entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

The Dark


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** * **** ** ** - *** *** 64%
 

 
Dieser Film zeigt auf, welches Geheimnis sich um ein altes walisisches Ammenmärchen rankt, bei dem eine ganze Dorfgemeinde freiwillig in den Tod sprang. Mit Sean Bean und Maria Bello.

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)


Die allein erziehende Adele (Maria Bello) und ihre Tochter Sarah (Sophie Stuckey) besuchen in den Ferien Exmann und Vater James (Sean Bean). Dieser bewohnt eine alte Farm an der steilen Küste von Wales und kümmert sich liebevoll um die Schafzucht des Vorgängers. Ihm zur Seite steht sein Helfer Daffyd (Maurice Roeves), welcher in dieser abgeschiedenen Gegend aufwuchs und einige erstaunliche Geschichten über die früheren Dorfbewohner zu erzählen weiß.

Als Sarah bei einem Ausflug runter ans Meer dann aber plötzlich im Wasser verschwindet und auch die Küstenwache sie nicht auffinden kann, sind Vater und Mutter kurz vorm Verzweifeln. Doch als in derselben Nacht ein Mädchen namens Ebrill (Abigail Stone) auftaucht und behauptet, vor sechzig Jahren an gleicher Stelle ertrunken zu sein, schöpft Adele wieder Hoffnung. Als dann auch noch Daffyds Geschichte über ein altes walisisches Ammenmärchen, dem die tiefgläubigen Dorfbewohner damals auferlegen waren, immer mehr reale Züge annimmt, sieht Adele nur noch eine Möglichkeit: Sie muss Ebrill wieder töten, um Sarah zu retten - denn die Geschichte besagt:

"Ein Lebender, für einen Toten - One of the living, for one of the Dead..."

Doch Ebrill, die inzwischen glaubt, in James einen Ersatzvater gefunden zu haben, sieht ihre Zukunft bei den Lebenden. Denn sie wurde damals von ihrem fanatischen Vater zum nassen Tode gezwungen - und das wird ihr garantiert kein zweites Mal passieren - komme was wolle...

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)
Ebrill (Abigail Stone) wurde von ihrem Vater oft gequält.


Mehr Spannung, weniger Schockmomente und eine am Schluss sehr beeindruckende bildliche Umsetzung der Welt zwischen Leben und Tod entschädigt für so manche Minute, in der sich der Zuschauer leicht gelangweilt abwendet und mal eben fix zum Kühlschrank hechten kann, ohne sich dabei vor Angst die Augen zuhalten zu müssen. Denn auch, wenn dieser Streifen ein paar Parallelen zu „The Ring“ aufzuweisen hat - genauso schockieren kann er jedenfalls nicht. Aber der Film kann den Cineasten durchaus zum mitfiebern und miträtseln einladen, und somit lohnt sich Kauf oder Ausleihen der DVD. John Fawcett wählte für sein Finale die richten filmischen Mittel und kann vor allem durch die spektakuläre Aussagekraft seiner Bilder ein Zeichen setzen.

Kurz gesagt: Dieser Film bietet seichte Gruselkost für den verregneten Nachmittag oder Abend - wenn man denn wirklich nichts Erschreckenderes im DVD-Regal zu stehen hat...

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)
Sarahs Seele ruft nach Rettung.


  • Der Film basiert auf den Roman "Sheep" von Simon Maginn.
  • Einer der ausführenden Produzenten war Paul W.S. Anderson, Regisseur von Filmen wie "Mortal Kombat" oder Death Race.

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)
Die Dorfgemeinde springt in eine bessere Welt...

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)
Adele in der "anderen" Welt.

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)

The Dark (mit Sean Bean und Maria Bello)

Jetzt the dark (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Dark
 
deutscher Kinostart am:
26.01.2006
 
Genre:
Horror / Suspense / Drama
 
Regie:
John Fawcett
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(64%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
11.08.2015 ²) 00:10 Pro 7 MAXX
04.07.2015 23:50 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.