entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** ** ** **** ** - *** 58%
 

 
Ben Stiller und Robert De Niro im zweiten Teil des derben Klamauks um Schwiegereltern, eine intelligente Katze und viele Missverständnisse.

Bild aus Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich


Noch haben wir die Geschehnisse von Greg Fockers (Ben Stillers) erstem Treffen mit seinen Schwiegereltern allzu deutlich vor Augen. Nun sollen seine Eltern seine künftigen Schwiegereltern kennen lernen. Im ersten Teil des niederen Slapsticks („Meine Braut, ihr Vater und ich“) merkten wir bereits, dass die Schwiegereltern von Greg eher konservativ sind. Jack (Robert De Niro) arbeitet für den CIA und hat Greg von allen Seiten durchleuchtet und sogar schon in den Kreis des Vertrauens aufgenommen. Die Schwiegermutter Dina (Blythe Danner) hat ihn dafür schon früh ins Herz geschlossen.

Ganz anders sind die Schwiegereltern von Pam (Teri Polo). Gregs Mutter Roz (Barbra Streisand) ist Sexualtherapeutin, was Greg schon peinlich genug ist. Doch sie lebt ihre Sexualität auch noch exzessiv mit Bernie (Dustin Hoffman) aus. Bernie ist seit langem „nur noch“ Hausmann, was die Stirn von Jack in tiefe Falten wirft.

Greg hatte ihm eigentlich erzählt, sein Vater sei ein erfolgreicher Rechtsanwalt und seine Mutter eine Psychologin. Na ja, haarscharf! Als dann noch ein vermeintlicher Sohn von Greg auftaucht und die Katze der Byrnes den Hund der Fockers die Toilette runterspült, ist das Chaos perfekt.


Ja, genau. „Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“ ist ein zweiter Teil und es ist ein lauer Aufguss des ersten. Und wie es sich gehört, sind alle wesentlichen Elemente des ersten Teils auch hier vertreten. Verschärft wird das Ganze durch die Peinlichkeit, die Greg permanent verspürt. Leider verspürt auch der Zuschauer die bisweilen.

Die Gags des Filmspaßes sind derbe und vulgär. Die Situationskomik funktioniert meistens, aber nicht immer. Und wenn dann einer der größten Hollywood-Stars sich mit einer gewissen routinierten Regelmäßigkeit eine Plastik-Brust umschnallt, um sein Enkelkind zu stillen, dann versinkt der Kinogast vor Scham im Sessel. Umso überraschender ist, dass es tatsächlich noch ein paar gute Lacher in der Komödie gibt. Regisseur Jay Roach („Austin Powers“) gibt alles, doch sein großes Staraufgebot ist chronisch unterfordert. Selbst für Ben Stiller und Robert De Niro, die Hauptrollen, gibt es keine darstellerischen Herausforderungen.

Bild aus Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich

Die Story ist denkbar unterambitioniert verfilmt worden. Immerhin gibt es in den USA genau diese Auseinandersetzung zwischen jüdischen Alt-Hippies und den christlichen Konservativen schon seit ein paar Jahren. Doch der Film scheint diese Thematik komplett zu verkennen und verschenkt damit den kleinen Funken Anspruch, der möglich gewesen wäre.

Trotzdem: Ganz spaßige Unterhaltung, bei der man nicht viel mitdenken muss.

Bild aus Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich

Jetzt meine frau ihre schwiegereltern (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Meet the Fockers
 
deutscher Kinostart am:
17.02.2005
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Jay Roach
 
Dieser Film wurde bewertet von:
hope(58%)
 
Texte:
hope
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
18.02.2016 20:15 Kabel 1
30.07.2015 20:15 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.