entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** **** *** *** ** **** ***** 85%
 

 
In ihrem ersten Kinoabenteuer verschlägt es Justus (Chancellor Miller), Peter (Nick Price) und Bob (Cameron Monaghan) nach Südafrika, wo sie von der hübschen Chris (Naima Sebe) beauftragt werden, die Unschuld ihres Vaters zu beweisen.

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel


Eigentlich hätten sich Justus Jonas (Chancellor Miller), Peter Shaw (Nike Price) und Bob Andrews (Cameron Managhan) nach der Lösung ihres letzten Falls einen richtigen Urlaub verdient. Doch der Besuch bei Peters Vater (Nigel Whitmey), der in Südafrika auf einer Privatinsel für Miss Wilbur (Fiona Ramsay) einen Vergnügungspark errichten soll, entwickelt sich schneller zu einem neuen Fall, als den drei Detektiven lieb ist: Nachdem ein unheimliches Sagenwesen in einer Höhle Miss Wilbur fast zu Tode erschreckt und in den Hals gekratzt hat, wird Gamba (Akin Omotoso) verhaftet, da er sich ohne Erlaubnis mit seiner Tochter Chris auf der Insel aufhielt. Die elfjährige Chris (Naima Sebe)beauftragt daraufhin die drei Fragezeichen mit Ermittlungen, die Gambas Unschuld beweisen sollen. Doch das erweist sich als weitaus schwieriger als zunächst gedacht. Während sich nach und nach das Geheimnis um ein altes Grab und eine wertvolle verschollene Krone lüftet, versucht jemand mehrfach, die drei Detektive auszuschalten. Doch natürlich geben Justus, Peter und Bob nicht einfach auf, schließlich lautet ihr Motto: Wir übernehmen jeden Fall – und haben bisher auch jeden gelöst...

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel
Von links nach rechts: Die Drei ??? Bob Andrews (Cameron Managhan),
Justus Jonas (Chancellor Miller) und Peter Shaw (Nick Price) lösen jeden Fall.


Regisseur Florian Baxmeyer musste mit seinen "Drei ???“ einen gewaltigen Spagat bewältigen: Die Fans der ersten Original-Bücher und Hörspielkassetten sollten genauso gut angesprochen werden wie die heutige Generation und Kinder, die das Detektiv-Trio bislang nicht kannten – eine Aufgabe, die vor allem aufgrund der Popularität der Stimmen von Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich eine Herausforderung darstellte, wie man sie von den zahlreichen Serien-Remakes dieser Tage nicht kennt.

Auch wenn man die Originalsprecher – vor allem wegen des Altersunterschieds – natürlich nicht auf die drei Detektive besetzen konnte, überzeugt der Film vor allem dank der Synchronisation. Oliver Rohrbeck für die Dialogregie zu verpflichten, hat sich als Glücksgriff erwiesen. Vor allem Justus Jonas punktet dadurch bei Inhalt und Aussprache seiner Textpassagen, die sowohl sehr nah am „Original-Justus“ sind, als auch perfekt mit der von Chancellor Miller verwendeten Körpersprache harmonieren.

Ebenfalls gut ins Bild passt Peter. Nick Price stellt den zweiten Detektiv so dar, wie er vor allem in den frühen Büchern beschrieben wurde. Das wirkt im ersten Moment zwar etwas ungewöhnlich, aber man gewöhnt sich schnell daran. Weniger leicht fällt das allerdings bei Bob. Der sommersprossige Cameron Managhan wirkt doch sehr kindlich, die ihm auferlegte Last der Running-Gags mit Rucksack und Kleidung entfalten ihre Wirkung – zumindestens beim älteren Publikum – kaum. Vor allem hier wird die Problematik des Castings deutlich. Wählte man für den ersten Film allzu erwachsen wirkende Darsteller, gäbe es spätestens bei der zweiten oder dritten Fortsetzung Probleme. Also entschied man sich lieber für die kindlichere Variante, bei der die Schauspieler innerhalb der Filmserie – die hier in jedem Fall zu erwarten ist – in ihre Rollen „hineinwachsen“.

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel
Gamba (Akin Omotoso) weiß um das Geheimnis der Insel.

Mit der Idee, das Grundthema der Geisterinsel nach Südafrika zu verlegen, konnten die Produzenten gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen konnte man sich auf die Charaktere der "Drei ???“ konzentrieren. Wiederkehrende Charaktere wie Tante Mathilda oder Morton, der Chauffeur, treten noch nicht in Erscheinung. Zum anderen kann die Geschichte so zeitloser ausfallen. Und die Beziehung der drei Detektive zu Chris bleibt durch die räumliche Distanz beschränkt. Gerade Letzteres ist nicht unwichtig, denn der Einbau einer Liebesgeschichte in den Kriminalfall stellt schon ein Experiment dar - und zwar ein gelungenes. Geschickt wurde hier zudem die Gelegenheit genutzt, für „Neueinsteiger“ ein wenig Hintergrundinformationen über Justus Jonas zu vermitteln.

Die Geschichte an sich ist allerdings leider ein wenig verworren und wirkt wie zwei mit einander vermischte Fälle mit einer Prise Indiana Jones… Zum Glück entschädigt die vor allem in kleinen Details sehr konsequente Inszenierung für diese insgesamt unrealistische Konstruktion.

Wer ins Kino geht und erwartet, die drei Detektive aus der Hörspielserie wieder zu finden, dürfte lediglich von Justus überzeugt werden. Wer sich jedoch auf die „neuen“ Gesichter der drei Detektive einlässt, kann sich über einen Film freuen, der über die ganze Laufzeit gut zu unterhalten weiß und keine Langeweile aufkommen lässt.

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel
Immer gut ausgerüstet: Peter (Nick Price, links), Justus (Chancellor
Miller, Mitte) und Bob (Cameron Managhan).

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel
Justus Jonas (Chancellor Miller).

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel
Auf die drei ??? kommt einiges zu.

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel
Oliver Rohrbeck (links) ist die Stimme von Justus Jonas in den Hörbüchern,
Jannik Schümann Justus' deutsche Synchronstimme im Film.

Die drei Fragezeichen und das Geheimnis der Geisterinsel

Jetzt die drei fragezeichen (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Three Investigators and the Secret of Skeleton Island
 
deutscher Kinostart am:
08.11.2007
 
Genre:
Jugendabenteuer
 
Regie:
Florian Baxmeyer
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(85%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Chancellor MillerJannik Schümann
Nick PriceYoshij Grimm
Cameron MonaghanDaniel Claus



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
25.01.2015 14:20 Sat.1
25.05.2014 14:20 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.