entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Possession - Die Angst stirbt nie


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** * *** ** *** * * *** 55%
 

 
Durch einen schrecklichen Autounfall muss die junge Jessica (Sarah Michelle Gellar) um das Leben ihres liebevollen Ehemanns bangen. Doch dann erwacht der unliebsame Schwager (Lee Pace) aus dem Koma und übernimmt die Rolle seines weiterhin verhinderten Bruders. Nette Grundidee mit wenig Spannung und teils unpassendem Weichspüleffekt.

Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)
Jessica (Sarah Michelle Gellar) hat in Ryan (Michael Landes) den Mann ihres Lebens gefunden.


Glücklicher könnte Jessica (Sarah Michelle Gellar) kaum sein, denn mit Ehemann Ryan (Michael Landes) hat sie seit über einem Jahr einen liebevollen und äußerst romantischen Partner an ihrer Seite. So findet sie oft Liebesbriefe im hauseigenen Briefkasten, wird mit schönen Skulpturen überrascht und erhält zum Hochzeitstag einen Garten, der so sehr im Licht erstrahlt, wie das Herz ihres Lebensgefährten.

Doch Ryan ist auch ein loyaler Familienmensch, weshalb sein Bruder Roman (Lee Pace) mit im Haus leben darf, was Jessica so gar nicht gefällt. Roman ist nämlich ein zur Gewalt neigender Ex-Häftling und damit das genaue Gegenteil von Ryan. Als Roman erfährt, dass er wohl bald gehen muss, schnappt er sich erzürnt seine Sachen und steigt ins Auto. Verzweifelt ruft Jessica ihren Mann an, welcher sich sofort auf den Weg macht, um seinen Bruder abzufangen und ihn zu besänftigen. Mitten auf einer Brücke kommt es dann zum folgenschweren Aufeinandertreffen der Brüder, als beide bei schlechter Sicht frontal aufeinander fahren und schwer verletzt ins Krankenhaus müssen.

Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)
Durch einen schrecklichen Auffahrunfall scheint der liebevoll Ehemann jedoch auf ewig verloren.

Die beiden ungleichen Brüder liegen nun über Wochen im Koma und es sieht nicht gut aus. Doch dann erwacht Roman und benimmt sich fortan wie Ryan. Er zieht zurück ins Haus zu Jessica, die ihn aber nur vorübergehend aufnimmt, um damit ihrem abwesenden Mann einen Gefallen zu tun, denn der hätte es sicher so gewollt. Doch aus der Abneigung wird mit der Zeit Zuwendung und Jessica beginnt zu glauben, ihren Ehemann in dem einst so verabscheuten Schwager zu erkennen. Da Roman selbst von Seelenwanderung erzählt und all die Dinge tut, die Ryan einst tat, ist die Hoffnung auf das ewige Glück mit ihrer großen Liebe für die junge Frau auch greifbar nah, doch Romans Ex-Freundin Miranda (Chelah Horsdal) glaubt an ein falsches Spiel - bis man ihre Leiche findet...

Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)
Ryans Bruder Roman (Lee Pace) erwacht aus dem Koma und behauptet fortan, Ryan zu sein...


Was nicht ist, kann ja noch werden. Jedenfalls wartet man den gesamten Film über auf die eigentlich erwartete Mystery-Schiene. Doch diese entpuppt sich schnell als softer Thrill-Ride, unterspült mit guter Musik, die für dieses Genre jedoch nicht immer geeignet ist. Die Kameraarbeit, die mancher Filmkunst alle Ehre macht, rettet dagegen diesen nur auf DVD erschienenen Film dann doch ein wenig und so muss man am Ende lediglich etwas ernüchtert einsehen, dass man die sich hier anbietenden Möglichkeiten nie komplett ausschöpft und viel mehr auf eine vor Romantik strotzende Ehe setzt, deren lieb gemeinter Inhalt die erhoffte Spannung von Beginn an zu unterdrücken weiß.

Natürlich sind all die liebevollen Dinge wie süße Briefe, Kerzenlicht und zärtliche Küsse wichtige Fakten, die der männlichen Hauptfigur zuspielen, so dass er diese am Ende dazu benutzen kann, der weiblichen Hauptfigur den seelenwandelnden Ehemann fast bis zum Rentenalter vorzuspielen. Durch die desilosionierte Ex-Freundin wird das vorbildliche Vermächtnis des besseren (und vermeintlich hirntoten) Bruders aber stets gestört, so dass die Außenstehende auf jeden Fall bald sterben muss. Doch aus dem Krankenhaus kommen auch weiterhin gelegentliche Gehirnaktivitäten, die den bösen Bruder das wiedergewonnene Leben auch nicht unbedingt leichter machen.

Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)
Jessica versucht, dem neuen/alten Ehemann an ihrer Seite den erforderlichen Halt zu verschaffen.

Wärend der durchaus überzeugende Lee Pace also versucht, den klaren Zwiespalt seiner Rolle irgendwie zu verbergen, um bloß nicht schon vorab die Aufklärung zu verraten, darf Michael Landes fast den gesamten Film über im Krankenhausbett liegen und manchmal mit seinen geschlossenen Augen rollen. Das Gleiche dürfte auch der geneigte Mystery-Fan tun, wenn er gemeinsam mit Sarah Michelle Gellar langsam aber sicher erkennt, dass das Drehbuch einer eigentlich guten (wenn auch schon durchgekauten) Idee mit verschiedenen Elementen den Saft von vornherein abdreht.

"Possession" ist ein Film, dessen Titel bereits die gesamte Handlung verät und der aufgrund seiner dahinplätschernden Story in Verbindung mit teils künstlerisch wertvoller Kameraarbeit auf jeden Fall Geschmacksache ist und bleibt. Einzig den Akte-X-Fans dürfte kurz das Herz aufgehen, wenn sie den sogenannten "Krebskandidaten" mal wieder in einer relativ unbedeutenden Nebenrolle entdecken - als hätte William B. Davis in den letzten Jahren solche Rollen nicht schon zur genüge gehabt...

Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)
Roman beim Psychiater (gespielt von Akte-X-"Krebskandidat" William B. Davis).


Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)Possession - Die Angst stirbt nie (nur auf DVD)

Jetzt possession die angst stirbt nie (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Possession
 
ohne Kinostart in:
15.06.2010
 
Genre:
Thriller / Mystery / Remake
 
Regie:
Joel Bergvall & Simon Sandquist


 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(55%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
04.11.2016 ²) 01:40 Pro 7
21.06.2016 22:20 Pro 7 Maxx
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.