entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Die Legende von Beowulf


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** **** ***** *** *** *** *** 74%
 

 
Beowulf (Ray Winstone) muss König Hrothgar (Anthony Hopkins) und seine Wikinger vor dem bösen Dämon Grendel (Crispin Glover) und seiner Mutter (Angelina Jolie) beschützen. Actionreiches Heldenepos mit Starbesetzung als Computeranimation.

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol


Die Legende von Beowulf beginnt mit einem feucht fröhlichen Saufgelage im alten dänischen Königreich. Es wird gefeiert und vor allem viel Met getrunken, keiner hier ist mehr bei klarem Verstand. Nur Unferth (John Malkovich), der stets an der Seite des Königs Hrothgar (Anthony Hopkins) haftet, scheint noch klar denken zu können. Plötzlich wittert der Hund vor dem Thronsitz des Königs etwas und wird nervös, das merkt aber keiner außer Unferth, der kritisch in Richtung des Eingangs zur großen Halle blickt. Keiner der übrigen Wikinger bemerkt etwas, bis mit einem lauten Knall die riesige Holztür aufschlägt. Ein seltsam aussehendes Wesen kommt durch die Tür, die ersten Männer greifen zu ihren Waffen und stürmen auf den Unbekannten zu. Jedoch scheitern die Versuche der Krieger und es beginnt eine Schlacht, in der ein betrunkener Wikinger nach dem anderen hingerichtet wird. Der König, der kaum noch gerade stehen kann, fordert dann, als das unbekannte Wesen ihm gegenüber steht, den Zweikampf. Offensichtlich kann es den König jedoch nicht angreifen und mit einem Schlag verschwindet es wieder, zurück in eine Höhle im dem Dorf nahe gelegenen Berg.

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol

Am nächsten Morgen sind die Bewohner des Dorfes alle entsetzt. Der König weiß, dass es sich bei dem Unbekannten um einen bösen Dämonen handelt, den seine Männer nicht besiegen können. Deshalb sendet er einen Hilferuf aus, um einen Helden für den Kampf gegen das Böse zu finden. Dieser ist schnell ausgemacht. Über die stürmische See naht Beowulf (Ray Winstone) mit seinen Kriegern heran. Nach einem tollen Empfang in der Königshalle und einem weiteren Saufgelage kommt dann in der Nacht der Dämon wieder. Beowulf scheint, obwohl das Wesen bereits angekommen ist, noch ganz locker zu sein und liegt auf dem Boden mitten in der Halle - ohne seine Schutzausrüstung, die er vor der hübschen jungen Königin vollständig ausgezogen hat. Offensichtlich ist das Wesen von dem nackten Körper des Helden nicht weiter beeindruckt und der Kampf beginnt. Doch überraschend übernimmt Beowulf die Führung im Kampf und der Dämon versucht zu fliehen. Doch die Krieger schaffen es, ihn in der Tür einzuklemmen. Nur schwer verletzt erreicht das Wesen doch noch seine Höhle und stirbt dort wenige Zeit später.

Im Königsdorf wird kräftig gefeiert und alle sind wieder glücklich und trinken auf den Helden Beowulf und seine Krieger. Jedoch ahnt noch keiner von der neuen Gefahr: In der Höhle lebt noch die Mutter des bösen Dämon und die Rache lässt nicht lange auf sich warten…

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol


Robert Zemeckis zeigt mit "Beowulf" eine durch Heldensagen erschaffene Geschichte über einen mächtigen Helden, der durch Kraft und Eleganz und perfektes Aussehen glänzt. Alle Krieger wirken athletisch. Natürlich darf man die Mutter des Dämonen Grendel, die schöne Angelina Jolie, hierbei hervorheben, die geradezu unglaublich perfekt wirkt. Das ganze kommt natürlich durch die Bearbeitung des kompletten Streifens am Computer zustande. Sicherlich ist dieses Verfahren für den Dämonen sinnvoll, jedoch hätte der Film ohne Zweifel auch ohne diesen Effekt, der den ganzen Streifen zu einer Art Animationsfilm macht, auskommen können. Technisch gesehen ist "Beowulf" sicherlich top, die Gesichter der Schauspieler wirken sehr real.

Die Story des Films ist mit einigen guten Kampfszenen, u.a. einem gut gestalteten Drachen, bestückt und bietet reichlich Action. Zwischenzeitlich gibt es leider ein paar kleinere Längen mit Dialogen, die aber nicht großartig ins Gewicht fallen. Die Länge des Films ist gut gelungen und schließlich lässt das Ende auch noch eine Fortsetzung der Geschichte offen.

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol

Die bekannten Stars aus Hollywood, Ray Winstone, Anthony Hopkins, John Malkovich und Angelina Jolie werden durch die Digitalisierung des Films etwas in den Hintergrund gestellt, da sie einfach nicht so wirken, wie in einem realen Film. Trotzdem ist der Film für einen Kinoabend mit Action und Spannung durchaus gut zu gebrauchen.


  • Regisseur Robert Zemeckis, welcher 1995 den Oscar für den Film Forrest Gump erhielt, hat bereits früh Erfahrung gesammelt mit technisch ausgereiften Filmen. Denn mit den drei Teilen zu "Zurück in die Zukunft" begann Zemeckis bereits in den 80er Jahren, mit Computereffekten zu arbeiten. Diese Erfahrungen halfen ihm hier sicherlich weiter.
  • Übrigens gab es bereits im Jahre 2005 einen Film mit dem Titel "Beowulf und Grendel", welcher das selbe Thema hatte, aber auf der Leinwand nur mäßigen Erfolg feierte. Weitere Infos zu diesem Streifen findet ihr unten bei den Links!
  • "Die Legende von Beowulf" ist ein epischer Film, der sich an einem jahrhunderte alten angelsächsischen Heldengedicht orientiert. Ähnliches passierte beim Epos-Streifen Pakt der Wölfe, wo es ebenfalls um ein Monster ging, welches in der französischen Provinz einst sein Unwesen trieb und von möglichen Helden zur Strecke gebracht wurde.
  • "Die Legende von Beowulf" besticht durch seine animierte Art und Weise und schlägt von der Nutzung dieser sogar Schlachtenfilme wie 300. Jedoch haben beide Streifen eine Gemeinsamkeit: Sie beruhen beide auf jahrhunderte alte Übermittlungen (wenn sich der Streifen um die Spartaner auch nach einer Comicvorlage richtet, beruht diese jedoch auf den Kämpfen der damaligen Krieger). Weitere Infos zu der Sage von "Beowulf" findet ihr unten bei den Links!

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol

Die Legende von Beowulf mit John Malkovich, Anthony Hopkins, Ray Winstone und Angelina Jol

Jetzt die legende von beowulf (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Beowulf
 
deutscher Kinostart am:
15.11.2007
 
Genre:
Fantasy / Action
 
Regie:
Robert Zemeckis
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Frank(74%)
 
Texte:
Frank
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Ray WinstoneErich Räuker
Anthony HopkinsJoachim Kerzel
John MalkovichJoachim Tennstedt



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
19.01.2017 ²) 01:05 Kabel 1
24.12.2016 23:50 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.