entertainweb Cineclub Facebook Twitter
Cineclub - Kino und mehr

Grand Budapest Hotel


Länge Unterhaltung Spannung Action Musik Erotik Anspruch Eindruck Gesamt
**** **** **** *** *** *** *** **** 84%
 

 
Der Eröffnungsfilm der Berlinale 2014 erzählt, wie Lobby-Boy Zero Moustafa (F. Murray Abraham und Tony Revolori als die jüngere Variante) in den Besitz jenes Hotels kam. Starbesetztes und ideenreiches Komödien-Drama im gewohnt eigenwilligen Stil von Wes Anderson.

The Grand Budapest Hotel


Das Grand Budapest Hotel auf einem Berg in der Republik Zubrowka hat schon bessere Zeiten erlebt. Unter den wenigen Gästen befindet sich auch ein Schriftsteller (Jude Law), der sich bei einem Abendessen vom Besitzer Mr. Moustafa (F. Murray Abraham) erzählen lässt, wie dieser sich vom Lobby-Boy zum Hotelbesitzer entwickelt hat:

Vor dem Krieg wurde Zero Moustafa (Tony Revolori) unter dem äußerst akuraten Concierge M. Gustave (Ralph Fiennes) als Lobby-Boy eingestellt. Als eine reiche Gönnerin von Gustave stirbt, soll dieser gegen den Willen ihres Sohnes Dmitri Desgoffe-und-Taxis (Adrien Brody) ein kostbares Bild erben. Zwischen militärischen Ermittlungen durch Inspector Henckels (Edward Norton) und Zeros Liebe zu der jungen Agatha (Saoirse Ronan) entspinnt sich ein wildes Abenteuer.

The Grand Budapest Hotel
Lobby-Boy Zero (Tony Revolori) verknallt sich in die junge Agatha (Saoirse Ronan).


Wes Anderson ist bekannt für seine leicht skurrilen, vor geistreichen und ästhetischen Einfällen nur so brodelnden Filmen wie "Die Royal Tenenbaums", "Die Tiefseetaucher", der Animationsfilm "Der fantastische Mr. Fox" oder "Moonrise Kingdom". Bei seinem neuen Film "Grand Budapest Hotel" bleibt er sich treu und füllt diesen mit überbordenden Ideen und noch mehr Stars in Gastauftritten.

Der Film ist definitiv ein Abenteuer und eine bunte Reise durch eine Parallelwelt von Österreichisch-Ungarn des 20. Jahrhunderts. Für die drei unterschiedlichen Zeitebenen des Films hat Anderson drei verschiedene Bildformate genommen, von breitem Cinemascope über herkömmliches Breitbild hin zu 4:3-Fernsehformat. Dadurch schlägt er über einige Strecken in eine gleiche Kerbe wie "Laurence Anyways" von Cannes-Wunderkind Xavier Dolan.

The Grand Budapest Hotel
Inspector Henckels (Edward Norton) und seine Männer.

Wieder hat Anderson eine Geschichte erfunden, die neuartig ist, etwas, das nicht üblicher Handlungsschemata entspricht. Das macht "Grand Budapest Hotel" jenseits der bekannten Hollywood-Stars zu einem äußerst interessanten, ungewöhnlichen und sehenswerten Film, der mit seinen skurrilen und farbenfrohen Einfällen Spaß und Charme versprüht.

Allerdings störten mich immer wieder schnelle Schnitte und Schwenks. Das ist zwar gewollt und passt zu der flotten, wechselhaften Geschichte, ist aber nicht immer dem Auge gefällig. Davon abgesehen ist der Film sehr kreativ umgesetzt.

The Grand Budapest Hotel
Der akurate Chef der Geschichte - Concierge M. Gustave (Ralph Fiennes).


  • "Grand Budapest Hotel" feierte seine Weltpremiere als Eröffnungsfilm der 64. Internationalen Filmfestspiele Berlin (Berlinale) mit Staraufgebot: Wes Anderson und Darsteller Edward Norton, Ralph Fiennes , Willem Dafoe, Tilda Swinton, Saoirse Ronan und Tony Revolori.

The Grand Budapest Hotel
Tilda Swinton ist Madame D.

The Grand Budapest Hotel
Überraschung: Bill Murray ist auch mit dabei (wie viele andere Stars).

The Grand Budapest Hotel
Regisseur Wes Anderson im Gespräch mit Jude Law.

The Grand Budapest HotelThe Grand Budapest Hotel

Jetzt grand budapest hotel (sofern schon verfügbar) auf DVD übers Internet ausleihen
oder die DVD bei buch.de kaufen oder bei momox.de verkaufen.





 

 
Fakten
Originaltitel:
The Grand Budapest Hotel
 
deutscher Kinostart am:
06.03.2014
 
Genre:
Tragikomödie
 
Regie:
Wes Anderson
 
Dieser Film wurde bewertet von:
Martin(84%)
 
Texte:
Martin
 
Diesen Film bewerten!
 


TV-Termine

DatumUhrzeitSender
13.09.2016 22:45 ARD
²) Sendezeiten bis 05:00 Uhr sind in der Nacht zum Folgetag.


Links




 
 

Newsletter: So wird keine neue Filmkritik verpasst! eMail-Adresse:

[Film bewerten]

zurück zum Filmarchiv
zurück zur Wertungsübersicht
zurück zur Cineclub-Homepage

(c) 2017 Cineclub, Bochum für alle Texte, die Rechte an den Bildern liegen beim jeweiligen Filmverleih.