entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

47 Ronin


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
*** *** *** **** *** ** *** *** 68%
 

 
Asiatisches Fantasy-Abenteuer mit Keanu Reeves nach einer alten japanischen Legende. Nachlassende 3D-Effekte und ein fragwürdiges Happy End prägen diesen fernöstlichen und emotional unterkühlten Film.

47 Ronin (mit Keanu Reeves)


„47 Ronin“ ist ein asiatisches Fantasy-Abenteuer, das auf einer wahren japanischen Legende beruht, in dem es vor allem um Ehre und Vergeltung geht. Dabei wollen die 47 ehemaligen Samurais die Ehre ihres heimtückisch in den Tod getriebenen Fürsten Asano wiederherstellen. Durch den Tod von Fürst Asano werden die ehrenhaften Samurai zu entehrten Ronin (Herrenlosen) und durch den Fürst Kira aus der Provinz verstoßen. Deshalb wollen sie Rache. Angeführt durch den engsten Vertrauten des Fürsten, Krieger Oishi (Hiroyuki Sanada), brauchen die Ronin aber die Unterstützung des verachteten Halbbluts Kai (Keanu Reeves).

Kai wurde im Kindesalter als Waise von Fürst Asano in seine Provinz Ako aufgenommen. Der Fürst sah mehr in ihm als nur ein unehrenhaftes Halbblut. Auch die Tochter des Fürsten, Prinzessin Mika (Ko Shibasaki), sah mehr in Kai und es entstand bereits beim ersten Kontakt eine große Liebe zwischen den beiden, die zwischen einem Halbblut und einer Prinzessin jedoch durch die asiatische Ehre verboten war. Auch die Krieger, egal ob als Samurai oder Ronin, lassen Kai zu jeder Zeit spüren, dass er keinerlei Ansehen bei ihnen hat. Doch mit der Zeit beweist Kai mit Mut und ungeahnten Fähigkeiten, dass er ein wahrer Krieger ist, und wird so ein geachtetes Mitglied der Gemeinschaft.

47 Ronin (mit Keanu Reeves)

Grund für den Tod des Fürsten Asano war Fürst Kira (Tadanobu Asano). Er wollte sich die Provinz Ako vom Fürsten aneignen. Unterstützt durch die teuflische Hexe Mizuki (Rinko Kikuchi) wurde der Fürst Asano verhext, wodurch er das Schwert gegen den unbewaffneten Fürst Kira erhob. Dafür wurde er zum Selbstmord verurteilt, um die Ehre seiner Provinz wiederherzustellen. Fürst Kira übernahm die Provinz Ako und die Prinzessin wurde ihm nach einem Trauerjahr durch den Shogun Tokugawa Tsunayoshi (Cary-Hiroyuki Tagawa), Herrscher über Japan, als Frau versprochen.

Nun machen sich die 47 Ronin auf, die Provinz durch den Fall von Fürst Kira zurückzuerobern, die Prinzessin Mika zu befreien und die Ehre ihres Fürsten wiederherzustellen. Doch auf dem Weg dahin müssen sie zunächst Kai aus der Sklaverei befreien, sich um ausreichend Ausstattung bemühen und sich anschließend gegen Fabelwesen und verführerische Hexen erwehren.

47 Ronin (mit Keanu Reeves)


Geprägt durch Ehre und asiatische Rangfolgen ist „47 Ronin“ durch und durch ein Fantasy-Actionfilm, bei dem das gesellschaftliche Verhalten der Darsteller für westliche Zuschauer nicht immer ganz nachvollziehbar ist. Auch das Halbblut Kai, gespielt von Keanu Reeves, als einziger Nicht-Asiate löst dieses Verhalten kaum auf, da auch er sich vollkommen der Ehrenhaltung unterzieht. Er ist nicht aus westlichen Ländern in die Provinz Ako gekommen, sondern bereits dort in der Nähe als Waise aufgewachsen und entsprechend erzogen wurden.

47 Ronin (mit Keanu Reeves)

Die 3D-Umsetzung wirkt bereits in der ersten Jagd-Szene im Wald sehr eindrucksvoll. Die bei der Jagd der Samuarai nach einem Fabelwesen gezeigten 3D-Effekte ziehen sich jedoch nicht durchgehend durch den Film, wodurch der Effekt im weiteren Verlauf mehr und mehr verflacht. Die Actionszenen sind insgesamt durchschnittlich zu bewerten und auch die große Entscheidungsschlacht in der Festung von Fürst Kira offenbart zwar die ungeahnten Fähigkeiten von Kai, lässt aber zu keinem Zeitpunkt einen anderen Ausgang vermuten als den erwarteten.

Der Schluss beinhaltet dann aber doch wieder eine Wendung, die nach westlichem Verständnis nicht dem Bild von Hollywood entspricht. Ob man das Ende als Happy-End bezeichnen kann, muss jeder Zuschauer selbst entscheiden. Es ist zwar durch Romantik, aber auch Ehre geprägt.

Alles in allem fällt das Gesamturteil durchschnittlich aus.


Die 47 Ronin, die in die Schlacht gegen Fürst Kira zogen, sind eine japanische Legende, die so tatsächlich stattgefunden haben soll. Noch jedes Jahr am 14. Dezember kommen daher Pilger zu Ehrenstätte dieser Sage. Mehr Infos bei Wikipedia.

47 Ronin (mit Keanu Reeves)

47 Ronin (mit Keanu Reeves)

47 Ronin (mit Keanu Reeves)

47 Ronin (mit Keanu Reeves)

Jetzt 47 ronin (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
47 Ronin
 
deutscher Kinostart am:
30.01.2014
 
Genre:
Action / Fantasy
 
Regie:
Carl Rinsch
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Sören(68%)
 
Texte:
Sören
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
19.07.2016 ²) 01:05 ZDF
18.07.2016 22:15 ZDF
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.