entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Little Children


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** ** * *** **** **** *** 66%
 

 
In einem langweilenden Vorort beginnen Sarah Pierce (Kate Winslet) und der Hausmann Brad Adamson (Patrick Wilson) eine außereheliche Affäre, während ein pädophiler Sittlichkeitsverbrecher die Gegend unsicher macht. Ironisch gebrochenes Vorstadtsittenbild.

Little Children (mit Kate Winslet und Patrick Wilson)


Trotz Uniabschluss lebt Sarah Pierce (Kate Winslet) in einem ruhigen, wohl situierten Vorort Bostons das unbefriedigende Leben, das sie nicht führen wollte. Ihre Ehe existiert nur auf dem Papier, weil ihr Mann viel arbeitet und eine Vorliebe für Internetpornographie hegt. Zu ihrem eigenen Leidwesen hat Sarah sich entschieden, ihre Tochter selbst großzuziehen, statt ein Kindermädchen zu nehmen. Sarah fühlt sich genervt von ihrer Tochter, die ähnlich eigenbrötlerisch ist wie sie selbst.

Als der gut aussehende, junge Vater Brad Adamson (Patrick Wilson) mit seinem Sohn den Spielplatz aufsucht, den auch Sarah besucht, kommt frischer Schwung in ihr Leben. Während die anderen Mütter nur aus der Ferne für Brad schwärmen, unterhält sich Sarah mit ihm und überredet ihn zu einem demonstrativen Kuss.

Little Children (mit Kate Winslet und Patrick Wilson)
Brad (Patrick Wilson) & Sarah (Kate Winslet)

Daraufhin verliebt sich Sarah in den Schönling, der unter der Fuchtel seiner bildhübschen, die Brötchen verdienenden Frau Kathy (Jennifer Connelly) leidet. Sarah und Brad nähern sich gemächlich einander an, denn sie befinden sich ständig in der Öffentlichkeit. Es dauert jedoch nicht lange, bis sie heimlich miteinander schlafen, statt dass Brad für seine Anwaltsprüfung lernt. Später schmieden die beiden Pläne, ihre Ehepartner zu verlassen, um zusammen glücklich zu sein.

Parallel zu Sarahs und Brads Affäre beschäftigt sich die Nachbarschaft – insbesondere ein Bekannter Brads, der ehemalige Polizist Larry Hedges (Noah Emmerich), – mit dem frisch aus dem Gefängnis entlassenen Ronnie McGorvey (Jackie Earle Haley), der sich vor einem Kind entblößt hat. Zur Rehabilitierung möchte seine Mutter May (Phyllis Somerville) ihm eine Frau durch eine Zeitungsannonce besorgen, wohingegen Larry Ronnie schickaniert und mit einer Bürgerwehr versucht, ihn aus der Nachbarschaft zu vertreiben. Als Ronnies Mutter wegen Larry stirbt, rastet Ronnie aus. In diesem Zustand trifft Sarah nachts auf ihn, während sie auf Brad wartet, um mit ihm abzuhauen...

Little Children (mit Kate Winslet und Patrick Wilson)


Das Drehbuch zu "Little Children" wurde vom Regisseur Todd Field ("In the Bedroom") und Romanautor Tom Perrotta geschrieben, der bereits die Romanvorlage für "Election" mit Reese Witherspoon und Matthew Broderick lieferte. Die Geschichte erinnert an "American Beauty", denn hier wie dort finden sich unter der polierten Oberfläche des spießigen Bürgertums Unzufriedenheit, unerfüllte Sehnsüchte und sogar Perversionen, und beide Filme handeln von der mutigen Entscheidung der Protagonisten, gegen die miefende Konvention des Verharrens und Erduldens aufzubegehren. In eine ganz ähnliche Kerbe schlägt auch Kate Winslets und American-Beauty-Regisseur Sam Mendes' neuster Film "Zeiten des Aufruhrs", in dem ein gelangweiltes Paar dem amerikanischen (Alb)Traum des Stepford-normierten Lebens der 50er zu entfliehen sucht und für den Winslet erstmals einen Golden Globe gewann.

Little Children (mit Kate Winslet und Patrick Wilson)
Der Pädophile Ronnie McGorvey (Jackie Earle Haley) findet nur bei seiner Mutter Unterstützung...

Doch während "American Beauty" bitterer die tiefen Sehnsüchte und Beweggründe und das Scheitern porträtiert und "Zeiten des Aufruhrs" sehr intensiv und konzentriert den selbstzerstörerischen Ausbruchsversuch des Paares seziert, dümpelt "Little Children" mehr an der Oberfläche der Liebesgeschichte und der Hetze gegen den Sittlichkeitsverbrecher, ohne die tiefere Bedeutung und Wirklichkeit der Geschehnisse für die Charaktere zu beleuchten. Zwar gibt es auch hier den ironischen Kommentar eines Erzählers, ähnlich wie in "American Beauty", und offen-ehrliche, zynische Offenlegungen der Missstände des amerikanischen Vorortlebens, aber das wahre Seelenleben bleibt im Verborgenen.

Deswegen verwundert es nicht, dass "Little Children" hinter den Mendes-Filmen hinterherhinkt und trotz der großartigen schauspielerischen Leistung nicht so spannend, intensiv, fesselnd und aufschreckend ist wie jene. "Little Children" fehlt die letzte Konsequenz, um mehr als ein guter Film zu sein.

Little Children (mit Kate Winslet und Patrick Wilson)

Little Children (mit Kate Winslet und Patrick Wilson)

Jetzt little children (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Little Children
 
deutscher Kinostart am:
26.04.2007
 
Genre:
Drama / Komödie
 
Regie:
Todd Field
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(66%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Jennifer ConnellyClaudia Urbschat-Mingues
Noah EmmerichStefan Gossler
Kate WinsletUlrike Stürzbecher



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
01.07.2015 20:15 Tele 5
20.08.2014 20:15 Tele 5
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.