entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** *** - *** * **** **** 70%
 

 
Um das Erbe ihrer Mutter anzutreten, muss sich ein Geschwister-Trio zusammentun und den Jakobs-Weg nach Santiago de Compostela beschreiten.


Das Geschwister-Trio Clara, Claude und Pierre hat aus gutem Grund seit Kindheitstagen nichts mehr miteinander zu tun. Erst bei der Testamentsverlesung ihrer verstorbenen Mutter treffen sie sich wieder. Aus dem Testament geht hervor, dass sämtliches Geldvermögen gespendet wird. Doch das Haus, in dem ihre Mutter die letzten Lebensjahre verbracht hat, soll den Dreien gehören - unter einer Bedingung: Sie müssen pilgern und zusammen den Jakobs-Weg nach Santiago de Compostela bestreiten.

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
Eine Wanderung auf den Pfaden der Selbstfindung...

Doch schon während der Verlesung treten bereits die ersten Probleme auf: Alle drei Geschwister können sich nicht ausstehen! Außerdem sind sie alle ungläubig und außerdem auch nicht in der körperlichen Verfassung für einen solchen Trip. So zieht das Trio erstmal mit gemischten Gefühlen von dannen. Aber auch privat tragen die Geschwister viele Lasten mit sich herum: Pierre (Artus de Penguern) ist ein Workaholic und braucht das Geld nicht, muss aber ständig Tabletten gegen seine Magengeschwüre nehmen und hat auch noch eine Alkoholikerin als Frau. Clara (Mauriel Robin) ist Lehrerin und Mutter von zwei Kindern und dadurch schon genug in ihr eigenes Leben eingespannt. Und Claude (Jean-Piere Darroussin) ist Alkoholiker und hat in seinem ganzen Leben noch nie gearbeitet - somit kommt ihm dieses "Angebot“ also gerade recht.

Einige Zeit später: Der Reiseführer Guy (Pascal Légitimus) wartet am vereinbarten Tag auf die drei Erben und siehe da, sie sind alle gekommen. Ihnen schließen sich auch noch die krebskranke Mathilde (Marie Bunel), die beiden Abiturientinnen Camille (Marie Kremer) und Elsa (Flore Vannier-Moreau), sowie die beiden Araber Ramzi (Aymen Saïdi) und Saïd (Nicolas Cazalé) an. Das bunt gemischte Doppelquartett macht sich nun auf den Weg, um Abstand von ihren Sorgen und Probleme zu gewinnen, aber auch, um sie zu lösen…

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
Selbst in der unberührten Natur kann Workaholic Pierre nicht vom gewohnten Leben abschalten.


„Saint Jacques“ ist ein wundervoller Film, der zeigt, wie Menschen sich entwickeln können, wenn sie zusammen halten. An sich beginnt der Streifen wie eine Komödie. Schon alleine der Wutausbruch von Pierre bei der Testamentseröffnung oder die Nonnen, die sich Gebetszettel zurecht streichen, sorgen für herzliche Lacher. Doch schon bald entwickelt sich die Geschichte mehr und mehr zu einem kleinen Drama.

Die Träume unserer Wanderer werden hier poetisch dargestellt und sind für den einen oder anderen Zuschauer leider nur schwer zu verstehen, regen dadurch aber auch wieder zum Nachdenken an. Die Umsetzung der Träume ist jedoch gut gelungen, zum Beispiel als Saïd in einem umfallenden überdimensionalen “A“ ertrinkt, da er ja nicht lesen und schreiben kann. Die spitzzüngigen Dialoge, die guten Darsteller aber auch die Einfachheit der Regionen, welche sie durchwandern, sorgen für eine nahezu perfekte Mischung und machen einfach Spaß.

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
Wie und wo bringt man bloß neun Leute unter?

"Saint Jacques" lädt den Zuschauer zu einer Wanderung ein, die eine Menge Spaß bietet, aber auch nötige Ernsthaftigkeit mit sich bringt. Jedoch hat man von Anfang an Lust, sich seine eigenen Wanderschuhe rauszukramen und ohne festes Ziel durch die Welt zu streifen.

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
Alkoholiker Claude hat sich heimlich in eine Bar abgesetzt. Reiseführer Guy redet auf ihn ein...

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch
...und muss außerdem noch einen Streit zwischen Pierre und Clara schlichten.

Saint Jacques ... Pilgern auf Französisch

Jetzt saint jacques (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Saint Jacques ... La Meque
 
deutscher Kinostart am:
06.09.2007
 
Genre:
Dramödie
 
Regie:
Coline Serreau
 
Dieser Film wurde bewertet von:
rAm(70%)
 
Texte:
rAm
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
28.03.2016 11:55 Servus TV
19.12.2015 20:15 Servus TV
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.