entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Unterwegs nach Cold Mountain


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** **** ***** ** ** **** 81%
 

 
Eine aufwändig inszenierte Liebesgeschichte mit Nicole Kidman, Jude Law und Renée Zellweger in den Wirren des amerikanischen Bürgerkriegs.

Unterwegs nach Cold Mountain


North Carolina um 1860: Ada Monroe (Nicole Kidman) ist die Tochter des Pfarrers einer Kleinstadt namens „Cold Mountain“. Sie ist in der weit entfernten Großstadt aufgewachsen und dort erzogen worden. Ada beherrscht die schönen Künste hat aber keine Ahnung vom Landleben. Als sie vom Vater (Donald Sutherland) zurück nach „Cold Mountain“ geholt wird, lernt sie Inman (Jude Law) kennen. Ihnen bleibt nur kurze Zeit, sich zu verlieben, denn schon bald bricht der Bürgerkrieg aus, und die jungen Männer ziehen siegessicher ins Verderben. Dennoch, die Liebe der beiden ist ein starkes Band, und nachdem Inman bei der Schlacht von St. Petersburg verletzt wird, findet er im Lazarett vorerst Ruhe, die ihm die Möglichkeit gibt, die Sinn- und Aussichtslosigkeit des Krieges zu erkennen. So beschließt Inman, sich auf den Weg zu machen, und ist schon bald als Deserteur unterwegs zurück nach „Cold Mountain“. Ständig auf der Flucht vor den Milizen der Südstaaten und versprengten Teilen der vorrückenden Armee der Nordstaaten wandert er abseits der Wege.

Ada hat inzwischen die Grenze ihrer Leistungsfähigkeit erreicht, unfähig das Land zu bestellen, lässt sie das Anwesen verfallen. Bis eines Tages Ruby Thewes (Renée Zellweger) vor der Tür steht. Die rigorose Frau hilft Ada, und zusammen schaffen sie es, sich gegen den sadistischen Führer der örtlichen Miliz zu behaupten. Ada beginnt zu zweifeln ob Inman noch lebt, als sie in einer Vision seinen Tod zu sehen glaubt, dennoch will sie ihre Gefühle für den Geliebten nicht aufgeben.

Unterwegs nach Cold Mountain


Mit „Unterwegs nach Cold Mountain“ präsentiert uns Regisseur Anthony Minghella ("Der Englische Patient") eine Liebesgeschichte, die von Mut und dem unbedingten Überlebenswillen in einer durch Terror und Machtmissbrauch erschütterten Epoche der amerikanischen Geschichte berichtet. Im Zentrum steht die Liebe zweier Menschen, die Opfer der Umstände geworden sind. Nicole Kidman und Jude Law machen ihren Job gewohnt gut. Herausragend ist allerdings die Rolle der Ruby Thewes, in der Renée Zellweger geradezu brilliert. Sie bietet Nicole Kidman einen ebenbürtigen, manchmal sogar überlegenen Gegenspieler und drängt somit den Charakter der Ada häufig etwas aus dem Blickfeld des Zuschauers.

Unterwegs nach Cold MountainDer Film eröffnet mit einer apokalyptischen Schlacht um St. Petersburg und man gewinnt leicht den Eindruck einer monumentalen Inszenierung dieser Liebesgeschichte. Dieses täuscht jedoch: An „Unterwegs nach Cold Mountain“ ist sonst nichts Überwältigendes zu finden. Der Film stellt lediglich die gelungene Erzählung der Liebe zweier Menschen dar, die zunächst aus offensichtlich verschiedenen Welten stammen, aber in ihrer Liebe alle Grenzen überwinden.

Ich finde die Geschichte nicht besonders einfallsreich oder anspruchsvoll. Positiv ist dennoch die gelungene, historisch korrekte Umsetzung der Schlacht von St. Petersburg, die sich so abspielte, wie hier geschildert. Die Nordstaaten beabsichtigten mit dieser Schlacht dem Krieg ein schnelles Ende zu setzen. Tatsächlich sollte er noch weitere acht Monate andauern. Trotz allem möchte ich den Film als durchaus sehenswert empfehlen, weil er wirklich solides Kinohandwerk ist.

Unterwegs nach Cold Mountain

Unterwegs nach Cold Mountain

Unterwegs nach Cold Mountain

Jetzt unterwegs nach cold mountain (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Cold Mountain
 
deutscher Kinostart am:
19.02.2004
 
Genre:
Drama / Lovestory
 
Regie:
Anthony Minghella
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Powder(81%)
 
Texte:
Powder
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
25.03.2016 20:15 ZDF Neo
08.02.2016 13:45 Arte
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.