entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Nachts im Museum 2


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** ** *** **** *** - ** ** 62%
 

 
Larry Daley (Ben Stiller) verbringt eine weitere Nacht in dem Museum, wo die Exponate zum Leben erwachen. Diesmal muss er seine Freunde vor der Einmottung bewahren. Groß angelegt, actionreich, doch wenig treffsicher.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)


Der ehemalige Nachtwächter Larry Daley (Ben Stiller) ist ein gemachter Mann. Seitdem er nicht mehr im American Museum of Natural History in Manhattan arbeitet, hat er seiner Firma Daley Devices seine eigenen Erfindungen wie den unverlierbaren Schlüsselring oder die nachts leuchtende Taschenlampe verkauft – mit großem Erfolg. Diese Erfindungen basieren natürlich auf seinen Erfahrungen als Nachtwächter.

Als Larry seinen alten Bekannten im Museum wieder einmal einen Besuch abstatten möchte, muss er feststellen, dass das Museum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen ist. Dr. McPhee (Ricky Gervais) teilt Larry mit, dass die Exponate durch interaktive Hologramme ersetzt werden sollen und Larrys Freunde im Keller des Smithsonian Institutes in Washington, D.C., eingelagert werden sollen.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Wieder erwacht vor Larry Daleys (Ben Stiller) Augen das Museum zum Leben...

In seiner letzten Nacht mit seinen zum Leben erwachten Freunden erfährt Larry, dass Theodore Roosevelt (Robin Williams) sowie einige weitere Exponate – darunter die magische Tafel des Pharaos Ahkmenrah (Rami Malek) – im Museum of Natural History verbleiben werden. In der darauf folgenden Nacht ruft Jedediah (Owen Wilson) bei Larry an, denn das Kapuzineräffchen Dexter hat die Tafel gestohlen und will sie dem bösen Pharao Kahmunrah (Hank Azaria) geben.

Larry reist nach Washington und verschafft sich Zutritt zu den Archiven unter dem Museumsgebäude Smithsonian Castle. Larry schafft es nicht, die Tafel von Kahmunrah fernzuhalten, mit der der Pharao die Armee der Unterwelt rufen will, um die Weltherrschaft mit seinen drei Verbündeten, Ivan der Schreckliche (Christopher Guest), Napoleon Bonaparte (Alain Chabat) und Al Capone (John Bernthal) zu übernehmen. Mit der Hilfe der abenteuerlustigen Pilotin Amilia Earhart (Amy Adams) versucht Larry, Kahmunrah aufzuhalten und seine gefangenen Freunde zu befreien.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Dieses Mal will Bösewicht Kahmunrah (Hank Azaria)
mit der magischen Tafel die Welt erobern.


Drei Jahre nach dem Erfolg des ersten Teils „Nachts im Museum“ bringt fast das gleiche Team den Nachfolgefilm ins Kino. Sowohl die Drehbuchautoren, der Regisseur, fast alle Produzenten, der Komponist Alan Silvestri („Forrest Gump“, „Predator“) und viele andere Beteiligte des ersten Hitfilms sind wieder in die Produktion involviert. Erneut erwachen die Museumsexponate vor Ben Stillers Augen zum Leben und abermals sind Owen Wilson als Cowboy Jedediah, Robin Williams als Teddy Roosevelt, das T-Saurus-Skelett, der Osterinselkopf, Kapuzineraffe Dexter und Rami Malek als Pharao Ahkmenrah mit dabei. Neuzugänge sind unter anderem Amy Adams als Amilia Earhart, Rodins Skulptur Der Denker, Koons’ Ballonhund, Degas’ kleine Tänzerin, Albert-Einstein-Wackelfiguren und singende Putten.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Selbstverständlich sind Jedediah (Owen Wilson) und Octavius (Steve Coogan)
auch wieder mit von der Partie.

Wo die Idee des ersten Films originell und witzig war, bleibt die zweite Nacht im Museum großteils uninspiriert. „Nachts im Museum 2“ richtet sich hauptsächlich an Kinder. Anspielungen auf „Krieg der Sterne“, „300“, „Das Vermächtnis der Tempelritter“, „Apollo 13“ und andere Filme sind nur für ein erwachsenes, filmgebildetes Publikum verständlich und sollen Eltern bei Laune halten. Für die junge Zielgruppe, die weniger erwartet, bietet der Film mehr Spaß, aber das täuscht nicht darüber hinweg, dass die Geschichte weniger lehrreich und besonders der Humor wesentlich flacher als im Vorgänger ist. Zum Beispiel ist der Mangel an Führungskompetenz des Generals Custer (gespielt von Bill Hader), der Nicht-Amerikanern unbekannt sein dürfte, eher klamaukig-nervig als lustig.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Kahmunrahs Verbündete (v.l.n.r.): Ivan der Schreckliche (Christopher Guest),
Al Capone (John Bernthal) und Napoleon Bonaparte (Alain Chabat).

"Wir sind Amerikaner. Wir planen nicht, wir handeln!", erklärt Custer im Film sein Zögern. Nach diesem Motto scheint der ganze Film zusammengeschustert zu sein. Die Handlung springt flatterhaft hin und her, die Allianzen und der Ausgang des Endkampfes sind vorprogrammiert und die obligatorische Romanze zwischen Larry und Amilia ist aufdringlich-störend. Ben Stiller scheint wie ein Profifußballspieler von seiner Millionengage gelähmt zu sein und bietet lediglich eine schauspielerische Leistung von der Stange. Die Synchronstimme von Ricky Gervais („Wen die Geister lieben“) ist schauderhaft. Erwachsenen wird empfohlen, sich nicht ohne Begleitung eines wagemutigen Kindes in dieses Tollhaus von einem Museum zu wagen.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Auch Theodore Roosevelt (Robin Williams) reitet wieder nachts durchs Museum...

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Larry hängt bei Abraham Lincolns Statue rum...

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)
Die Pilotin Amelia Earhart (Amy Adams) schlägt sich auf Larrys Seite.

Nachts im Museum 2 (mit Ben Stiller)

Jetzt nachts im museum 2 (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Night at the Museum: Battle of the Smithsonian
 
deutscher Kinostart am:
21.05.2009
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Shawn Levy
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(62%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Ben StillerOliver Rohrbeck
Amy AdamsMarie Bierstedt
Owen WilsonPhilipp Moog



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
26.12.2016 22:15 RTL
23.02.2014 20:15 RTL
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.