entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Club Mad


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** **** *** *** **** **** * *** 72%
 

 
Mordserie auf einer Urlaubsinsel: Auf Pleasure Island fürchten die Angestellten von Coconut Pete (Bill Paxton) um ihr Leben, weil ein maskierter Killer auf sie lauert.

Club Mad - Club Dread


Club Mad - Club DreadPleasure Island ist eine schöne Insel. Schon bei der eröffnenden Kamerafahrt wird klar, dass der Name Programm ist. Wenig später verirrt sich der Blick im Dschungel. Ein junges Pärchen beginnt sich zu vergnügen, und das Auftauchen einer dritten Person scheint sie nur noch mehr anzuspornen, sich ihrer hemmungslosen Lust hinzugeben. Wenig später sind sie tot.

Warum? Wieso? Weshalb? In einer Rückblende werden wir aufgeklärt. Ein Touristenboot kam auf der Insel an, die ein einziges Fun-and-free-drinks-for-all-Paradies ist. Und während der Tennislehrer Putman (Jay Chadrasekhar) und Manny (Nat Faxon) noch die Gäste am Lagerfeuer mit einer Gruselgeschichte von einem Mörder im Dschungel unterhalten, treibt der maskierte Mörder bereits sein böses Spiel.

Als die hübsche Jenny (Brittany Daniel) und der neue Masseur Lars (Kevin Heffernan) die drohende Gefahr schließlich erkennen, ist es zu spät. Alle Verbindungen zur Außenwelt wurden bereits gekappt. Sie müssen nun irgendwie die nächsten Tage auf der Insel überstehen – und der Mörder, der es allein auf das Personal abgesehen hat, kennt keine Gnade. Er tötet einen nach dem anderen...

Club Mad - Club Dread


Ein ums andere Mal möchte man sich in diesem Film an den Kopf fassen angesichts der stereotypen Dummheit, mit der die Akteure nach dem in den Scream-Filmen parodierten Schema-F für Horrorfilme handeln. Erst im Abspann, wenn man erkennt, dass der Regisseur und Drehbuchautor Jay Chandrasekhar (der Kopf von Broken Lizzard) selbst eine der Hauptrollen spielt, werden einige Zusammenhänge klar.

Club Mad ist ein B-Movie, bei dem sich Broken Lizzard richtig austoben konnte. So gibt es eine aus der Sicht der Geköpften gefilmte Mordszene, das Monster wird mit Tennisbällen in Schach gehalten (natürlich von Jay Chandrasekhar selbst) und es gibt jede Menge Sex, ohne das wirklich Sex gezeigt würde. Club Mad richtet sich ausschließlich an ein Publikum, dass den selbstironischen Stil des Films mag und nicht anfängt, in einzelnen Szenen nach wirklich nicht vorhandenem tieferen Sinn zu suchen.

Club Mad - Club Dread

Die einzelnen Schauspieler, die auf mehr oder weniger appetitliche Art das Zeitliche segnen, sind weniger auffällig, als die ihnen in den Mund gelegten Dialoge. Auch wenn hier hin und wieder eine der Pointen sitzt, kommt von Witzen über Sex mit Tieren und anderen makaberen Anspielungen nicht viel beim Publikum an. Bill Paxton ist der einzig bekanntere Schauspieler und spielt dafür auch mit dem geringsten Engagement von allen.

Club Mad ist eine durchschnittliche Horrorkomödie, die – auch wenn man es nach dem Anfang vermuten könnte – nur wenige Splatter-Elemente enthält.

Club Mad - Club Dread

Club Mad - Club Dread

Jetzt club mad (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Club Dread
 
deutscher Kinostart am:
03.06.2004
 
Genre:
Horror-Komödie
 
Regie:
Jay Chandrasekhar
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(72%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
09.08.2013 23:55 RTL Nitro
19.06.2012 22:05 RTL Nitro
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.