entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Paul - Ein Alien auf der Flucht


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** *** **** *** * ** **** 74%
 

 
Die Macher von „Hot Fuzz“ schicken zwei Nerds (Simon Pegg und Nick Frost), eine geläuterte Christin (Kristen Wiig) und Alien Paul auf eine halsbrecherische Flucht vor den Behörden (Jason Bateman und Bill Hader). Dabei entstehen allerlei Humor, ungewollte Öffentlichkeitsarbeit und ein bisschen Evolution…

Paul - Ein Alien auf der Flucht


Seit ihrer Kindheit träumen die beiden Nerds Graham (Simon Pegg) und Clive (Nick Frost) von einer Reise durch die Staaten. Nach dem Besuch auf der alljährlichen Comic-Con in San Diego erfüllen sich die beiden Briten dann endlich ihren langgehegten Wunsch und haben dabei einige Ufo-Gegenden auf dem Programm. Dabei stoßen sie auf den flüchtenden Alien Paul (gesprochen von Bela B. Felsenheimer), der nach 60 Jahren indirekter Gefangenschaft aus der Area 51 entkommen konnte.

Paul - Ein Alien auf der Flucht
Alien Paul ist auf der Flucht!

Fortan sind zwei Bundesagenten (u.a. Bill Hader) auf der Jagd nach dem Außerirdischen. Da Paul seit Jahrzehnten auf allerlei Lunchboxen und T-Shirts zu sehen ist, dürfte das Auffinden auch nicht zu schwierig werden. Gleichzeitig auf der Jagd ist Regierungsagent Lorenzo Zoil (Jason Bateman), der eine Mordanweisung von ganz Oben (Sigourney Weaver) erhält. Auf ihrer merkwürdigen Flucht stoßen Paul, Graham und Clive auf die halbblinde Ruth (Kristen Wiig), die überaus religiöse und gottesfürchtige Tochter eines Campingplatzpächters. Als sie Paul sieht ist sie fortan mit von der Partie und erfährt zusammen mit den beiden Nerds, was Evolution, Gotteslästterung und wahre Freundschaft eigentlich bedeuten…

Paul - Ein Alien auf der Flucht
Agent Zoil (Jason Bateman) ist gefährlich - oder?


Die beiden britischen Schauspieler Simon Pegg und Nick Frost sind bekanntlich gute Freunde (wie in den USA z.b. Kevin ‘Silent Bob‘ Smtih und Jason ‘Jay‘ Mewes) und haben bereits teilweise an dem Drehbuch zu “Hot Fuzz“ gearbeitet, wo sie ebenfalls die Hauptrollen inne hatten. In “Paul“ aber treten sie für den gleichnamigen Alien beiseite, welcher dann auch von der ersten Minute an eine witzige Grundstimmung in diesen nerdigen Streifen bringt. Dass man “Die Ärzte“-Drummer Bela B. Felsenheimer als deutsche Synchronstimme für den perfekt animierten Außerirdischen verwendet hat, tut dem ganzen Konzept dieser extraterrestrischen Figur auch gut, da Paul einfach mal ein entspannter, kiffender und ehrlicher Charakter ist und so jemanden kann Felsenheimer einfach immer gut rüberbringen - man denke da nur an die Trickfilmserie “Free For All“...

Paul - Ein Alien auf der Flucht
"Ärzte"-Drummer Bela B. Felsenheimer synchronisiert Alien Paul.

Und auch, wenn der Film einige Längen hat und manchmal die klare Linie zu fehlen scheint, bieten die Macher hier ein witziges Roadmovie an, das auch einigen Anspruch aufweisen kann und dennoch immer den Humor an vorderste Stelle stellt. Zwar hätte man sich bei diesem Thema ein bisschen mehr schwarzen Humor durchaus erlauben können, doch am Ende können die Darsteller soweit überzeugen und das nicht ganz perfekte Drehbuch ganz gut umsetzen. Und wenn Jason Bateman als eiskalter Agent ein doppeltes Spiel spielt, die einstige “Alien“-Bekämpferin Sigourney Weaver plötzlich auftaucht, um den netten Paul zu vernichten, die Nerds klingonisch reden, Paul für den Film "E.T." verantwortlich gemacht wird und eine halbblinde Christin plötzlich geheilt wird und unbedingt mal Sex haben will, dann… tja, dann ist Paul eben mehr als nur ein Flüchtling, der einfach nur zurück auf seinen Heimatplaneten will.

Paul - Ein Alien auf der Flucht
Ruth (Kristen Wiig) will nach Hause telefonieren...


Paul - Ein Alien auf der Flucht
Die beiden Nerds Graham (Simon Pegg) und Clive (Nick Frost).

Paul - Ein Alien auf der Flucht

Jetzt paul ein alien auf der flucht (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Paul
 
deutscher Kinostart am:
14.04.2011
 
Genre:
Komödie / Roadmovie
 
Regie:
Greg Mottola
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(74%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
22.11.2016 ²) 00:35 ZDF
19.03.2016 20:15 Vox
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.