entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** ** *** **** *** *** *** 67%
 

 
Einer über New York schwebenden Pyramide entsteigt der altägyptische Gott Horus, der sich Nikopol (Thomas Kretschmann) als Wirtskörper aussucht, um sich mit der Mutantin Jill (Linda Hardy) fortzupflanzen.

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter
Die Pyramide der altägyptischen Götter schwebt über New York.


Was ist nur aus der Welt geworden? Wir befinden uns im Jahr 2095, in dem der allmächtige Eugenics-Konzern, die Menschen von New Yorks sogenannter „Ebene 1“ mit „Ersatzteilen“ versorgt. Forschung steht über allem. Nikopol (Thomas Kretschmann), der einst gegen das Apartheidssystem kämpfte, wurde in Stickstoff konserviert in einer Kapsel hoch über der Stadt eingesperrt. Ein Zufall lässt sein „Gefängnis“ genau dann auf die Erde fallen, als sich eine Pyramide mit altägyptischen Göttern New York nähert. Der Lichtgott Horus (Thomas M. Pollard), der abwechselnd in Menschengestalt mit Falkenkopf und ganz als Vogel erscheint, hat sich die Erde für seine letzten ihm verbleibenden sieben Tage auserkoren. Nur dort glaubt er ein Wesen zu finden, mit dem er sich fortpflanzen und so sein Überleben sichern kann.

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter
Nikopol (Thomas Kretschmann)

Dieses Wesen ist Jill (Linda Hardy), die nur durch das beherzte Eingreifen von Dr. Elma Turner (Charlotte Rampling) dem Eugenics-Seziertisch entkam und nun der friedlichen Forschung dient. Jill ist anders als alle Menschen, aber auch anders als alle Mutanten, die Elma Turner bislang untersucht hat. Geheimnisvolle Pillen verhindern, dass Jill sich an die Vergangenheit erinnern kann – und sie wurde bislang weder „repariert“, noch war sie jemals krank oder sonst wie beeinträchtigt.

Während nun der Lichtgott Horus, der sich inzwischen den Körper von Nikopol als Wirt für die Fortpflanzung ausgesucht hat, auf der Suche nach Jill ist, entwickeln sich zwei neue Gefahren: Der Cyborg-Cop Jonathan Froebe (Yann Collette) verfolgt einen Massenmörder und die intrigante Lily Liang (Corinne Jaber) überzeugt den Senator Allgood (Joe Sheridan) ein furchterregendes außerirdisches Wesen auf die Jagd nach Nikopol zu schicken.

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter
Die Götter betrachten New York.


Regisseur Enki Bilal verfilmte mit „Immortal“ seine eigene Comicvorlage. Er setzt den Schwerpunkt weniger auf die eher unspektakuläre und auch relativ spannungsfreie Story, sondern er konzentriert sich vielmehr auf die Darstellung der Zukunft New Yorks im Jahr 2095. Dabei arbeitet er mit der Symbolik von alten Badenwannen in Wolkenkratzern und fliegenden Oldtimer-Taxis, die in irrsinnigem Tempo über Leitwege gelenkt werden, um die Gegensätzlichkeit in der Entwicklung darzustellen. Symptomatisch auch, dass erst durch die Geburt des göttlichen Kindes über den Dächern von Paris am Ende des Films die erste Farbe erscheint.

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter
Taxis, Hubschrauber und Terrassen in schwindelerregender Höhe
bestimmen das Stadtbild New Yorks gegen Ende des 21. Jahrhunderts.

Die Darstellung der Hauptfiguren ist schnörkellos. Konflikte, z. B. zwischen Horus und Nikopol, werden nur angeschnitten. Darüber veränderte Bilal vor allem die Gesichter der agierenden Figuren derart, dass man Schwierigkeiten hat, sich zu entscheiden, welche Person von echten Schauspielern dargestellt wird und wann es sich um Animationen handelt. Bei den Monstern, die durch ihr dümmliches Aussehen eher zum Lachen reizen, fällt einem das natürlich wesentlich leichter...

Immortal ist kein spannendes Action-Kino und auch kein Science-Fiction-Film mit gehobenem Anspruch. Es ist einfach nur die Verfilmung einer Comicvorlage, die alle gesetzten Prämissen des Originals übernimmt. Man muss den Comic nicht gelesen haben, sollte aber schon wissen, worauf man sich einlässt, um später nicht enttäuscht zu sein.

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter
Der Sonnengott Horus rettet Jill (Linda Hardy)...

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter
...damit er sich im Körper von Nikopol (Thomas Kretschmann)
mit ihr fortpflanzen kann.

Immortal - New York 2095 - Die Rückkehr der Götter

Jetzt immortal (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Immortel (ad vitam)
 
deutscher Kinostart am:
26.05.2005
 
Genre:
Science-Fiction / Fantasy / Comic-Verfilmung
 
Regie:
Enki Bilal
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(67%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
10.05.2016 22:50 Pro 7 Maxx
05.09.2015 ²) 02:15 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.