entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Big Eden


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** *** - **** **** **** **** 85%
 

 
Der erfolgreiche Maler Henry Hart (Arye Gross) kehrt in sein bezauberndes Heimatdorf Big Eden zurück, wo er sich entscheiden muss zwischen seiner alten Jugendliebe und dem neuen zurückhaltenden Bewunderer. Ausgezeichnet, lustig und außergewöhnlich.

Big Eden
Henry (Arye Gross) kümmert sich um seinen Großvater Sam (George Coe).
Rechts: Witwe Thayer (Nan Martin).


Henry Hart (Arye Gross) lebt in einem schicken Apartment in New York City, ist um die 40, charmant, als Maler erfolgreich und offen schwul – zumindest in NYC. Dennoch ist Henry solo. Seine Freundin und Galeristin Mary Margaret Bishop (Veanne Cox) möchte ihn deswegen zur neuen Ausstellung mit einigen Männern bekannt machen. Doch einen Tag vor der großen Eröffnung bekommt Henry einen Anruf aus seiner Heimat: sein Großvater Sam (George Coe), Henrys einziger lebender Verwandter, hatte einen Schlaganfall.

Obwohl die Vernissage ohne ihn stattfinden muss, verlässt Henry die Stadt, um sich um Sam zu kümmern, der nur noch schlecht laufen kann. Als er in Big Eden, seiner Heimatstadt in Montana an der Grenze zu Kanada ankommt, hat sich nicht viel verändert, außer dass Anna Rudolph (Corinne Bohrer) jetzt Bürgermeisterin ist. Als Henry seine Freundin Grace Cornwell (Louise Fletcher) in der Schule besucht, wo sie unterrichtet, erfährt Henry, dass auch der geschiedene und allein erziehende Dean Steward (Tim DeCay) mit seinen beiden Söhnen zurück nach Big Eden gezogen ist.

Big Eden
Henrys Jugendfreund Dean (Tim DeCay) ist mit seinen beiden Söhnen
auch zurück nach Big Eden gezogen.

Dean ist Henrys ehemals bester Freund und seine große Jugendliebe, über die Henry niemals hinweggekommen ist und wegen der er damals nach New York zog. Henry ist immer noch besessen von Dean und deswegen gar nicht glücklich bei der Aussicht, zufällig Dean wieder zu sehen. Weil Henry nicht kochen kann, organisiert Grace, dass die Witwe Thayer (Nan Martin) für Sam und Henry kocht und der unheimlich schüchterne Indianer Pike Dexter (Eric Schweig), dem ein Gemischwarenladen gehört, das Essen vorbeibringt.

Die geschwätzige Witwe Thayer hat nichts Besseres zu tun, als den Junggesellen Henry mit den Singledamen der Umgebung bekannt zu machen, während Pike Henry so gut es geht meidet. Die Witwe begreift sehr schnell, dass Henry kein Interesse an Frauen hat, und versucht ihn, mit Männern zu verkuppeln. Natürlich trifft Henry bald auf Dean und trotz aller Furcht frischen sie ihre Freundschaft mühelos auf. Aber auch Pike bemüht sich im Stillen und lernt extra für Henry zu kochen, was einigen Dorfbewohnern nicht verborgen bleibt…

Big Eden
Pike (Eric Schweig) mit den "sieben Zwergen",
die ständig in seinem Laden herumlungern.


Neun Jahre dauerte es, bis dieses Kleinod von Film endlich einem deutschen Publikum zugänglich ist. Beworben wird der Film als meist ausgezeichneter Film des schwulen Kinos. Ob er das trotz der vielen Auszeichnungen für "Wäre die Welt mein" immer noch ist, lässt sich bei der unvollständigen Dokumentation schlecht überprüfen. Die Wahrheit hinter der Behauptung ist jedoch unzweifelhaft, dass "Big Eden" zu schauen vielen Leuten eine große Freude war.

Das Drehbuch- und Regiedebüt des Ralph-Loren-Kreativberaters Thomas Bezucha, der seitdem nur "Die Familie Stone – Verloben verboten" drehte, weiß in vielen Belangen durch eine bemerkenswerte Reife zu überzeugen. "Big Eden" erzählt erfrischenderweise nicht die Standardgeschichte bildhübscher Mittzwanziger. Die etwas reiferen, dennoch einnehmenden Hauptfiguren haben lang genug gewartet, um nichts zu überstürzen, und Bezucha gelingt es, diese Gelassenheit zu vermitteln. Außerordentlich hervorstechend ist die Tatsache, dass Dean über die anfängliche Schablone des üblichen Liebesobjekts hinauswachsen darf.

Big Eden
Witwe Thayer, die "sieben Zwerge" sowie andere Dorfbewohner
mischen sich gern in anderer Leute Angelegenheiten.

Die wunderschönen Aufnahmen der Bergseewelt, durch die das fiktive Dorf Big Eden zu einer Katalogidylle wird, drehte man im Glacier-Nationalpark in Montana. Aber auch die enge, immer hilfsbereite Dorfgemeinschaft ist paradiesisch und fast zu gut, um wahr zu sein. Niemand dort ist homophob, ganz im Gegenteil kuppeln selbst die rauen Holzfäller, die in Pikes Laden herumlungern, fleißig mit, was frappierend ist, fast schon unheimlich. Dies ist jedoch wegen Henrys Unsicherheit, sich zu outen, die eigentliche, lustige Dimension.

Trotz dieser Außergewöhnlichkeiten folgt "Big Eden" erzählerisch sehr der etablierten Struktur, was nach einigen überraschenden Wendungen ausgerechnet beim letzten retardierenden Moment zu Tage tritt. Statt die Spannung zu steigern, wirkt das zum Flughafeneilen derart geklaut, dass es am guten Eindruck des Films knabbert. Doch die Aufrichtigkeit der Darsteller und die kitschige, fast ironische Countrymusik, die Schönheit der Bilder und der herzliche Humor wirken einfach tiefer. Das macht "Big Eden" zu einer Filmwonne.

Big Eden
Henry und Dean machen gemeinsam Sams Haus barrierefrei.


  • Die DVD enthält nur englischen 2.0-Dolby-Digital-Ton mit optionalen deutschen Untertiteln. Des Weiteren umfasst sie ausführliche "Interviews mit Cast und Crew" (38 min), ca. 19 Minuten geschnittene und erweiterte Szenen und einige Trailer.
  • Hauptdarsteller Arye Gross spielte hauptsächlich kleine Rollen in Serien und Filmen wie "Minority Report", "Nur noch 60 Sekunden".
  • Pike-Darsteller Eric Schweig ist am besten bekannt für seine Rolle in "Der letzte Mohikaner". Weiterhin spielte er in TV-Filmen oder kleinere Rollen in "The Missing" oder "Der scharlachrote Buchstabe".
  • Tim DeKay spielte in vielen Serien, aber auch kleinere Rollen in "Haus der stummen Schreie", "Password: Swordfish" oder "Get Smart".
  • Louise Fletcher ist seit über 50 Jahren schauspielerisch tätig und ist zum Beispiel in "Einer flog über's Kuckucksnest", "Blue Steel" oder "Virtuosity" zu sehen.

Big Eden

Für alle Bilder gilt:
© by PRO-FUN MEDIA

Big Eden

Jetzt big eden (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Big Eden
 
ohne Kinostart in:
29.07.2009
 
Genre:
Romantische Komödie / Drama
 
Regie:
Thomas Bezucha
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(85%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.