entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Rocky Balboa


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** *** *** **** - *** *** 68%
 

 
Inzwischen eine Legende, lebt Ex-Boxweltmeister Rocky „The Italian Stallion“ Balboa (Sly Stallone) nur noch in seinen Erinnerungen - bis ihm der (hoffentlich) letzte große Kampf seines Lebens angeboten wird...

Rocky Balboa von und mit Silvester Stallone


Nach Jahren des Ruhestandes, in dem der einstige "italienische Hengst" Rocky Balboa (Sylvester Stallone) ein beschauliches Restaurant in seiner Heimatstadt Philadelphia führt, dort den Gästen immer wieder gern von seinen Erlebnissen im Ring berichtet und damit längst Kultstatus erreicht hat, will er es nochmal wissen:

Der dreifache Titelträger und bislang ungeschlagene Champion Mason "The Line" Dixon (Antonio Traver) steht auf weiter Flur ohne einen richtigen Gegner und weil er sich schon längst keine Mühe mehr geben muss, um zu gewinnen, wird er von den Boxfans bereits gnadenlos ausgebuht. Als dann ein TV-Sender einen animierten Kampf zwischen Rocky und Dixon zeigt und die Legende mit dem aktuellen Champ bis ins kleinste Detail vergleicht, wird allen Zuschauern und Promotern schnell klar: Rocky Balboa ist der einzige verbliebene Gegner für Dixon, der wirklich noch eine Herausforderung darstellt und vor allem noch Geld in die ohnehin schon vollen Kassen von Dixon spühlt.

Rocky Balboa von und mit Silvester Stallone
Der Mitfünziger Rocky Balboa (Sly Stallone) streift gern des Nachts durch die Straßen seiner Erinnerungen.

Während Rocky also täglich das Grab seiner verstorbenen Frau besucht, gemeinsam mit seinem alten Weggefährten Pauli (Burt Young) immer wieder alte Erinnerungen auffrischt und nebenbei noch alles dafür tut, um seinen inzwischen erwachsenen Sohn (Milo Ventimiglia) mehr in sein Gefühlsleben mit einzubinden, planen die Manager von Dixon bereits einen großen Showkampf mit der alternden Legende. Und nachdem sie ihm versprechen, dass der Champ nicht so hart mit ihm umgehen wird, und man allgemein hofft, dass Rocky wenigstens zwei Runden übersteht, bereitet sich der "Italian Stallion" ein letztes Mal auf einen großen Fight vor - bei dem er dann entgegen aller Skepsis wieder einmal nicht nur die erhoffte Mindestanzahl an Runden zu überstehen weiß...

Rocky Balboa von und mit Silvester Stallone
Eine Geste für die Ewigkeit - "The Italian Stallion" is back!


Manch einer wird sich fragen, wie man von einer Legende Abschied nehmen soll, wenn diese fast den ganzen Film über nur Erinnerungen wälzt, mit der sich der Zuschauer nicht immer so ganz identifiezieren kann... Denn was macht Rocky eigentlich aus? Es ist der Sport und der Kämpfergeist - eben das, was die Zuschauer der Rocky-Filme zu Fans gemacht hat.

Doch gerade jetzt, wo ein jeder Fan und Zuschauer zum Abschluss genau das erwartet, was diese Reihe so besonders machte, fängt der einstige Nationalheld an, sich von seiner weichen und verletzlichen Seite zu zeigen - und zwar so extrem wie nie zuvor in den vorangegangenen Filmen.

Rocky Balboa von und mit Silvester Stallone
Rockys Sohn (rechts, M. Ventimiglia) ist stolz auf seinen Vater.

Man darf also geteilter Meinung sein, ob ein Abschied nun mehr mit Herz oder mit Kampf verbunden sein sollte. Aber wenn mit Herz, dann bitte nicht so langatmig wie hier. Was einen gelungenen Abschied ausgemacht hätte, wär eine faire Aufteilung von Erinnerung und Sport - wer das erwartet, dürfte bitter enttäuscht werden. Doch wer auf mit Lebensweisheiten gespickte Teatralik setzt und mehr über den Menschen Rocky Balboa erfahren will, ist mit diesem Streifen gut bedient. Eines bleibt am Ende aber unumstritten: Eine Legende zu sein, reicht allein nicht aus, um einen grandiosen Abschied zu feiern...

Rocky Balboa von und mit Silvester Stallone
Sylvester Stallone war nicht nur Hauptdarsteller und Drehbuchschreiber, er führte auch wieder Regie.

Rocky Balboa von und mit Silvester Stallone

Jetzt rocky balboa (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Rocky Balboa
 
deutscher Kinostart am:
08.02.2007
 
Genre:
Drama / Boxfilm
 
Regie:
Sylvester Stallone
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(68%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Sylvester StalloneThomas Danneberg
Burt YoungHans Teuscher
Brian KennyHelmut Gauß



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
14.04.2017 22:55 Vox
11.04.2016 20:15 Kabel 1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.