entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Kindsköpfe


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** - ** **** ** ** **** 72%
 

 
Fünf Highschool-Freunde treffen sich zur Beerdigung ihres geliebten Basketballtrainers wieder und verbringen das Feiertagswochenende um den US-Unabhängigkeitstag gemeinsam mit ihren Familien im alten Clubhaus. Sommerspaß pur mit Adam Sandler, Salma Hayek, Kevin James, Maria Bello, Chris Rock, Rob Schneider, David Spade, und ein paar heißen Töchtern. Da man realen Spaß aber nur schwer synchronisieren kann gilt: am besten nur im Originalton gucken!

Kindsköpfe (Grown Ups)


Da sie es als einziges Team unter Coach 'Buzzer" (Blake Clark) zum Juniorentitel geschafft haben, sind sie von dessem Ableben natürlich geschockt. Seit dem großen Highschool-Triumph sind fast 30 Jahre vergangen und die fünf Freunde treffen sich nun auf der Beerdigung ihres geliebten Trainers wieder:

Da ist zum Beispiel Lenny Feder (Adam Sandler), der als erfolgreicher Produzent in Hollywood arbeitet und mit Roxanne (Salma Hayek) eine attraktive aber ebenso impulsive Modedesignerin zur Frau hat. Das Paar hat drei gemeinsame Kinder, wovon die kleine Tochter eine große Phantasie besitzt, während die beiden Söhne extrem verwöhnt sind und die gemeinsame Nanny (Di Quon) per Kurzmitteilung um allerlei Kleinigkeiten bitten.

Kindsköpfe (Grown Ups)
Lenny Feder (Adam Sandler) hat sich einst die hübsche Roxanne (Salma Hayek) geangelt.

Dem gegenüber steht die Familie Lamonsoff, mit dem leicht übergewichtigen Vater Eric (Kevin James), der ständig pinkeln muss. Ihm zur Seite lebt und liebt Ehefrau Sally (Maria Bello), die vor allem für ihre beiden Kinder immer da ist. Während das pummelige Töchterchen mit ihrer Figur zwar unzufrieden ist, Nahrungsaufnahme aber als emotionale Befriedigung nutzt, lässt sich der vierjährige Sohn noch immer mit der Muttermilch aus Sallys Brust füttern.

Derweil hat Kurt McKenzie (Chris Rock) es nicht leicht, Familie und Haushalt unter einen Hut zu bringen. Seine zwei Kinder sind mit dem gekochten Essen eher unzufrieden und Ehefrau Deanne (Maya Rudolph), gerade wieder schwanger, ist mehr auf ihre Karriere fixiert und lästert gemeinsam mit Oma Ronzoni (Ebony Jo-Ann) über die Kochshow-Begeisterung ihres eigentlich führsorglichen Ehegatten.

Solche Probleme hat der unverheiratete Marcus Higgins (David Spade) dagegen nicht. Denn der Frauenaufreißer genießt sein Singleleben in freien Zügen und lässt kaum eine Gelegenheit aus, das andere Geschlecht zu observieren und sich über die Eheprobleme seiner Kumpels zu amüsieren.

Kindsköpfe (Grown Ups)
Eric Lamansoff (Kevin James) hat derweil die Muttermilch gebende Sally (Maria Bello) zur Frau.

Das größte Opfer des (unter Freunden lieb gemeinten) Hohn und Spot ist dabei Vegetarier und Toupetträger Rob Hillard (Rob Schneider), welcher mit der wesentlich älteren Gloria (Joyce Van Petten) liiert ist und mit ihr allerhand homöopatische Praktiken ausprobiert. Hillard, der bereits dreimal verheiratet war, hat zudem drei erwachsene Töchter, wovon Jasmine (Madison Riley) und Amber (Jamie Chung) definitiv nach ihren Müttern kommen, während Bridget (Ashley Loren) definitiv nach ihrem zu kurz geratenen Daddy kommt.

