entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Free Birds – Esst uns an einem anderen Tag


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
***** ***** *** **** *** - ** *** 76%
 

 
Mit einer Zeitmaschine reisen die beiden Truthähne Reggie (Rick Kavanian) und Jake (Christian Tramitz) in die Vergangenheit, um dort das allererste Thanksgiving mit Putenfleisch zu verhindern... US-Zeichentrick von einem Indie-Animationsstudio. Witzige Slapstick-Einlagen und gute Sprecher retten diesen Streifen. Ebenfalls löblich ist der humorvolle Appell an die Amis, das Fest vielleicht einfach mal mit einem Stück Pizza zu feiern…

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag


Dem jungen Truthahn Reggie (Rick Kavanian) ist klar, dass er eines Tages auf der Speisekarte der Menschen landen wird. Spätestens an Thanksgiving, dem geschichtsträchtigen Erntedankfest der Amerikaner. Seine Artgenossen aber kapieren die Gefahr einfach nicht – bis es zu spät scheint. Dann aber kommt der US-Präsident, um (wie jedes Jahr medienwirksam) ein Tier zu begnadigen. Reggie selbst hat nun das Glück, der begnadete Vogel zu sein und so genießt er fortan sein Leben im Feriensitz des Präsidenten. Pizza kauend und eine spanische Soap guckend gibt es für den Puter jeden Tag ein scheinbar erfülltes Leben – bis der Truthahn Jake (Christian Tramitz) seinen verschonten Artgenossen einfach entführt. Reggie kann es nicht fassen und fragt sich und auch Jake, warum man ihn aus dem Luxus reißt. Jakes Begründung ist dabei mehr als verbflüffend…

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag
Der Weg zur Zeitmaschine ist simpel...

So traf Jake als junger Vogel auf den „Super-Puter“. Dieser gab ihm einst den heiligen Türknauf und erklärte, wo Jake eine Zeitmaschine finden könne, die ihn in die Vergangenheit schicken kann. Dort, genauer gesagt im Jahr 1621, soll Jake das erste Thanksgiving verhindern und so alle Truthähne (eben auch in Zukunft) retten. Und als ob das nicht schon bekloppt genug klingen würde, finden die beiden ungleichen Puter auch noch besagte Maschine und reisen tatsächlich ins 17. Jahrhundert. Dort treffen sie auf die indianischen Puter und schließen sich diesen an – leider übertreibt Jake es mit seiner scheinbaren Bestimmung und so schweben bald alle Vögel in großer Gefahr…

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag
Reggie und Jake haben es geschafft - sie sind in der Vergangenheit!


Nachdem Anfang des 17. Jahrhunderts die Pilgerväter das US-Festland an der Ostküste erreicht hatten, galt es, mit den Einheimischen zusammen in Frieden zu leben. Und da die Einwanderer ohne Hilfe der Indianer den kalten Winter nicht überstanden hätten, war das Dankfest im Herbst des Jahres 1621 wichtiger denn je. Das jedenfalls ist die bekannteste und ursprünglichste Geschichte, auf die das heutige Thanksgiving zurückzuführen ist. Doch genug US-Geschichtsunterricht - das Jahr 1621 ist es nun, welches die beiden Hauptfiguren hier als Ziel haben und dank der Zeitmaschine S.T.E.V.E., die sogar reden kann und passender Weise wie ein Ei aussieht, geht es auch direkt hin... für diese mit sprechenden Vögeln bestückte Geschichte also überraschend Sci-Fi-lastig das Ganze.

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag
Kaum in der Vergangenheit legt sich Jake auch schon mit dem Häuptlingssohn an...
Häuptlingstochter Jenny (Nora Tschirner) versucht zu schlichten.

Das Gerede vom "wir kommen aus der Zukunft" geht am Ende dann sogar so weit, dass Reggie sich in einer Szene sogar mehrmals trifft. Er selbst ist also in verschiedenen Zeiten zurück gereist - eben so, dass er sich selbst dreimal trifft. Verwirrend, oder? Nun, wer die US-Serie "Family Guy" kennt und weiß, wie gern und oft das sprechende Wunderbaby Stewie mit einer Zeitmaschine unterwegs ist, der wird wissen, was ich damit meine...

Fakt ist, dass die wichtige Botschaft (nämlich an Thanksgiving - trotz der besagten und nur teils bewiesenen Tradition - ruhig mal mit dem Putenfleisch zu brechen und viel lieber etwas anderes zu verspeisen) durchaus unterhaltsam (eben aus Sicht der Tiere) umgesetzt wurde. Zwar ist die Grafik (vor allem für 3D-Verhältnisse) zu simpel, aber gute Sprecher, witzige Dialoge und Momente sowie der durchaus vorhandene Wiedererkennungswert einiger Figuren helfen diesem schlichten Animationsfilm zu einigen guten Höhepunkten. Ein Film also, den man sehen kann, aber auch nicht dringend muss.

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag
Die Tochter des US-Präsidenten rettet Reggie...

Free Birds - Esst uns an einem anderen Tag
... und dieser erlebt daraufhin traumhafte Stunden.

Free Birds - Esst uns an einem anderen TagFree Birds - Esst uns an einem anderen Tag

Jetzt free birds (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
Free Birds
 
deutscher Kinostart am:
06.02.2014
 
Genre:
Animationsspaß
 
Regie:
Jimmy Hayward
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Conway(76%)
 
Texte:
Conway
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
26.11.2016 20:15 Vox
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.