entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Love is all you need


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** **** ** - *** *** ***** **** 80%
 

 
Die Hochzeit ihrer Kinder führt den Workaholic Philip (Pierce Brosnan) und die gerade von ihrem Mann betrogene Ida (Trine Dyrnholm) in der romantischen Atmosphäre von Philips italienischer Orangenplantage zusammen. Susanne Bier wagt eine Mischung aus romantischer Komödie, Coming-Out-Drama und Brustkrebs-Bewältigung.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)


Ida (Trine Dyrnholm) fällt aus allen Wolken. Gerade scheinen die schrecklichen Jahren seit ihrer Brustkrebsdiagnose und Chemotherapie überstanden, da muss sie feststellen, dass ihr Mann Leif (Kim Bodnia) sie mit der Dumpfbacke Thilde (Christiane Schaumburg-Müller) aus der Buchhaltung betrügt. Aber da die Hochzeit ihrer Tochter ansteht, die im Haus des Schwiegervaters Philip (Pierce Brosnan) in Italien stattfinden soll, verschiebt sie notgedrungen dieses Problem und reist trotzdem zur Hochzeit.

In Italien bereiten unterdessen Astrid (Molly Blixt Egelind) und Patrick (Sebastian Jessen) alles für die Hochzeit vor. Sie staunen nicht schlecht, als sie erkennen müssen, dass Philips Haus komplett unmöbliert ist. Doch Astrid ist von der romantischen Atmosphäre direkt begeistert und stürzt sich gleich in die Arbeit. Auch der Italiener Alessandro (Ciro Petrone) hilft den beiden nur allzu gerne, kann er doch so möglichst oft in ihrer Nähe sein.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)
Idas untreuer Ehemann Leif (Kim Bodnia) bringt spontan seine
neue Freundin Tilde (Christiane Schaumburg-Müller) mit zur Hochzeit.

Als die Hochzeit näher rückt und die ersten Gäste eintreffen, zeichnet sich schnell ab, dass dieses Familienfest keine einfache Angelegenheit wird. Erstens wird Philip ständig von Tante Benedikte (Paprika Steen) bedrängt, dann bringt Leif tatsächlich seine Affäre mit, und Ida muss ertragen, dass Thilde sich als Verlobte vorstellt. Je näher der Eheschließungstermin rückt, umso nervöser wird auch der Bräutigam Patrick, dessen Unsicherheit sich auch mehr und mehr auf Astrid überträgt. Und mitten in dem sich anbahnenden Chaos entwickelt sich eine überraschende emotionale Bindung zwischen Philip und Ida, die sich zum ersten Mal seit ihrer Diagnose nicht als Krankheit sondern als Mensch akzeptiert fühlt.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)
Philip (Pierce Brosnan) und Ida (Trine Dyrholm) reisen gemeinsam an die Amalfiküste.


Susanne Bier hat es mit diesem Film gewagt, komödiantische Elemente mit ernsten Themen wie Brustkrebs und unterdrückter Homosexualität zu vermischen. Als Gegenstand der Handlung eine Hochzeit zu wählen und diese auch noch an einen romantischen Ort zu verlegen, erweist sich dabei als ebenso großer Glücksgriff wie die Besetzung der Hauptdarsteller. Denn vor allem Trine Dyrholme und Pierce Brosnan ist es zu verdanken, dass diese gewagte Themenkombination mit starken Figuren verkörpert wurde, denen man die durchlebten Emotionen von Anfang bis Ende abnimmt.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)
Astrid (Molly Blixt Egelind) und Patrick (Sebastian Jessen)
sind erschöpft von den Hochzeitsvorbereitungen.

Herausragend ist zudem die Körpersprache und die Art wie Susanne Bier diese als Hinweise auf Emotionen und Gedanken in den Mittelpunkt gerückt hat. Hier sind es nun wiederum Sebastian Jessen und Molly Blixt Egeling, die sich besonders auszeichnen können, ergänzt von Ciro Petrone in der Rolle von Allessandro. Der Zuschauer versteht, was sich abspielt, lange bevor es offen gezeigt oder ausgesprochen wird. Eine besondere Erwähnung verdient auf jeden Fall auch Paprika Steen, die es erfolgreich schafft, Tante Benedikte auf Philip (und den Zuschauer) absolut unattraktiv wirken zu lassen.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)
Benedikte (Paprika Steen) buhlt um Philips (Pierce Brosnan) Aufmerksamkeit.

Für die letzte Filmviertelstunde muss man dann nochmals ein großes Lob aussprechen. Es gibt kein romantisch-kitschiges Happy-End, wie man es vielleicht angesichts der verwendeten Kulisse hätte befürchten können, sondern eine Auflösung, die Perspektiven aufzeigt und Zeit zur Reflexion bietet. Mit der Szene auf der Bank liefert der Film hier auch seinen stärksten emotionalen Moment. Insgesamt ist „Love is all you need“ sehr sehenswertes dänisches Kino mit starken Charakteren.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)
Ida (Trine Dyrholm) ist nicht erfreut über die Anwesenheit
ihrer Konkurrentin Tilde (Christiane Schaumburg-Müller).


Die Extras der DVD bieten Interviews mit Trine Dyrholme und Pierce Brosnan, die recht interessant sind, und ein zusammengeschnittenes Interview mit Susanne Bier, dass für Zuschauer, die die Regisseurin bereits kennen, leider nur wenig neue Erkenntnisse bietet. Zudem ist die Tonqualität der Interviews (zumindest auf dem uns vorliegenden Presseexemplar) mittelmäßig.

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)
Die Braut Astrid (Molly Blixt Egelind) fühlt sich einsam.

Für alle Bilder gilt:
© 2013 PROKINO

Love is all you need (mit Pierce Brosnan und Trine Dyrholm)

Jetzt love is all you need (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Den skaldede frisør
 
deutscher Kinostart am:
22.11.2012
 
Genre:
Komödie
 
Regie:
Susanne Bier
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(80%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Pierce BrosnanFrank Glaubrecht
Kim BodniaThomas Wenke
Trine DyrholmMadeleine Stolze



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
08.07.2017 20:15 ZDF NEO
18.08.2016 20:15 ZDF
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.




Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.