Gemeinsam verbringen diese 21 Leute das verlängerte Wochenende um den 4. Juli herum nun in einem Haus am See, welches den fünf Buddies schon in der gemeinsamen Jugend für einige Treffen gedient hat. Dabei begegnen sie alten Bekannten, die mit ihnen noch eine Rechnung offen haben und erleben allerhand Spaß, welcher vor allem den Kindern eine Welt fernab von Videogames und Handys offenbart. Doch die ganze Geheimhaltung der ehelichen Probleme fliegt irgendwann auf und alle Urlauber erkennen, was im Leben wirklich zählt - Freundschaft und Familie.

Kindsköpfe (Grown Ups)
Kurt McKenzie (Chris Rock) und seine schwangere Frau Deanne (Maya Rudolph).


Wie schon bei "Oceans 12" ist es hier vor allem das Zusammenspiel der jeweiligen Hauptfiguren, welches die lustige und lockere Stimmung einer Klassenfahrt aufkommen lässt und den Film damit im Grunde rettet. Denn Speck auf einem elektrischen Fliegenfänger grillen, offensichtlich in den See und ins Schwimmbad pinkeln, oder mit der Asche eines Verstorbenen an den Fingern Chickenwings anfassen und diese dann essen - dieser ganze Slapstick reicht nicht aus, um über die teilweise etwas lahme Handlung hinwegzutäuschen. Da ist es also nur recht und billig, wenn die private Freundschaft der Darsteller einmal mehr auch vor der Kamera stattfindet und so für eine lockere Atmosphäre sorgt. Allein dadurch werden all die unspektakulären Momente mit heiteren Dialogen und spaßigen Erlebnissen ersetzt, weshalb der Film mit jeder Minute mehr Spaß macht.

Kindsköpfe (Grown Ups)
Toupetträger Rob Hillard (Rob Schneider) ist mit der wesentlich älteren Gloria (Joyce Van Petten) liiert.

Adam Sandler, Kevin James und Rob Schneider arbeiten ja gerne häufiger zusammen. Mit Chris Rock und David Spade hat man sich hier noch zwei Schauspieler ins Boot geholt, die zwar nicht so sehr auffallen, aber dennoch gut und humorvoll mitspielen. Zudem sind die Frauen hier nicht außer Acht zu lassen. Salma Hayek und vor allem Maria Bello zeigen sich von ihrer komödiantischen Seite und schaffen es, gemeinsam mit Maya Rudolph, Joyce Van Petten und ein bisschen von Ebony Jo-Ann das Ensamble entsprechend abzurunden. Die attraktive Erscheinung von Madison Riley und Jamie Chung ist dabei ein netter Zeitvertreib für die Augen - was die Macher des Films durch bestimmte Darstellungen auch tatkräftig unterstützen. Die Kids bleiben die klaren Nebenrollen, haben aber auch sichtlich Spaß an der Sache und unterstützen das hier gezeichnete US-Familienbild nach bestem Wissen und Gewissen.

Kindsköpfe (Grown Ups)
Frauenpower wohin das Auge blickt...

Was bleibt, ist ein typischer Adam Sandler-Film (schrieb er doch das Drehbuch) der lockeren Art. Mit vielen bekannten Gesichtern und einer soliden Grundstimmung wird hier ein angenehmer und unterhaltsamer Kurzurlaub präsentiert, der allerdings im Englischen den Humor am besten rüberbringt. Denn im Gegensatz zur deutschen Synchronisation (die immerhin wieder mit den bekannten Sprechern arbeitete) wurde im Original wohl nicht so sehr auf die vorgegeben Dialoge geachtet und auch sonst arbeiten die befreundeten Darsteller verbal sicher noch am besten Hand in Hand.

Kindsköpfe (Grown Ups)
Nicht nur die fünf Buddies haben im Wasserfreizeitpark eine Menge Spaß!


  • Ein ähnliches großes Fest (hier mit der Verwandtschaft) feiert auch Martin Lawrence in Willkommen zu Hause, Roscoe Jenkins. Auch bei diesem Film gilt: unbedingt im Originalton anschauen!

Kindsköpfe (Grown Ups)

Jetzt kindskoepfe (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Grown Ups
 
deutscher Kinostart am:
05.08.2010
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Dennis Dugan
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(72%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Adam SandlerDietmar Wunder
Kevin JamesThomas Karallus
Chris RockOliver Rohrbeck



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
30.07.2017 16:50 Sat.1
28.07.2017 20:15 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.