entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Looper


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** **** **** **** ** *** **** 72%
 

 
Looper Joe (Joseph Gordon-Levitt) erlebt eine Lehrstunde über die Zusammenhänge zwischen Ursache und Wirkung und dem Ursprung des Zeitparadoxons, als er seinem eigenen, älteren Ich (Bruce Willis) gegenübersteht und den Abzug nicht rechtzeitig drückt. Atmosphärischer Thriller mit einer guten Emily Blunt und dem bitterbösen Blick von Pierce Gagnon.

Looper (mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt)
Der junge Joe (Joseph Gordon-Levitt) auf der Flucht


Joe (Joseph Gordon-Levitt) lebt in einer nicht allzu fernen Zukunft, in der die Gewalt allgegenwärtig ist und ein Menschenleben nicht sehr viel zählt. Er verdient damit seinen Unterhalt, zu einen exakt vorgegebenen Zeitpunkt am richtigen Ort zu erscheinen und eine wie aus dem Nichts auftauchende, vermummte Person zu erschießen. Man nennt Personen wie ihn Looper, da sie irgendwann ihren Loop schließen müssen, indem sie ihr aus der Zukunft zurückgeschicktes Ich eliminieren. Auftraggeber ist eine Verbrecherorganisation in der Zukunft, die auf diese Art und Weise nie nachweisbare Morde begehen kann. Einzige Verbindung zwischen Auftraggebern und den Loopern stellt der ohne Rückfahrkarte in die Vergangenheit geschickte Abe (Jeff Daniels) dar, der für Joe fast zu einem Ersatzvater geworden ist.

Während Joe miterleben muss, wie plötzlich sehr viele seiner Kollegen ihre Loops schließen und damit ihr eigenes Schicksal besiegeln, bahnt sich großes Unheil an. Als sein bester Freund Seth (Paul Dano) nicht abdrücken kann, erfährt er von seinem älteren Ich, dass in der Zukunft ein „Regenmacher“ aufgetaucht ist, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, alle noch offenen Loops zu schließen. Obwohl Joe schon bald miterleben muss, wie gnadenlos Abe mit Seth und dessen älterem Ich umgeht, gerät er unvermittelt in die gleiche Situation, als plötzlich Old Joe (Bruce Willis) vor ihm steht und sein Leben ins Chaos stürzt. Denn auch Joe drückt nicht ab und muss sich schon bald vor Abes Männern verstecken…

Looper (mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt)
Joe (Joseph Gordon-Levitt) erreicht unerwartet die Farm von Sara (Emily Blunt).

Aber dies ist nur eine Version: In einem Paralleluniversum drückt Joe doch ab, schließt seinen Loop und durchlebt dank seiner Gold-Abfindung eine unglückliche Phase voller Gewalt und Drogen, bis er Jahre später seiner hübschen Frau (Summer Qing) begegnet und ein neue Leben beginnt. Doch pünktlich auf die Minute erscheinen die Männer des Regenmachers, um Joe in die Vergangenheit zu schicken. Da er weiß, was kommt, kann er jedoch mit einem Trick dafür sorgen, dass er nach seiner Ankunft vom jungen Joe nicht erschossen wird. Damit schließt sich ein erster Kreis. Doch Joe weiß, dass es nur eine Möglichkeit geben kann, die Zukunft zu verändern. Er muss den Regenmacher – jetzt noch ein Kind – finden und töten. Während Old Joe seinem Plan nachgeht, begegnet der jüngere Joe auf seiner Flucht vor Abes Männern der Farmerin Sara (Emily Blunt) und ihrem Sohn Cid (Pierce Gagnon), der unheimliche telekinetische Kräfte besitzt…

Looper (mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt)
Eine Verabredung mit sich selbst: Joe (Joseph Gordon-Levitt)
trifft auf sein älteres Ich aus der Zukunft (Bruce Willis).


In dieser atmosphärischen Erzählung zeichnet Regisseur und Drehbuchautor Rian Johnson eine düstere Zukunft. Es herrschen Gewalt und Herzlosigkeit. Autos fahren mit Solarstrom, sind jedoch fast alle schrottreif. Es gibt überlegene Technik, jedoch findet sie kaum Anwendung. In diese Szenerie passt die Geschichte um das (vermeintliche) Zeitparadoxen ebenso wunderbar wie die beiden Haudegen Joseph Gordon-Levitt und Bruce Willis. Ersterer kann sich hier nach „The Dark Knight Rises“ ein weiteres Mal als junger Actionheld präsentieren, während der zweite natürlich seine Stirb-langsam-Gedenk-Szene bekommt, allerdings ohne dass die Drehbuchautoren oder die Synchro-Dialogregie ihm eine weitere Kultzeile gegönnt hätten. Und während zahlreiche weitere Rollen zwar passend aber auch unspektakulär besetzt sind, stehlen Emily Blunt und vor allem Pierce Gagnon allen anderen die Schau. Der kleine Pierce kann auf eine so eindringliche Art abwechselnd kindlich lieb und abgrundtief böse gucken, dass es wirklich beeindruckend ist.

Looper (mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt)
In der Zukunft findet Joe (Bruce Willis) endlich Frieden (mit Summer Qing).

Während der Film überwiegend in sehr hohem Tempo an einem vorbei zieht, erlebt ein ums andere Mal die mehr oder weniger gelungenen Versuche, Elemente anderer Filme zu übernehmen. Bestes Beispiel ist sind die Szenen auf der inmitten eines Kornfelds angesiedelten Farm. Diese wirken vor allem deshalb gruselig, weil sie an M. Night Shyamalans „Signs“ erinnern und nicht etwa, weil sie besonders gut inszeniert wären. Und so ist es leider oft, was dem Film trotz der an sich guten Grundgeschichte etwas von seiner Eigenständigkeit raubt.

Ob man schließlich mit dem Filmende etwas anfangen kann, hängt stark davon ab, inwieweit man über das Thema des Zeitparadoxons diskutieren oder nachdenken möchte. Nimmt man es einfach, dann ist die Auflösung ebenso vorhersehbar wie weite Teile der Handlung des Films. Spinnt man aber den Faden weiter und analysiert die Konsequenzen im Zusammenspiel zwischen Ursache und Wirkung, dann ergibt sich plötzlich ein ganz anderes Bild.

Insgesamt ist „Looper“ also eine gesunde Mischung aus actionreicher Unterhaltung und Philosophie über ein Grundthema der Science-Fiction.

Looper (mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt)Looper (mit Joseph Gordon-Levitt, Bruce Willis und Emily Blunt)
Für alle Bilder gilt:
© 2012 Concorde Filmverleih GmbH

Jetzt looper (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Looper
 
deutscher Kinostart am:
03.10.2012
 
Genre:
Thriller / Science-Fiction
 
Regie:
Rian Johnson
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(78%),
Frank(66%),
ML(72%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
04.03.2017 20:15 Vox
10.01.2016 20:15 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.