entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Stolz und Vorurteil


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** * *** *** ***** ***** 86%
 

 
Die Liebe von Elizabeth Bennet (Keira Knightley) und Mr. Darcy (Matthew MacFadyen) wird im engen Geflecht gesellschaftlicher Regeln von Stolz und Vorurteilen fast im Keim erstickt.

Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)


Elizabeth Bennet (Keira Knightley) ist als zweitälteste von fünf Kindern aufgewachsen. Sie musste seit Jahren ertragen, wie sich ihre ständig dem Nervenzusammenbruch nahe Mutter (Brenda Blethyn) um nichts anderes sorgt als die möglichst gewinnbringende Vermählung ihrer Töchter. Da kommt der Besuch von Mr. Bingley (Simon Woods) gerade recht. Und auf dem Dorfball schafft es Mrs. Bennet tatsächlich, ihre Tochter Mary dem reichen Mr. Bingley vorzustellen. Dort begegnet auch Elizabeth zum ersten Mal jenem geheimnisvollen Mr. Darcy (Matthew MacFadyen), der in der nächsten Zeit noch so manches Mal ihren Weg kreuzen soll.

Leider wird Mr. Bingley von seiner Schwester begleitet, die es schafft, die beiden Liebenden auseinander und Sir William zurück nach London zu bringen. Unterdessen wartet auf Elizabeth eine böse Überraschung. Der Erbe des Hauses ihrer Eltern macht ihr einen Heiratsantrag. Willigt sie ein, ist sie für immer gebunden an einen Mann, den sie nicht will. Lehnt sie ab, ruiniert sie möglicherweise die Familie. Der einzige, der Elizabeth bei dieser harten Entscheidung beisteht ist Mr. Bennet, ihr Papa (Donald Sutherland).

Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)


Joe Wright inszenierte diese Romanze in einer sehr gewöhnungsbedürftigen aber auch sehr überzeugenden Art. Hat man sich erst einmal an die langsame, schwenkende Kameraführung gewöhnt, mit der Wright Räume aus dem imaginären Winkel eines nicht vorhanden Hundes betritt oder mit der er Tänzern aus den Augen eines mit tanzenden Gastes mit allen Drehungen folgt, so kann man diese Erfahrung voll und ganz genießen. Vor allem zur Hauptdarstellerin Keira Knightley baut Wright mit seinem Stil eine Nähe auf, die vom heutigen Kino selten geboten wird. Und Keira Knightley erfüllt die Erwartungen, die so in sie gesetzt werden, voll und ganz. Man meint manchmal, ihr die Gedanken an der Nasenspitze ablesen zu können. Sie war ohnehin die Idealbesetzung für den Charakter der Elizabeth Bennet, wobei der Vorname nicht die einzige Parallele zur Elizabeth aus "Fluch der Karibik" darstellt, mit deren Verkörperung Keira Knightley sich etablieren konnte.

Doch auch die anderen Darsteller können in ihren Rollen überzeugen. Dabei fällt vor allem Brenda Blethyn positiv auf, die als Mrs. Bennet gnadenlos nervt, es aber trotzdem schafft, Menschlichkeit und echte Liebe zu ihren Kindern zu verkörpern. Dass Matthew MacFadyen im ersten Drittel des Films eher blass wirkt, liegt hingegen zu 100 Prozent an der Geschichte selbst und seiner persönlichen Entwicklung, bzw. seiner zögerlichen Öffnung gegenüber Elizabeth.

Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)

Dass der Stolz und die Vorurteile der gesellschaftlichen Klassen gegen einander fast zum Scheitern der Liebe zwischen Mr. Darcy und Elizabeth geführt hätten, ist nicht nur Titel und Thema des Films und der Buchvorlage von Jane Austen, sondern jeder Zuschauer bekommt streckenweise die ganze Härte dieser Situation zu spüren. Dass das ganze Drama dann in einer weder realistischen, noch spannenden Auflösung gipfelt, war allerdings unausweichlich. Doch auch hier kann man Joe Wright ein Kompliment machen: Indem er allen Kitsch, den er nur finden konnte, in die finale Szene zwischen Elizabeth und Mr. Darcy einfließen lässt, nimmt er ihr jeden realistischen Anspruch und versetzt sie eher auf Wunschtraumebene.

Was bleibt, ist die Erinnerung an eine überragende Keira Knightley, einen sich im Laufe des Films immer mehr steigernden Matthew MacFadyen und gute zwei Stunden unterhaltsamen Kinogenuss.

Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)

Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)

Stolz und Vorurteil (mit Keira Knightley)

Jetzt stolz und vorurteil (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Pride and Prejudice
 
deutscher Kinostart am:
20.10.2005
 
Genre:
Romanze / Drama
 
Regie:
Joe Wright
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(86%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
25.12.2016 22:10 3Sat
20.12.2016 22:45 ZDF NEO
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.