entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Jagdfieber


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** *** *** **** - *** ***** 81%
 

 
Der Bär Boog, der seit Jahren friedlich in der Garage seiner menschlichen Pflegemutter lebt, muss plötzlich in der Wildnis überleben – und das ausgerechnet, als gerade die Jagdsaison beginnt...

Jagdfieber - Open season


Jagdfieber - Open seasonEigentlich wollte Boog sein friedliches Leben in der Garage gar nicht verändern. Doch als er den verletzten und auf die Motorhaube des Jägers Shaw gefesselten Hirschen Elliot rettet, bringt er eine Lawine ins Rollen, die sich nicht mehr aufhalten lässt. Elliot, der von seiner Herde verstoßen wurde, möchte Boog als Freund gewinnen und gibt ihm Süßigkeiten. Dass Boog dann im Zuckerrausch einen Supermarkt verwüstet, wird gerade noch toleriert. Der anschließende missglückte Showauftritt bringt das Fass allerdings zum Überlaufen: Schweren Herzens muss die Farmerin Beth Boog ins Exil bringen. Per Helikopter geht es weit hinauf in die Berge, außer Reichweite der Jäger, deren Saison gerade beginnt.

Doch kaum erwacht Boog aus der Narkose eines Betäubungspfeils, hat er nur ein Ziel: Er will auf dem schnellsten Weg zurück. Dabei muss er sich aber wohl oder übel mit dem ungewöhnten Leben in freier Natur und mit Elliot, der ebenfalls „ausgeflogen“ wurde, arrangieren. Obwohl Boog diese Aufgabe schon schwer erscheint, gibt es bald eine noch schwierigere Herausforderung: Die Jäger, allen voran Shaw, machen plötzlich Jagd auf die Tiere. Nur unter Boogs Führung könnten alle gemeinsam die Revolution der Tiere heraufbeschwören und die Jäger verjagen...

Jagdfieber - Open season
Chaaa-ooooos! Bär Boog und Hirsch Elliot haben dafür eine feine Nase…


Mit viel Liebe zum Detail – vor allem beim sympathischen Bären Boog - und einem flotten Einstieg in die Geschichte kann „Jagdfieber“ von Anfang an begeistern. Die Animationstechnik ist auf dem aktuellsten Stand und die Gags funktionieren ausnahmslos gut. Selbst die deutsche Synchronisation, sonst oft Schwachpunkt der Animationsfilme, wurde mit Bedacht ausgewählt. Leider verfällt der Film im letzten Drittel dann aber doch deutlich ins Schema F und wirkt arg vorhersehbar. Zum Glück gibt’s einige Running Gags wie den Dackel Mr. Weenie und die als Wurfgeschosse missbrauchten Kaninchen, die für zusätzliche Unterhaltung sorgen.

Jagdfieber ist ohne Zweifel sehenswert, kommt jedoch an Highlights wie Ice Age und Shrek nicht ganz heran.

Jagdfieber - Open season

Jagdfieber - Open season
Hubschrauber-Alarm im Wald von Timberline...

Jagdfieber - Open season
Gassi gehen mal anders: Bär Boog und Rangerin Beth.

Jagdfieber - Open season
Im Licht der explodierenden Autos lümmelnde Mümmelmänner - große
Sonnenbrillen sind diese Saison ja ein Must have...

Jagdfieber - Open season
Die Kampftruppe von McSquizzy - bereit zum Angriff gegen die Jäger...

Jagdfieber - Open season

Jetzt jagdfieber (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Open Season
 
deutscher Kinostart am:
09.11.2006
 
Genre:
Animationsfilm / Komödie
 
Regie:
Roger Allers & Jill Culton
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(81%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
05.03.2017 12:00 SuperRTL
03.03.2017 20:15 SuperRTL
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.