entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Poseidon


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** ***** ***** * ** **** 88%
 

 
Nachdem es von einer Riesenwelle überspült wurde, treibt das Kreuzfahrtschiff Poseidon kieloben im Meer, während eine kleine Gruppe Überlebender um Robert (Kurt Russell) und Dylan (Josh Lucas) nach einem Ausweg suchen.

Poseidon von Wolfgang Petersen
Poseidon von Wolfgang Petersen
Poseidon von Wolfgang Petersen


Das hätten sich Robert (Kurt Russell) und Dylan (Josh Lucas) noch vor wenigen Minuten nicht vorstellen können: Nach dem Aufprall auf eine Riesenwelle treibt das Kreuzfahrtschiff „Poseidon“ kieloben im Meer. Während die im Ballsaal das Neujahrsfest feiernde Gesellschaft in einer Luftblase das „Umdrehen“ des Schiffes ziemlich gut überstanden hat, scheint es sonst keine Überlebenden mehr zu geben. Und obwohl der Kapitän versichert, dass alle in der Luftblase überleben können, sind Robert und Dylan überzeugt, dass der einzige Ausweg die Flucht in den Bug des Schiffes ist, wo es eine Luke zur Turbinenröhre gibt.

Auf ihrem gefahrvollem Weg werden sie begleitet von Roberts Tochter Jennifer (Emmy Rossum), ihrem Freund Christian (Mike Vogel), dem Architekten Richard Nelson (Richard Dreyfuss), dem Kellner Valentin (Freddy Rodriguez) sowie dem blinden Passagier Elena (Mia Maestro), dem Schaumschläger Lucky Larry (Kevin Dillon), Maggie (Jacinda Barrett) und ihrem Sohn Conor (Jimmy Bennett). Stockwerk um Stockwerk kämpfen sie sich in dem umgedrehten Schiff nach oben. Schon bald wird ihnen klar, dass nicht mehr viel Zeit bleibt. Denn wie Richard Nelson es schon gleich zu Anfang ausgedrückt hat: Kein Schiff ist konstruiert worden, um kieloben zu schwimmen...

Poseidon von Wolfgang Petersen


Nach seinem „perfekt Storm“ (dt. Der Sturm) und dem Klassiker „Das Boot“ verschlägt es Wolfgang Petersen schon wieder auf See. Diesmal ließ er sich vom Katastrophenfilm-Klassiker „Poseidon Inferno“ aus dem Jahr 1972 inspirieren. Hinzu kommen die für den Sturm entwickelten computeranimierten Riesenwellen sowie eine Prise amerikanische Helden, fertig ist der Blockbuster fürs Sommerkino...

Da nahezu jede Kritik zu diesem Film und jedes Interview die neu entwickelte Technik lobt, die für die erste Einstellung während des Filmvorspanns verwendet wurde, gibt’s dazu auch hier ein paar Worte: Der Rundumflug über die computeranimierte Poseidon ist nett, aber bei weitem nichts Sensationelles. Für das Highlight des Films, die Kollision mit der Riesenwelle, nutzt Petersen zwar alle zur Verfügung stehenden Mittel, dennoch wirkt diese Animationsszene ein wenig künstlich. Doch das stört beim Filmgenuss nur am Rande.

Poseidon von Wolfgang Petersen

Poseidon funktioniert nach Schema F: Eine kleine Gruppe Überlebender kämpft sich den Weg nach draußen. Dabei wurde geklaut, was das Zeug hält: Feuerwalzen, Fahrstuhlschächte, Kletterpartien in schwindelnder Höhe und hereinbrechende Wassermassen, wie man sie seit Titanic nicht mehr im Kino sah, halten den Zuschauer bei Atem. Die ganze Zeit bleibt das Spannungsniveau hoch und die Actionszenen sind gut ausgearbeitet. Außerdem ist der Film keine Minute zu lang ausgefallen. Routinier Kurt Russel sowie die guten schauspielerischen Leistungen von Richard Dreyfuss und Josh Lucas tragen ihr Übriges dazu bei, dass aus Poseidon ein rundes Werk wird.

„Poseidon“ hält, was die Trailer versprechen: Es gibt Wasser-Action, wahre Helden und eine einfache Geschichte. Gerade richtig zum Kinostart direkt nach der Fußball-Weltmeisterschaft.

Poseidon von Wolfgang Petersen

Poseidon von Wolfgang Petersen

Poseidon von Wolfgang Petersen

Jetzt poseidon (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Poseidon
 
deutscher Kinostart am:
12.07.2006
 
Genre:
Action
 
Regie:
Wolfgang Petersen
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(88%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
04.02.2017 23:25 Sat.1
04.01.2016 22:25 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.