entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Morning Glory


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** *** ** ***** * **** **** 82%
 

 
Roger Michell und Rachel McAdams starten die ultimative Laber-Attacke: Frühstücksfernsehen im Quotenkampf mit der experimentierfreudigen Colleen Peck (Diane Keaton) und dem mürrischen Mike Pomeroy (Harrison Ford) als Moderatorenpaar.

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)
Das Traumpaar von Daybreak:
Colleen Peck (Diane Keaton) und Mike Pomeroy (Harrison Ford


Becky (Rachel McAdams) ist erfolgreiche Producerin im Frühstücksfernsehen. Trotz ungünstigem Tagesablauf mit Aufstehen um 1.30 Uhr nachts hat sie immer die richtige spontane Reaktion parat, selbst wenn mal einer ihrer Moderatoren in der Sendung einschläft. Ihre Arbeit ist ihre Berufung – sie lebt den Traum ihrer Jugend. Dass die Personalabteilung ihre Akte anfordert, kann also nur bedeuten, dass die erwartete Beförderung endlich eintritt. Umso größer ist der Schock, als sie aus Kostengründen die Kündigung erhält.

Doch Becky wäre nicht Becky, wenn sie jetzt auf ihre Mutter hören und ihren Traum aufgeben würde. Unermüdlich bewirbt sie sich initiativ bei allen TV-Sendern, die in den USA morgens Live-Sendungen produzieren. Und tatsächlich bekommt sie einen neuen Job: Sie darf die Leitung von Daybreak übernehmen, der schlechtesten und quotenschwächsten Morning-Show der ganzen USA. Das Studio ist im Keller untergebracht, die Moderatoren verschleißen einen Executive-Producer nach dem anderen, das Redaktionsteam gleicht einem Hühnerhaufen von Einzelkämpfern und der Wettermann ist ein Oberknallkopf – es könnte also kaum bessere Voraussetzungen für ein Naturtalent wie Becky geben. Doch diese hört auf ihren Bauch und schmeißt gleich am ersten Arbeitstag den sexbesessenen Moderator Paul McVee (Ty Burrell) raus. Zusammen mit ihrem Kollegen Lenny (John Pankow) muss sie dann in aller Eile nach einem Ersatz suchen. Und obwohl weder Lenny noch ihr Chef Jerry (Jeff Goldblum) von der Idee begeistert sind, verpflichtet sie den ehemaligen Starreporter Mike Pomeroy (Harrison Ford) für Daybreak.

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)
Pomeroy (Harrison Ford) und Peck (Diane Keeton) wollen beide keinen Schritt
auf den anderen zugehen, deshalb vermittelt Becky (Rachel McAdams)
genau in der Mitte zwischen den beiden Garderoben.

Pomeroy, der vom Sender aufs Abstellgleis geschoben wurde, fügt sich mürrisch in sein Schicksal, da die Ablehnung der Moderation ihn Millionen kosten würde. Er leistet mehr oder weniger guten Dienst nach Vorschrift und so sinken die ohnehin schwachen Quoten von Daybreak mehr und mehr in den Keller. Als Becky dann auch noch erfährt, dass die Sendung abgesetzt werden soll, beschließt sie, mit ungewöhnlichen Mitteln zu beweisen, dass in Daybreak mehr Potential steckt. Obwohl oder gerade weil Mike Pomeroy vom neuen Konzept überhaupt nicht begeistert ist, erhält Becky überraschend Unterstützung von der Moderatorin Colleen Peck (Diane Keaton) und Wettermann Ernie Appleby (Matt Malloy). Doch gerade als es endlich aufwärts geht, nutzt Mike Pomeroy einen günstigen Augenblick und startet einen Alleingang, um auf sich und seine Qualitäten aufmerksam zu machen…

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)
Becky (Rachel McAdams) begegnet nach ihrem verpatzten Vorstellungsgespräch
zufällig ihrer zukünftigen großen Liebe Adam (Patrick Wilson)
und ihrem großen Idol Mike Pomeroy (Harrison Ford).


„Morning Glory“ bietet von der ersten bis zur letzten Szene hohes Tempo, viel Gelaber und hohen Unterhaltungswert. Becky weiß selbst – und sagt das auch mehrfach - , dass sie zuviel redet. Trotzdem gewöhnt man sich überraschend schnell an diese – teils einseitige – Dialoglastigkeit, ohne dass der Unterhaltungswert darunter leiden würde. Rachel McAdams und vor allem Ranja Bonalana, die die deutlich längeren deutschen Übersetzungen möglichst synchron zu den Lippenbewegungen der Schauspielerin sprechen musste, leisten gute Arbeit. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Kontrast zum einsilbigen und von Wolfgang Pampel mit intensivem, mürrischem Unterton gesprochenen Harrison Ford nicht größer hätte ausfallen können. Allein dessen Performance ist für Fans den Kinobesuch wert.

Auffallend an „Morning Glory“ ist, dass man bei dieser in mehreren Episoden strukturierten Geschichte, mehrfach das Gefühl bekommt, Regisseur Roger Michell hätte zu früh zu viel Pulver verschossen und könnte womöglich das Niveau bis zum Filmende nicht mehr halten. Doch diese Besorgnis ist – wie schon bei Notting Hill – völlig unbegründet. Immer wieder legt der Film untermalt von einer geschickten Soundtrackmischung aus klassischer (Film-)Musik und bekannten, aktuellen Pop-Stücken nochmals eine Schippe zu. Wenn schließlich Diane Keaton, Harrison Ford und vor allem Matt Malloy zur Höchstform auflaufen, gibt es kein Halten mehr: Es darf herzhaft mitgelacht werden.

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)
Auf Distanz: Adam (Patrick Wilson) und Becky (Rachel McAdams)

Dass eine gewisse Ähnlichkeit mit Genrehits wie „Der Teufel trägt Prada“ nicht von der Hand zu weisen ist und dass die begleitende Liebesgeschichte wie Füllwerk wirkt und keinerlei Erotik entstehen lässt, sind negative Punkte, die nicht von der Hand zu weisen sind. Diese Aspekte macht der Film durch schauspielerische Klasse jedoch mehr als wett, denn bis in die Nebenrollen hinein wurde trefflich besetzt und vor allem Diane Keaton und Harrison Ford wissen in jeder ihrer Szenen zu gefallen. „Morning Glory“ ist einer der Filme, die man, wenn sie einem gefallen, in jedem Fall mehr als einmal anschauen möchte!

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)
Becky (Rachel McAdams) bearbeitet Mike (Harrison Ford) Tag...

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)
...und Nacht.

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)

Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)Morning Glory (mit Rachel McAdams, Harrison Ford und Diane Keaton)

Jetzt morning glory (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Morning Glory
 
deutscher Kinostart am:
13.01.2011
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Roger Michell
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Bernd(75%),
RS(89%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Rachel McAdamsRanja Bonalana
Noah BeanTobias Kluckert
Harrison FordWolfgang Pampel



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
18.09.2016 09:55 Pro 7
25.12.2015 22:15 Sixx
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.