entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Kiss & Kill


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** *** *** ** *** * ** 56%
 

 
Wenn ein Auftragskiller seinen Job schmeißt, um mit der Liebe seines Lebens ein gewöhnliches Leben in einer amerikanischen Kleinstadt zu leben, kann das einfach nicht gut gehen. Unromantische Action-Komödie von Robert Luketic, in der sich Ashton Kutcher und Katherine Heigl durch grausige Dialoge kämpfen, wenn sie nicht gerade einen Bösewicht aufspießen.

Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)


Frisch getrennt von ihrem Ex macht Jen Kornfeldt (Katherine Heigl) erstmal Urlaub in Südfrankreich mit Mama (Catherine O’Hara) und Papa (Tom Selleck). Dabei kreuzt sich ihr Weg unverhofft mit dem des smarten Auftragskillers Spencer Aimes (Ashton Kutcher), der spontan seinen Job hinschmeißt und Jen heiratet.

Drei Jahre später leben die beiden in einer amerikanischen Kleinstadt, haben unspektakuläre Jobs und leben ein gewöhnliches Leben, bis Specer überraschend von seiner Vergangenheit eingeholt wird. Da plötzlich ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt wird, muss er – und mit ihm seine Frau Jen – um sein Überleben kämpfen. Dabei wissen sie schon bald nicht mehr, wem ihrer Freunde und Nachbarn sie noch trauen können und wer nur ein Schläfer ist, der jahrelang auf seinen Moment gewartet hat.

Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)
Auf Auftragskiller Spencer Aimes (Ashton Kutcher) ist ein Kopfgeld ausgesetzt...


Wenn man ein Beispiel dafür sucht, dass der romantische Funke bei einer Komödie nicht zum Publikum überspringt, dann muss man nur diesen Film anschauen. Katherine Heigl verkörpert die personifizierte Verunsicherung ebenso glaubhaft wie Ashton Kutcher die Kombination aus Auftragskiller und naivem Adonis – nur zusammen funktionieren sie leider in „Kiss & Kill“ überhaupt nicht, was sich wie ein roter Faden durch den gesamten Film zieht. Gerade im ersten Drittel kann man einige der quälend peinlichen Dialoge nur überstehen, wenn man sich in der Schönheit der Gesichter und Körper von Heigl und Kutcher verliert…

Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)
Bei Ashton Kutcher und Katherine Heigl springt der Funke einfach nicht über...

Wer gehofft hat, „Kiss & Kill“ würde besser, sobald Spencers Tarnung auffliegt und das Pärchen vor den Kopfgeldjägern flieht, der täuscht sich gewaltig. Es wird hübsch rumgeballert, aber nahezu alle Menschen verkommen plötzlich zur austauschbaren Wegwerfware, die vornehmlich aufgespießt zu Tode kommt – um auch ganz auf Nummer sicher zu gehen. Wer endlich tot ist, wird liegengelassen und ignoriert, egal ob Nachbar oder ehemaliger Arbeitskollege. Krönendes Highlight ist die Auflösung des Films, die so überraschend ist, wie der Stolperschritt des Butlers über das Tigerfell in ‚Dinner for One‘. Der einzige Charakter, der nicht nur vom Drehbuch ein bisschen mehr Tiefe erhalten hat sondern dazu auch noch schauspielerisch punktet, ist die von Catherine O’Hara dargestellte Mrs. Kornfeldt, die ihren Kummer im Alkohol ertränkt und als einzige den Überblick zu haben scheint, was eigentlich vor sich geht.

Und es gibt auch noch ein paar weitere positive Seiten: Sowohl die Landschaftsaufnahmen aus Südfrankreich als auch die Arbeit von Regisseur Robert Luketic sind insgesamt sehr hübsch. In den wenigen dialogfreien oder –armen Szenen kann der Streifen sogar richtig Spaß machen. Insgesamt gehört ‚Kiss & Kill‘ aber in die Kategorie Filme, die man nicht gesehen haben muss, von denen man aber durchaus problemlos auch mal zwischen zwei Werbepausen ein Stück mitnehmen kann.

Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)


  • Im Jahr 2011 gab es die "Goldene Himbeere" (der Anti-Oscar) für Ashton Kutcher in der Kategorie "schlechtester Hauptdarsteller".

Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)
Rechts: Tom Selleck als Vater der weiblichen Hauptfigur.

Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)Kiss & Kill (mit Katherine Heigl und Ashton Kutcher)

Jetzt kiss and kill (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD/BD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Killers
 
deutscher Kinostart am:
05.08.2010
 
Genre:
Actionkomödie
 
Regie:
Robert Luketic
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(56%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Ashton KutcherMarcel Colle
Katherine HeiglAntje von der Ahe
Tom SelleckNorbert Langer



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
17.09.2017 13:55 Sat.1
16.09.2017 22:25 Sat.1
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.