entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

From Paris with Love


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** *** **** ***** **** - * *** 72%
 

 
Nach einer Geschichte von Luc Besson darf John Travolta eine Glatze tragen, jeden Bösen eiskalt umlegen und dabei einen Spruch nach dem anderen abfeuern. Leider bleibt die Rolle von Jonathan Rhys Meyers dabei etwas auf der Strecke. Netter Actionstreifen made in France mit einer teilweise etwas zu oberflächlichen Story.

From Paris with Love (by Luc Besson)
Reese (Jonathan Rhys Meyers) und Wax (John Travolta) sind ein merkwürdiges Gespann...


Wenn der persönliche Berater (Jonathan Rhys Meyers) des US-Botschafters (Richard Durden) in einem Pariser Parkhaus Autoschilder austauscht oder Wanzen in Büros anbringt, dann steckt nicht nur eine Menge Arbeit dahinter. James Reese, so der Name jenes eloquent argumentierenden und perfekt Schach spielenden Mitarbeiters, ist in Wahrheit ein Agent für den amerikanischen Geheimdienst. Da er noch in seinen Anfängen steckt, bekommt Reese jedoch nur unbedeutende Aufträge, die zur Unterstützung von Top-Agenten dienen. Privat läuft es dafür aber umso besser, denn mit der hübschen und liebevollen Caroyln (Kasia Smutniak) hat er offenbar die Frau für's Leben gefunden.

From Paris with Love (by Luc Besson)
In Carolyn (Kasia Smutniak) hat James die wahre Liebe gefunden.

Als nach seinem letzten, erfolgreich verlaufenen Auftrag der Chef erneut anruft und ihn bittet, einen Topmann vom Flughafen abzuholen, scheinen sich die Agententräume des James Reese nun endlich zu erfüllen. Doch mit dem Kaliber eines Charlie Wax' (John Travolta) hat er nicht gerechnet und so ist Reese schnell überfordert. Auch Wax' Arbeitsmethoden sind zwar erfolgreich, aber äußerst gefährlich und mehr als unkonventionell. Einige harte Stunden stehen dem jungen Angenten also bevor. Als Carolyn dann auch noch ihr wahres Gesicht offenbart, ist guter Rat teuer und es wird Zeit, den Grund und Boden in der Stadt der Liebe noch einmal ordenlich zu "wax"en!

From Paris with Love (by Luc Besson)
Charlie Wax' Methoden bedeuten nicht selten genug Gefahr für Leib und Seele.


Die Handlung ist schnell erzählt: Ein knallharter aber durchaus intelligenter Problemlöser wird von der US-Regierung beauftragt, Terroristen zu stellen und einen Anschlag zu verhindern. So oberflächlich kann eine Geschichte manchmal sein. Jedoch hätte man dieser eigentlich noch mehr inhaltliche Tiefe verleihen können. Denn Filme mit guter Handlung und einfacher Umsetzung ohne großes Bla Bla gibt es schon genug. Hier hat man etwas mehr Charakterzeichnung definitiv versäumt. Lediglich John Travolta bekommt mit seiner Rolle viel Spiel- und Interpretationsraum, was dem Film auch gut tut. Es wäre aber auch anders gegangen und die gesamte und durchaus intelligente Story hätte es auch verdient.

Dennoch muss man klar stellen, dass diese Variante des schnellen Ablaufs und wenigen Geplänkels funktioniert. Man hatte halt die Wahl, ob man aus der Geschichte den Tiefgang oder doch lieber die Erlebnisse der Hauptpersonen in den Vordergrund stellt. Die Entscheidung fiel auf die Erlebnisse und diese werden auch in geballter Action und klaren Bildern dem geneigten Zuschauer näher gebracht. Filme von Luc Besson (in welcher Position auch immer) funktieren meistens so.

From Paris with Love (by Luc Besson)
Carolyn bricht alle Regeln und ein böses Geheimnis wird aufgedeckt...

Auch diesmal ist dem französischen Allrounder ein netter Streifen gelungen und mit Pierre Morel hat man sich den Regisseur von "96 Hours" ins Boot geholt. Der Actionthriller mit Liam Neeson in der Hauptrolle sprach den Zuschauer ja auch schon mit klaren Bildern und einer guten One-Man-Show an. Leider ist bei "From Paris with Love" aber noch eine zweite Hauptrolle vorhanden. Diese wird aber mehr als Mittel zum Zweck benutzt, weshalb Jonathan Rhys Meyers sich leider kaum zu bewähren weiß...

From Paris with Love (by Luc Besson)
Botschafter Bennington (Richard Durden) kommt beim Schach nicht gegen Reese an.


  • Regisseur Pierre Morel und Drehbuchautor/Produzent Luc Besson arbeiteten schon früher zusammen. Damals war Morel noch als Kameramann für Besson unterwegs und gemeinsam erschufen sie Filme wie The Transporter und Unleashed - Entfesselt. 2008 kam unter der Leitung von Besson mit 96 Hours dann der erste, weltweite Film mit Morel als Regisseur in die Kinos. Insgesamt war es die zweite Regie-Arbeit von Morel und "From Paris with Love" ist die dritte.

From Paris with Love (by Luc Besson)
James Reese hat soeben seinen ersten Gegner getötet...

From Paris with Love (by Luc Besson)

Jetzt from paris with love (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
From Paris with Love
 
deutscher Kinostart am:
25.03.2010
 
Genre:
Action / Thriller
 
Regie:
Pierre Morel
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(72%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
John TravoltaThomas Danneberg
Jonathan Rhys MeyersNorman Matt
Richard DurdenErich Ludwig



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
26.05.2016 22:55 Vox
12.07.2014 22:25 RTL
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.