entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Unsichtbar - Zwischen Zwei Welten


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** **** **** **** **** **** 65%
 

 
Auf der Schwelle zwischen Leben und Tod stehend, muss Nick (Justin Chatwin) ausgerechnet auf die Hilfe von Annie (Margarita Lavieva) hoffen, die ihn durch einen Tritt schwer verletzt hat und nun als einzige seine Stimme hören kann.

Unsichtbar mit Marcia Gay Harden, Justin Chatwin und Margarita Lavieva


Nick Powell (Justin Chatwin) hat eine Entscheidung getroffen. Gegen den Willen seiner Mutter möchte er seine Karriere als Autor verfolgen und dazu auf eine Schule nach London wechseln. Das Flugticket hat er schon. Doch dann geht buchstäblich alles schief. Nicht nur dass sein bester Freund Pete (Chris Marquette) Probleme mit Annies (Margarita Lavieva) Schulgang bekommt und Nick sich zwischen die Fronten werfen muss. Nein, seine Mutter bekommt am Abend vorher Wind von seinem Plan und findet die Flugtickets. Als Nick daraufhin beschließt, seine Pläne zu ändern, macht er unbewusst alles noch schlimmer...

Annie, die Anführerin der Schulgang, wird von ihrem Freund Marcus (Alex O'Loughlin) bei der Polizei verpfiffen und macht nun Pete dafür verantwortlich. Da dieser glaubt, Nick sitze bereits im Flugzeug, schiebt Pete die Schuld auf seinen Freund. Doch Nick läuft derzeit betrunken und frustriert durch die Straßen und direkt in Annies Hände. In der anschließenden Prügelei wird Nick getötet und in ein Abflussrohr geworfen.

Unsichtbar mit Marcia Gay Harden, Justin Chatwin und Margarita Lavieva
Annie (Margarita Lavieva) und Nick (Justin Chatwin).

Am nächsten Tag in der Schule scheint für Nick zunächst alles völlig normal. Erst als er feststellt, dass ihn niemand hört und Veränderungen, die er initiert, kurz darauf ungeschehen sind, dämmert ihm, was passiert ist. Verzweifelt versucht er nun, auf sich aufmerksam zu machen und die Suchenden zu seinem Körper zu führen. Und während er in seiner Hilflosigkeit Zeuge des weiteren Geschehens ist, eröffnet sich ihm plötzlich ein Hoffnungsschimmer: Annie kann ihn hören! Ausgerechnet Diejenige, die Schuld an seiner Situation ist, scheint nun Nicks einzige Rettung zu sein.


Die Idee, dass ein nur für die Zuschauer sichtbarer Beobachter das Filmgeschehen kommentiert und versucht, irgendwie trotz seiner Situation Einfluss auf die Handlung zu nehmen, ist nicht neu. Sie hat bei "Ghost - Nachricht von Sam" wunderbar funktioniert und tut es im Prinzip bei diesem Film auch. Regisseur David S. Goyer spielt mit dem Effekt des plötzlich unbemerkt neben oder hinter anderen stehenden Nicks vor allem bei Kameraschwenks oder Szenenwechseln. Justin Chatwin gelingt es dabei allerdings nicht, den Funken seiner Situation zum Publikum überspringen zu lassen. Weder als Hausaufgaben verkaufender und von seiner Mutter verkannter Autor noch als plötzlich unsichtbarer, um sein leben kämpfender Halbtoter gewinnt er ausreichend an Profil.

Unsichtbar mit Marcia Gay Harden, Justin Chatwin und Margarita Lavieva
Annies Freund Marcus (Alex O'Loughlin) spielt sein eigenes Spiel.

Ein Highlight des Films ist die Szene mit dem Vogel, in der Nick erkennt, dass er noch nicht tot ist. Dies ist eine der wenigen Stellen, an denen einfache Symbolik und geschickter Schnitt Hand in Hand gehen und somit maximal zu Geltung kommen. Leider sucht man derartige Moment ansonsten eher vergeblich. Oft fallen die Nahaufnahmen in die Gesichter der beteiligten Personen zu lang aus oder er fehlt an der nötigen Kreativität oder dem Mut, eine Szene ungewöhnlicher zu gestalten.

Dass "Unsichtbar" im Finale schließlich noch doch eine völlig überflüssige Autoverfolgungsjagd und eine riesige Portion Kitsch in der Krankenhausszene "aufgepeppt" werden musste, drückt merklich den Gesamteindruck dieses Films. Außer bei Marcia Gay Harden, die die Möglichkeit der eigenen Interpretation der von "Ghost" adaptierten Geister-Kontakt-Szene zu nutzen weiß, blitzt hier weit und breit keine schauspielerisches Highlight auf. Alles in allem bleibt "Unsichtbar" damit nur Mittelmaß.

Unsichtbar mit Marcia Gay Harden, Justin Chatwin und Margarita Lavieva
Nick (Justin Chatwin).

Unsichtbar mit Marcia Gay Harden, Justin Chatwin und Margarita Lavieva
Nicks Mutter (Marcia Gay Harden).

Unsichtbar mit Marcia Gay Harden, Justin Chatwin und Margarita Lavieva

Jetzt unsichtbar (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Invisible
 
deutscher Kinostart am:
10.05.2007
 
Genre:
Thriller
 
Regie:
David S. Goyer
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(65%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Marcia Gay HardenSusanne von Medvey
Justin ChatwinJan Panczak
Margarita LevievaMarieke Oeffinger



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
18.03.2017 21:50 Pro 7
21.06.2016 20:15 Pro 7 Maxx
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.