CampbellBernd Vollbrecht
Tessa AllenSaskia Niendorf



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
01.03.2017 20:15 Tele 5
25.06.2016 20:15 ZDF NEO
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.