entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** *** *** * *** **** ***** ***** 91%
 

 
Den an Krebs erkrankten Teenagern Hazel Grace Lancaster (Shailene Woodley) und Augustus 'Gus' Waters (Ansel Elgort) bleibt für ihre Liebe nicht viel Zeit... Tragisches Drama mit Willem Dafoe, das mehr als einmal zu Tränen rührt und nicht nur deshalb ein Cineclub-Filmtipp ist.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)


Hazel Grace Lancaster (Shailene Woodley), die diese Geschichte teilweise mit Kommentaren aus dem Off präsentiert, ist in einer tiefen Depression. Die 17jährige ist seit Jahren an Krebs erkrankt und kann den Alltag nur mit einem Sauerstoffgerät bewältigen, das sie permanent mit sich führt. Es ist keine Frage ob sie an der Krankheit sterben wird, sondern nur wann. Während sie sich mit ihrem Schicksal abgefunden zu haben scheint, ist Hazels größte Sorge, wie es ihrem direkten Umfeld, ihren Eltern Frannie (Laura Dern) und Michael (Sam Trammell), nach ihrem Tod ergehen würde. Nur weil Frannie es sich wünscht, geht Hazel schließlich widerwillig zu einer kirchlichen Selbsthilfegruppe. Gelangweilt von den anderen Teilnehmern ist Hazel schon fast wieder in die Tiefen ihrer Depression abgetaucht, als bei einer Sitzung plötzlich Augustus Waters (Ansel Elgort) auftaucht und ihre Schlagfertigkeit mit seinem ironischen Humor herausfordert. Da die Sympathie sofort auf Gegenseitigkeit beruht, kommen sich die beiden vom Schicksal Verratenen zögerlich näher.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)
Hazel (Shailene Woodley) und Gus Waters (Ansel Elgort) verbindet mehr,
als nur das Interesse an einem besonderen Buch...

Gus, der nach seiner Erkrankung ein Bei verlor und nun mit einer Prothese lebt, ergreift die Gelegenheit, als Hazel ihm von ihrem Lieblingsbuch erzählt. Nachdem er es selbst ebenfalls gelesen hat, kann er verstehen, warum Hazel versucht, den Autor Peter Van Houten zu kontaktieren: Die Geschichte handelt von einem krebskranken Mädchen und seinem Familienumfeld und endet mitten in einem halb vollendeten Satz. Obwohl Van Houten keinen der bisherigen Briefe von Hazel beantwortet hat, versucht Augustus sein Glück mit einer E-Mail an Van Houtens Assistentin Lidewij (Lotte Verbeek). Und tatsächlich hat er Erfolg und Van Houten stimmt einem persönlichen Treffen zu – allerdings in Amsterdam, eine Reise, die in Hazels Zustand nicht ganz leicht zu bewältigen ist – zumal die Ärzte davon abraten. Aber da ihre Mutter versteht, wie wichtig dies für Hazel ist, gibt sie schließlich ihre Zustimmung und versucht alles erdenkliche, um Gus und Hazel gleichzeitig Sicherheit und einen romantischen Aufenthalt mit Privatsphäre zu ermöglichen. Doch die Begegnung mit Peter Van Houten (Willem Dafoe) verläuft anders als erwartet…

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)
Hazel plant zusammen mit ihrer Mutter (Laura Dern) das perfekte Outfit.


Dass diese Geschichte tragisch endet, verrät ja schon der Titel. Und wer das nicht glaubt, den führen Hazels einleitende Worte schnell auf den richtigen Gedankenweg. Dies ist zwar eine mächtige aber auch die einzige Vorhersehbarkeit im ansonsten mit zahlreichen guten Ideen und vor allem zwei wunderbaren Hauptdarstellern ausgestatteten Film. Im Zusammenspiel zwischen Shailene Woodley und Ansel Elgort passt alles perfekt. Blicke, Mimik, Körpersprache und Dialoge erzeugen eine emotionale Achterbahnfahrt – gekrönt von tränenreichen Szenen am Filmende. Dabei bleiben alle Charaktere immer glaubwürdig und in ihren Handlungen nachvollziehbar.

Autor John Green und die für das Drehbuch verantwortlichen Scott Neustädter und Michael H. Weber haben es in verstanden, ein sehr schwieriges Thema realistisch aus der Perspektive einer tödlich erkrankten Krebspatientin zu schildern. Dabei halten sich die Details aus Chemotherapie, Bestrahlung und Todeskampf in Grenzen und es geht vielmehr um die Gedanken, die sich die beiden verliebten Teenager über ihren nahenden Tod machen. So wünschen sie sich z.B. eine gegenseitig vorab verfasste Grabrede.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)
Wird Hazels Vater (Sam Trammell) nach dem Tod seiner Tochter klar kommen?

Trotz der Fokussierung auf Hazel Grace und Augustus kommen die Nebenrollen nicht zu kurz. Laura Dern und Sam Trammell gefallen als Eltern, die sich um ihr Kind sorgen und schließlich begreifen, was ihre erste (und möglicherweise einzige) Liebe für Hazel bedeutet. Aber „The Fault in our Stars“ zeigt auch, was die Trauer nach dem Krebstod der eigenen Tochter aus Peter Van Houten gemacht hat, der wunderbar von Willem Dafoe verkörpert wird.

Mit „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ hat Regisseur Josh Boone ein mit ruhiger Hand inszeniertes tragisch-romantisches Drama geschaffen, das einen Kinobesuch oder DVD-Abend in jedem Fall wert ist.

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)


  • Funfact: Die beiden Hauptdarsteller Shailene Woodley und Ansel Elgort, welche hier die verliebten Teenager darstellen, waren genau zwei Monate zuvor in Die Bestimmung - Divergent als Geschwister zu sehen...

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)

Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault in our Stars)

Jetzt das schicksal ist ein mieser verraeter (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Fault in our Stars
 
deutscher Kinostart am:
12.06.2014
 
Genre:
Drama / romantische Tragödie
 
Regie:
Josh Boone
 
Dieser Film wurde bewertet von:
RS(91%)
 
Texte:
RS
 
Diesen Film bewerten!
 


Synchronsprecher

SchauspielerSynchronsprecher
Shailene WoodleyKristina Tietz
Ansel ElgortPatrick Roche
Nat WolffSebastian Fitzner



TV-Termine

DatumUhrzeitSender
18.04.2016 08:40 Pro 7
17.04.2016 20:15 Pro 7
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links



Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten] - [Synchronsprecher]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.