entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Das Urteil - jeder ist käuflich


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
** *** ***** *** **** - ***** **** 81%
 

 
Marlee (Rachel Weisz) hat ein heißes Angebot: Sie bietet Staatsanwalt Rohr (Dustin Hoffman) und Verteidigungsberater Fitch (Gene Hackman) in dieser John-Grisham-Verfilmung die Entscheidung der Geschworenen in einem Prozess gegen die Waffenindustrie zum Kauf an.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,
Richter Harkin (Bruce McGill) verliert teilweise die Kontrolle
über die Geschehnisse in seinem Gerichtssaal.


Eines morgens bekommt Nicholas Easter (John Cusack) einen Brief, von dessen Inhalt er gar nicht begeistert ist: Eine Vorladung zum Gericht, dass ihn in einem Prozess als Geschworenen haben möchte. Es geht um eine Klage gegen einen Waffenkonzern, der eine Waffe produzierte, die illegal in die Hände eines Amokläufers gelangte, der damit ein Massaker anrichtete.

Was Easter nicht ahnt: Er wird bereits beobachtet. Der Geschworenenberater Rankin Fitch (Gene Hackman), der für die Verteidigung arbeitet, hat seine Leute bereits auf alle Geschworenen-Kandidaten angesetzt. Einer nach dem anderen muss sich nämlich im Gerichtssaal vorstellen, um dann von Verteidigung und Anklage entweder angenommen oder abgelehnt zu werden. Da ist es von entscheidender Bedeutung, schon vorher Anhaltspunkte zu haben, welcher Seite die jeweilige Person zugeneigt ist.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,

Was den Staatsanwalt Wendell Rohr (Dustin Hoffman) und Fitch gleichermaßen entsetzt, ist die Tatsache, dass sie schon vor Prozessbeginn erpresst werden. Die junge Marlee (Rachel Weisz) behauptet, dass sie von außerhalb in der Lage ist, die Geschworenen zu beeinflussen. Natürlich ist diese Behauptung äußerst gewagt, doch je weiter sich der Prozess entwickelt, stellt sie ein ums andere Mal unter Beweis, dass sie halten kann, was sie verspricht. Obwohl die Summe hoch ist, wird die Verlockung, sich dieses Urteil zu erkaufen, sowohl für den Staatsanwalt als auch für den Berater der Verteidigung immer größer. Der eigentliche Prozess und die Zeugenbefragungen rücken dabei mehr und mehr in den Hintergrund.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack, Rachel Weisz und Gene Hackman Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack, Rachel Weisz und Gene Hackman
Fitch (Gene Hackman) wird von Marlee (Rachel Weisz) erpresst.


John Grishams Romane haben stets die folgenden Gemeinsamkeiten: Sie sind ganz schön dicke Schwarten, landen schnell auf der Bestenliste und werden schon kurze Zeit später verfilmt – und das in der Regel in Bestbesetzung. Die erste Garde Hollywoods reißt sich förmlich darum, zwischen zahlreichen ihnen (teilweise zu sehr) auf den Leib geschriebenen Rollen endlich einmal mit der Darstellung eines der vielschichtigen Grisham-Charaktere ihr „echtes“ Können unter Beweis zu stellen. So harmonieren hier auch sowohl John Cusack und Rachel Weisz als Erpresser-Pärchen ebenso gut wie Dustin Hoffman und Gene Hackman als Gegenspieler.

Gary Fleder hat es verstanden, den Auftakt des Films so zu gestalten, dass der Knalleffekt und der Motivationsfaden die ganze Zeit hindurch in den Köpfen der Zuschauer bleibt. Hier setzt der Film auf drastischste Weise das um, was beim Lesen des Buches wohl kaum einen solchen Adrenalinstoß versetzen kann. Das Publikum wird zum Opfer und ist dadurch schon vor Beginn des Prozesses auf eine Seite festgelegt.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,
Auch Staatsanwalt Rohr (Dustin Hoffman) hat einen Geschworenenberater.

Da die Taktik der Geschworenenberater und der Erpresser, ja sogar die der Anwälte sehr stark mit Beobachtung der Geschworenen zu tun hat, kommt im Film selbst bei den Gerichtsszenen nicht die geringste Langeweile auf. Dass die Kamera dabei geschickt die relevanten Szenen mal übergroß, mal als Standbild und mal wiederholt einfängt, verleiht den Entwicklungen eine Leichtigkeit, die ohne diese filmischen Mittel (z.B. mit einem festen Blickwinkel in den Gerichtssaal) niemals zustande gekommen wäre. Bei allen Erfolgen von Serien wie Ally McBeal, deren teilweise überspitzte Komik der Anwälte die Geschworenen zu dummen, schon allein mit Worten beeinflussbaren Statisten abstempelt, ist es gut, dass hier einmal eine andere Perspektive gewählt wird.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,
Unter den Geschworenen entwickelt sich eine hitzige Diskussion...

Der Film wäre natürlich kein Grisham, wenn es nicht zu einem absolut schlüssigen und doch völlig unvorhersehbaren Ende kommen würde. Allerdings muss sich Drehbuchautor Brian Koppelman den Vorwurf der Unverhältnismäßigkeit gefallen lassen. Ob er es nun so geschrieben hat, oder ob der Film nachträglich „verschnitten“ wurde,... Auf jeden Fall stellt "Das Urteil" gerade im zweiten Drittel ziemlich viele Charaktere vor, geht auf intime Details ein, verrät Zusammenhänge, deren Bedeutung und Verwendung im letzten Teil des Films dann unter den Tisch fallen. Bei einer solch beachtlichen Filmlänge hätte man hier entweder einiges ganz streichen können oder besser dem Zuschauer die fünf Minuten mehr auch noch gegönnt, um das Ganze abzurunden.

So bleibt zwar nach dem Kinobesuch der Eindruck, einen gelungenen Film gesehen zu haben. Aber ebenso groß dürfte das Verlangen nach dem Originalbuch sein, mit dessen Hilfe man die offengebliebenen Lücken schließen kann.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,
Der Sprecher der Geschworenen ist blind und äußerst selbstbewusst.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,
Kurz vor Prozess-Ende geraten Rohr (Dustin Hoffman) und Fitch (Gene
Hackman) auf der Toilette des Gerichts übel aneinander.

Das Urteil - Jeder ist käuflich - John Grisham-Verfilmung mit Dustin Hoffman, John Cusack,

Jetzt das urteil (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Runaway Jury
 
deutscher Kinostart am:
29.04.2004
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
Gary Fleder
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(81%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
20.12.2016 20:15 RTL Nitro
17.03.2016 20:15 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.