entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

The Call – Leg nicht auf!


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** ** ***** *** *** ** ** *** 70%
 

 
In der Notrufzentrale von Los Angeles versucht die Telefonistin Jordan (Halle Berry) das Leben der entführten Jugendlichen Casey (Abigail Breslin) zu retten, die im Kofferraum eines fahrenden Autos gefangen ist. Recht brutaler und extrem spannender Thriller, aber leider wird's am Ende etwas abstrus.

The Call – Leg nicht auf!


Jordan Turner (Halle Berry) arbeitet bei der Notrufnummer 911 der Polizei von Los Angeles. Dort nimmt sie nicht nur alle möglichen Notrufe an, sondern lenkt auch diesbezüglich Polizei- und Rettungseinsätze. Eines Nachts ruft eine Jugendliche an, die einen Einbruch meldet. Jordan leitet sie an, sich vor dem Eindringling zu verstecken, doch letzten Endes kann sie das Leben des Mädchens nicht retten. Trotz professioneller Distanz kann Jordan aufgrund der traumatischen Erfahrung nicht weiter telefonieren und übernimmt die Schulung neuer Telefonisten.

The Call – Leg nicht auf!

Sechs Monate später ruft die Teenagerin Casey (Abigail Breslin) bei der 911 an. Sie ist gekidnappt worden und befindet sich im Kofferraum eines fahrenden Autos – zum Glück hat der Entführer ein Handy übersehen. Die relativ frische Notrufoperatorin am anderen Ende der Leitung ist von der panischen Anruferin überfordert. Deswegen übernimmt Jordan unvorbereitet den Notruf und versucht besonnen, alle Optionen der Aufspürung und Rettung des Mädchens durchzugehen. Doch nachdem sie sie fast aufgespürt haben, verlieren ihre Kollegen die Spur des unbekannten Entführers wieder und Jordan beschließt, auf eigene Faust das Mädchen zu retten.

The Call – Leg nicht auf!


Ein solch spannender Thriller mit einer weiblichen Hauptfigur ist relativ selten und wird durch die prominente Besetzung mit der Oscar-Preisträgerin Halle Berry ("Cloud Atlas", "Monster's Ball", "X-Men") und der jugendlichen Abigail Breslin ("Signs", "Little Miss Sunshine", "Beim Leben meiner Schwester") auch einiges weibliches Publikum anlocken können. Tatsächlich sind beide Charaktere durch ihre Stärke in der Not sowohl komplex wie auch interessant. Es tut gut, mal wieder stärkere weibliche Figuren zu sehen. Und auch Michael Eklund ("Watchmen") spielt den Entführer vollkommen überzeugend.

"The Call – Leg nicht auf!" hat eine ziemlich gerade Handlung, die zwischen der Entführten und der Telefonistin hin und her springt. Ohne große Schnörkel gelingt es dem Film, den Zuschauer an seine Charaktere zu binden und die Spannung komplett zu halten. Es ist dieser Nervenkitzel der Entführung, des Hoffens auf Befreiung und die erneute Zerschlagung dieser Hoffnung. Es ist diese Spannung, die einen die Armlehne greifen und das Atmen vergessen lässt. Es ist nicht nur bloßes Mitfiebern.

The Call – Leg nicht auf!

Doch dann im letzten Akt passiert einiges, bei dem man als Zuschauer die Hände über den Kopf schlägt und sich ein wenig verarscht vorkommt, dass die bisher so glaubwürdigen Charaktere so etwas Dummes machen. Wo "The Call" bis zu diesem Punkt unglaublich packend und dadurch wirklich gute Filmunterhaltung war, schlägt der Film plötzlich um und bekommt etwas von einem absurden "Schweigen der Lämmer".

Zusätzlich kommt hinzu, dass "The Call – Leg nicht auf!" wenig zimperlich in der Darstellung von Gewalt ist. Wer "Saw" gewohnt ist, dem dürfte dies nicht viel ausmachen. Aber vom Trailer, der Inhaltsangabe oder der Besetzungsliste werden viele Kinogänger nicht unbedingt mit der teils extremen psychischen Härte oder Brutalität rechnen. Es ist etwas überraschend, dass die FSK den Film bereits ab 16 Jahren freigegeben hat.

Trotz dieser beiden Mängel (Ende, Brutalität) ist "The Call" ein ungewöhnlich fesselnder Thriller, der genau das tut, was er soll: einen Thrill geben und spannend sein.

The Call – Leg nicht auf!

The Call – Leg nicht auf!The Call – Leg nicht auf!

The Call – Leg nicht auf!The Call – Leg nicht auf!

The Call – Leg nicht auf!

Jetzt the call leg nicht auf (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Call
 
deutscher Kinostart am:
11.07.2013
 
Genre:
Thriller / Drama
 
Regie:
Brad Anderson
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(70%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Halle BerryMelanie Pukaß
Abigail BreslinMarie-Christin Morgenstern
Morris ChestnutOle Pfennig



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
03.11.2015 ²) 01:20 ZDF
02.11.2015 22:15 ZDF
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.