entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Verschwende deine Jugend


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** * * **** ** * ** 54%
 

 
Belangloses Drama über die Neue Deutsche Welle, das seine (unfreiwillige) Komik aus den Klamotten der Schauspieler bezieht. Die eigens komponierte Musik wertet den langweiligen Film auf.

Verschwende deine Jugend
Kein Geld? Kein Problem!


Benjamin Quabecks neuster Film handelt von etwas, wo er, laut Spiegel, gar nicht dabei war (ich übrigens auch nicht): der Neuen Deutschen Welle, kurz NDW.

Das Glück der späten Geburt, manche sehen das bestimmt auch so, trifft auch auf all jene zu, von denen es keine peinlichen 80er-Jahre-Fotos gibt. Umso mehr Spaß macht es da, einen völlig entrückten Film über die 80er zu schauen. Schadenfreude pur, quasi.

Die Handlung des Films ist sehr eindimensional und wirklich nebensächlich. Harry (Tom Schilling) managt die Band „Apollo Schwabing“. Mangels Konkurrenz ist das Münchens heißester NDW-Act. Apollo Schwabing besteht aus Vince (Robert Stadlober), Melitta (Jessica Schwarz) und Freddie (Marlon Kittel). Harry will nun DAS KONZERT veranstalten. Dazu will er den Zirkus Krone mieten und DAF („Deutsch-Amerikanische Freundschaft“ - -DER NDW-Act schlechthin) engagieren. Er druckt Plakate, mietet den Zirkus, verkauft Karten, nur hat er irgendwie kein Geld und überdies keine Zusage von DAF.

Verschwende deine Jugend
Melitta (Jessica Schwarz) tanzt ausgelassen.

Robert Stadlober, Tom Schilling und Jessica Schwarz, alle hoffnungsvollen deutschen Jungstars also, schmeißen sich in die affigsten Klamotten, die die 80er hergeben. Zugegeben, die Ausstattung des Films, speziell auch die „Handys“, sind schon fast die Eintrittskarte wert. Im aktuellen 80er-Fieber lassen sich sogar die eigens für den Film komponierten Lieder von Apollo Schwabing hören.

Trotzdem kann man mit dem Film nicht so recht warm werden. Die Story ist so belanglos wie noch was, nicht mal die Nabelschau bei Jessica Schwarz macht das wett. „Verschwende deine Jugend“ ist einfach überhaupt nicht spannend, sondern nur belanglos. Das Lebensgefühl, das die 80er hatten, kam in vielen anderen Filmen schon deutlich besser rüber. Wenn es auch bestimmt im Rückblick nicht die besten Leistungen waren, die die drei abgeliefert haben, so wirkt das Spiel von Stadlober, Schilling und Schwarz doch recht überzeugend und ansprechend.

Ob die Komik, speziell was die Klamotten betrifft, gewollt ist oder nicht, das und die Musik reißen den Streifen auf ein "akzeptabel" raus.

Verschwende deine Jugend
Plattenladenbesitzer Bob (Dieter Landuris), Vince (Robert Stadlober), Freddie
(Marlon Kittel), Harry (Tom Schilling) und Melitta (Jessica Schwarz)

Verschwende deine Jugend
Christian Ulmen hat einen Gastauftritt als fieser Musikjournalist.

Verschwende deine Jugend

Jetzt verschwende deine jugend (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Verschwende deine Jugend
 
deutscher Kinostart am:
03.07.2003
 
Genre:
Drama
 
Regie:
Benjamin Quabeck
 
Dieser Film wurde bewertet von:
hope(54%)
 
Texte:
hope
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
22.03.2014 05:05 RTL 2
05.03.2012 07:00 Das 4.
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.